Reisetipp Barcelona: Wie du die Sagrada Familia ganz entspannt besichtigst

Warum du unbedingt die Sagrada Familia besichtigen musst – und wie du das stressfrei machst

Wenn du in Barcelona bist, führt kein Weg an einer Besichtigung der Sagrada Familia vorbei. Glaub mir, es wird sich lohnen! Ich bin jetzt auch nicht sooo der Besichtigungsmensch, die Kathedrale in Palma habe ich beispielsweise immer noch nicht besichtigt. Jedes Mal, wenn ich davor stehe, ist so eine lange Schlange, dass ich mir denke „ach, was solls, nächstes Mal“.

ABER: die Sagrada Familia ist einfach das beeindruckendste Gebäude in Barcelona. Wirklich! Von außen finde ich sie gar nicht so schön, aber ihr Inneres hat mich fast aus den Socken gehauen! Dieses Licht ist einfach überirdisch. Aber eins nach dem anderen.

Tipp: Du suchst noch weitere Touren und Aktivitäten in Barcelona?
Am Ende des Artikels haben wir dir eine Übersicht zusammen gestellt. Oder du schaust direkt hier.

Sagrada Familia Lichtspiel

Wann ist die Sagrada Familia denn eigentlich fertig?

Stimmt, fertig ist sie noch nicht. An der beeindruckenden Kirche vom berühmten Architekten Antoni Gaudi (1852 – 1926) wird bereits seit 1880 gebaut. Planmäßige Fertigstellung soll dann 2026 sein, zum 100. Todestag ihres Erbauers. Wir drücken die Daumen, das alles glatt läuft. Vielleicht ist dann ja auch der BER endlich fertig…

Wusstest du schon, dass Konzept und Entwurf für die Kirche gar nicht von Gaudi, sondern seinem Vorgänger Francesc de Paula del Villar stammen? Gaudi entwickelte das Konzept dann zum heutigen Erscheinungsbild der Sagrada Familia weiter. Bei ihrer Fertigstellung wird die Sagrada Familia sage und schreibe 18 Türme besitzen! Der höchste Turm wird mit 172,50m der höchste Kirchturm der Welt sein und somit das Ulmer Münster überragen.

Die Fassade der Sagrada Familia

Was du für deine Besichtigung der Sagrada Familia berücksichtigen solltest

Die Sagrada Familia ist, wie sollte es anders sein, natürlich ein riesen Touristenmagnet. Dementsprechend voll und laut wird es dort. Ich gebe dir hier ein paar Tipps, wie du trotzdem ein unvergessliches Erlebnis haben wirst (alle Tickets auf einen Blick findest du übrigens am Ende des Artikels) :

1. Reise nicht zur Hauptsaison

Das gilt eigentlich sowieso für eine Stadt wie Barcelona. Wir waren im Februar in Barcelona und trotz Nebensaison war überall schon ziemlich viel los.

2. Besichtige die Kirche so früh wie möglich

Klar, auf die Idee kommen auch ein paar andere. Aber viele wollen im Urlaub doch lieber ausschlafen und gemütlich frühstücken.

3. Kaufe dein Ticket vorab online

Sichere dir vorab schon ein Ticket mit bevorzugtem Einlass. Du wählst den Tag und die Uhrzeit aus und musst dann lediglich zur gewünschten Uhrzeit am Eingang sein und das E-Ticket zeigen. Du erhältst vor der Kirche in einem kleinen Stand deinen Audioguide. Das Ticket gibt es auch ohne Audioguide und ist entsprechend günstiger. Du kannst den bevorzugten Einlass aber auch in Kombination mit einer geführten Tour buchen.

4. Besichtigung der zwei Türme

Beachte, dass du für die Türme extra bezahlen musst, falls du die Besichtigung nicht direkt in deinem Ticket inkludiert hast. In der Hauptsaison könnte das nochmal mit Wartezeiten verbunden sein. Hier findest du das Ticket inklusive Türmen und Audioguide. Wenn du die Tour lieber mit einem „echten“ Guide machst, kannst du auch eine geführte Tour mit Besichtigung der Türme buchen.

5. Plane ausreichend Zeit ein

Du solltest dir mindestens 2 Stunden Zeit nehmen, um alles auf dich wirken zu lassen. Allein im Inneren der Sagrada Familia kannst du dich ewig aufhalten und die sich ändernden Lichtverhältnisse beobachten. Es gibt außerdem so viele Details zu entdecken, dass es schade wäre, wenn du dich hetzen müsstest.

Wenn du all‘ diese Tipps beherzigst wirst du den Besuch der Sagrada Familia entspannt genießen können!

Die Sagdrada Familia Tickets auf einen Blick

➜ Sagrada Familia Ticket: Ticket mit bevorzugtem Einlass
➜ Sagrada Familia Ticket: Ticket mit bevorzugtem Einlass und Audioguide
➜ Sagrada Familia Ticket: Das Ticket inklusive Türmen und Audioguide
➜ Sagrada Familia geführte Tour: Führung mit bevorzugtem Einlass
➜ Sagrada Familia geführte Tour: Führung inkl. Besichtigung der Türme

Weitere Touren in Barcelona

➜ Barcelona Touren: Hier findest du alle Touren in Barcelona
➜ Stadtführung: Stadtführung mit den Hauptsehenswürdigkeiten
➜ Radtour: Barelona Fahrradtour mit versteckten Ecken
➜ Park Güell: Besichtigung des Park Güell ohne Anstehen

Du brauchst noch eine Unterkunft in Barcelona?

Wir waren im Hotel Jazz, das sehr zentral in der Nähe des Placa de Catalunya gelegen ist. Von hier hast du eine gute Anbindung an die Metro, den Hop-on, Hop-off Bus und das Airport Shuttle.

Ansonsten findest du bestimmt bei Booking.com die passende Alternative:



Booking.com

Du suchst noch weitere Tipps, was du in Barcelona unbedingt gesehen haben musst? Dann schau doch mal in unseren Guide für drei Tage, da ist sicherlich etwas dabei!

Wie war dein Besuch in der Sagrada Familia? Hast du noch einen Geheimtipp für uns?

Disclaimer: Bilder: Sagrada Familia, Skyline – Shutterstock. Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du uns unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Carolin Steig

Carolin Steig

Projektmanagerin, Bloggerin & Weltreisende bei WE TRAVEL THE WORLD
Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit ihrem Islandpferd.
Carolin Steig

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz