Weltreise Planung

Wie plant
man eine
Weltreise?

Planung

Die Weltreise Planung macht einfach riesig Spaß und schürt die Vorfreude um so mehr. Es fühlt sich gut an, wenn die Idee schon mal greifbarer ist. Gleichzeitig hat man Ängste und ist total überfordert. Was ist mit dem Job, der Wohnung, Versicherungen? Wie bezahlen wenn nicht stehlen? Wohin wollen wir denn überhaupt?

Wir befragten für erste Meinungen zu unserer Weltreise Planung Freunde, die selbst schon mal auf Weltreise waren. Außerdem machten wir uns im Internet auf die Suche um die ganze Sache etwas zu strukturieren …

Da es einfach soooo viel zu sehen und erleben gibt, auf diesem wundervollen Planeten, muss man sich entscheiden. Welche Länder will ich sehen? Welche Länder kann ich mir leisten? Wie lange kann ich es mir leisten dort zu bleiben? In welcher Reihenfolge machen die Länder Sinn? Wann ist die beste Reisezeit?

Am schönsten wäre es, man fliegt einfach los und schaut vor Ort wie es einem gefällt. Hat man genug gesehen, oder möchte man einfach weiter ziehen, bucht man sich einfach das nächste Ticket. Dadurch hat man keinen Zeitdruck und man kann tun und lassen was man will. Das Problem ist allerdings, dass man dadurch keinen Überblick über die anfallenden Ticketkosten hat und sich auf diese Weise auch zeitlich etwas verkalkulieren könnte.

Unser Plan war ganz klar: Einmal um den Globus! Dabei wollten wir viele interessante Länder sehen, aber auch genug Zeit haben, Land und Leute kennenzulernen und natürlich alles auch zu genießen. Das Risiko ist hoch, dass man sich im Eifer der Planungen zu viele Länder in zu kurzer Zeit zu mutet. Es gibt ja auch soviel zu entdecken und Abstriche machen fällt schwer. Deswegen sollte man sich für die Routenplanung genug Zeit nehmen, man muss das auch einfach mal sacken lassen und dann mit frischem Blick ran gehen.

Tja und dann gibt es auch noch viele nicht so schöne Dinge, die geklärt sein wollen:

Was passiert mit Auto, Wohnung, etc?

Mehr dazu erfährst Du unter Vorbereitungen.