Sehenswürdigkeiten in Augsburg

City Guide Augsburg: 1 Tag in der ehemaligen römischen Provinzhauptstadt [+Hotels & Restaurants]

| | 0 Kommentare

Heute beende ich meine Reihe der 10 schönsten Städte Deutschlands und zeige dir wieder eine wunderschöne, alte, historisch bedeutsame und touristisch in der ersten Liga spielende Stadt (ebenso wie der FCA): Augsburg! 

Vielleicht wunderst du dich als aufmerksamer Leser: Nach Lübeck, Magdeburg, Görlitz, Trier, Mainz, Bamberg, Landshut und Regensburg ist das doch erst die neunte Städtetour in dieser Reihe, da fehlt doch eine? Ja – richtig gezählt, aber falsch gedacht: Die zehnte sehenswerte Stadt darfst du hinzufügen, nach eigener Wahl! Dann ist das auch deine Liste, die du teilen und bewerben kannst!

Teile uns deine persönliche Wahl der schönsten Stadt Deutschlands unten in den Kommentaren mit – wir sind gespannt!

Zum Bischofssitz und Bürgermeister

Ein guter Startpunkt für unseren Stadtspaziergang durch Augsburg und zugleich eine sehr empfehlenswerte Unterkunft ist das Dom-Hotel. Eine Übersicht mit guten Hotels in Augsburg findest du wie immer am Ende meines Artikels. Du befindest dich hier bereits in der Altstadt in Sichtweite zum Dom.

Südlich des Doms findest du den Fronhof mit der Bischöflichen Residenz, eine schöne und ruhige Grünanlage, die zum Verweilen einlädt – aber erst nach unserem Stadtspaziergang!

Wir gehen weiter südwärts, überqueren die viel befahrene Karlstraße und erreichen die Fußgängerzone, die uns via Steingasse zum weitläufigen Rathausplatz führt. 

Das Anfang des 17. Jahrhunderts gebaute prachtvolle Renaissance-Rathaus ist das Wahrzeichen der Stadt. Im Goldenen Saal glänzt eine vergoldete Kassettendecke. Sie ist täglich von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen. Unbedingt machen!

Rathaus mit Perlachturm
Rathaus mit Perlachturm

Vom 70 Meter hohen Perlachturm neben dem Rathaus hast du eine perfekte Aussicht über die Stadt.

Gegenüber dem Rathaus auf dem gleichnamigen Platz findest du den ersten der drei Augsburger Monumentalbrunnen, den Augustusbrunnen. Er wurde zu Ehren des Namensgebers der einst römischen Stadtgründung „Augusta Vindelicum“ aufgestellt.

Kaiser-Augustus-Brunnen_Augsburg

Am Rathausplatz Nr. 1 befindet sich auch die Tourist-Information (augsburg-tourismus.de; Tel. 0821/50207-0).

Schlendern auf der Maximilianstraße

Die beiden anderen sehenswerten Brunnenfiguren siehst du gleich im weiteren (südlichen) Verlauf der Maximilianstraße. Sie ist die alte Reichsstraße aus dem 11. Jahrhundert und die heutige Augsburger Prachtstraße. Hier reihen sich auf 600m Länge prachtvolle Fassaden aus Gotik, Renaissance, Rokoko und Moderne.

Der Merkurbrunnen steht gegenüber der St. Moritz-Kirche, der Herkulesbrunnen gegenüber dem Schaezlerpalais.

Innenhof Schaezlerpalais

Der Schaezlerpalast ist das schönste Barockhaus der Stadt. Es wurde 1767 für einen reichen Bankier erbaut. Im frei zugänglichen Innenhof kannst du ruhig und schattig verweilen.

Augsburg Sehenswürdigkeiten St. Ulrich und Afra

Wir schlendern die Maximilianstraße südwärts weiter bis zu ihrem Ende am Ulrichsplatz und besichtigen die fünf Fuggerkapellen in der Basilika St. Ulrich und Afra sowie die Fuggerorgel und die drei riesigen Barockaltäre.

Ins Lechviertel und zur Fuggerei

Nun nähern wir uns dem Umkehrpunkt unserer Stadtwanderung, dem Roten Tor mit dem gleichnamigen Wasserwerk. Es versorgt seit Anfang des 15. Jahrhunderts die Augsburger Brunnen mit Wasser.

Und überhaupt Wasser: Wir wenden uns nordwärts und schlendern durch die schmalen und schattigen Gassen entlang der Lechkanäle, die hier in heißen Sommern ein wunderbares Kleinklima erzeugen. Und Namen wie „Schwibbogengasse“ oder „Am Brunnenlech“ laden förmlich zum Verweilen und einer zünftigen Brotzeit ein!  

Für den Nachmittag steht die interessanteste (und weltweit einmalige!) Sehenswürdigkeit Augsburgs auf dem Programm – Die Fuggerei! Dahinter verbirgt sich die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt mit 142 Wohnungen in 67 Häusern. Es sind zweigeschossige Reihenhäuser, die an sieben Gassen liegen. Eine kleine Stadt in der Stadt. 

Die Siedlung wurde 1521 von Jakob Fugger dem Reichen für verarmte (katholische) Bürger gestiftet. Die Jahreskaltmiete für jede dieser Wohnungen beträgt noch immer den Wert eines Rheinischen Guldens, aktuell also 0,88 Euro! Die Bewohner müssen Augsburger Bürger sein und dürfen bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreiten. Außerdem müssen sie sich verpflichten, täglich drei Mal für den Stifter und die Familie Fugger zu beten.

Die Fuggerei
Augsburg Sehenswürdigkeiten: Die Fuggerei

Einige Wohnungen sind als Museum ausgestaltet und können besichtigt werden. Sehenswert auch die Markuskirche beim Markusplätzle am Beginn des Rundganges. Hier kannst du auch einen Imbiss einnehmen.

Wir gehen über die Jakoberstraße zurück in Richtung Rathaus und gelangen in der Barfüßerstraße wieder ins Lechviertel. Dieses malerische Viertel wird von drei Lechkanälen durchzogen (Hinterer, Mittlerer und Vorderer Lech) und ist das einstige Handwerker- und Kleine-Leute-Viertel hinter dem Rathaus. 

Besuch des Bertold Brecht Hauses

Literaturfreaks wissen natürlich, dass Bertold Brecht einer der großen Söhne dieser Stadt ist. Für euch ist ein Besuch des Geburtshauses von Brecht direkt nebenan („Auf dem Rain 7“) ein Muss.

Hier beenden wir unseren wunderschönen Stadtrundgang, schlendern an Perlachturm und Rathaus vorbei auf den Rathausplatz und werfen noch einen Blick in die kunsthistorisch bedeutsame (Fuggerkapelle!) Kirche St. Anna in der Annastraße. Hier ist der Dom in Sichtweite.

Und vor Rückkehr ins Hotel nicht vergessen: Ausruhen im Fronhof zu Füßen des Bischofspalastes!

Karte Augsburg Sehenswürdigkeiten

Über diesen Link kannst du dir den Stadtrundgang Augsburg auf Komoot öffnen und abspeichern: Augsburg Stadtrundgang bei Komoot

Hotels in Augsburg

Restaurants in Augsburg

Unsere Empfehlung: Rufus Café

Direkt am Lechkanal gelegenes, hauptsächlich vegetarisches Restaurant.

Am Brunnenlech 29, 86150 Augsburg

Zum bayrischen Herzl

Da gibt’s eigentlich nicht viel zu zu sagen, oder? Gutbürgerliche Küche mit schönem Biergarten.

Spitalgasse 8, 86150 Augsburg

Beißer Burger

Leckere, selbst gemachte Burger mit Fleisch aus der Region. Ebenso eine gute Auswahl vegetarischer Burger.

Dominikanergasse 13, 86150 Augsburg

Hat dir der Beitrag gefallen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Joachim Steig

Joachim, Papa von Caro und seit 60 Jahren meistens auf dem Rad kreuz und quer im schönen Deutschland unterwegs.

0 Kommentare

Deine E-Mail Adresse wird gemäß unserer Datenschutzrichtlinie vertraulich behandelt. Erforderliche Felder sind mit * markiert.