Barcelona an einem Tag – Die besten Barcelona Sehenswürdigkeiten in 24 Stunden #spanien #inspiration #reiseziele

Barcelona an einem Tag – die 7 besten Barcelona Sehenswürdigkeiten in 24 Stunden

Barcelona an einem Tag – besten Barcelona Highlights, Sehenswürdigkeiten und Reisetipps

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Barcelona ist die größte Metropole am Mittelmeer, die Hauptstadt Kataloniens und die zweitgrößte Stadt Spaniens. Sie wurde einst von den Römern gegründet. Heute ist diese faszinierende Küstenstadt ein Ort voller kultureller Sehenswürdigkeiten, fantastischer Küche und anderen unvergesslichen Barcelona Sehenswürdigkeiten.

Die prächtige Architektur spiegelt das unverwechselbare Genie von Antoni Gaudí wieder. In 24 Stunden kannst du dir einen ersten Eindruck verschaffen, was die Mittelmeerstadt alles zu bieten hat. Und dann wirst du mit Sicherheit wieder kommen.

Auch wenn du in Barcelona nur einen Tag Zeit hast, wirst du die einmalige Atmosphäre der Stadt erleben und dabei eine der besten Küchen der Welt genießen. Hier unsere schönsten Barcelona Tipps an einem Tag:

Tipp: Weltweit kostenlos Geld abheben
Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben!

1. Sagrada Família

Sagrada Familia von innen und außen

Mit der U-Bahnlinie 5 durchquerst du die Stadt bis zur Sagrada Família. Die große römisch-katholische Kathedrale, jahrzehntelang verlassen und noch unvollendet, ist Gaudís Krönung und ein wahres Barcelona Highlight.

Der Bau begann 1882 und als Gaudí 1926 durch einen Unfall verstarb, war weniger als ein Viertel des Projekts abgeschlossen. Der Bau wurde vom Spanischen Bürgerkrieg unterbrochen und erst in den 1950er Jahren wieder aufgenommen.

Die Konstruktion stützte sich auf private Spenden und Ticketverkäufe, so dass der Baufortschritt extrem langsam war. An der Kathedrale wurden schließlich Restaurierungs- und Erweiterungsarbeiten vorgenommen, als der einsiedlerische Architekt in den 1990er Jahren wieder in Mode kam.

Die vier originalen Türme – vom Meister selbst entworfen – gelten als denen von modernen Architekten entworfenen weit überlegen.

Ganz gleich, wo du hinschaust, die gesamte Kathedrale enthält Verweise auf biblische Geschichten. Von der Spitze der Türme aus kannst du Aussichten auf die umliegenden Barcelona Sehenswürdigkeiten genießen.

Der aktuelle Baufortschritt ist weiterhin langsam, und selbst optimistische Prognosen besagen, dass das gesamte Projekt erst in einem weiteren Jahrzehnt abgeschlossen sein wird.

Im Oktober 2015 begann die atemberaubende Kathedrale ihre letzte Bauphase und es wurden sechs gewaltige Türme errichtet, die sie zum höchsten religiösen Gebäude Europas machen sollten. Man hofft, dass die Sagrada Família bis zum Jahr 2026, dem 100. Todestag von Gaudí, vollendet sein wird.

Caro gehört eher zu den Personen, denen das Bauwerk nicht so wirklich gefällt. Als wir die Kathedrale allerdings auch von innen besichtigten, war sie total begeistert. Das Licht, das durch die vielen bunten Fenster fällt, ist absolut einmalig und wirklich magisch. Also unbedingt auch einen Blick in die Kirche werfen. In diesem Artikel findest du noch weitere Informationen zur Sagrada Familia

Es macht Sinn sich das Ticket vorab online zu kaufen, um Zeit zu sparen und nicht in der Schlange zu stehen.

Die Sagrada Familia Tickets auf einen Blick

➜ Alle Sagrada Familia Tickets: Hier findest du alle Tickets auf einen Blick

Die beliebtesten Tickets

➜ Sagrada Familia Ticket: Ticket ohne Anstehen – optional mit/ohne Audioguide *Unsere Empfehlung*
➜ Sagrada Familia Ticket: Ticket inklusive Türmen und Audioguide

Die beliebtesten Tickets mit geführter Tour

➜ Sagrada Familia geführte Tour: Schnelleinlass und Führung
➜ Sagrada Familia geführte Tour: Schnelleinlass mit Führung inkl. Besichtigung der Türme

Werbung

2. Park Güell

Park Guell

Der Park Güell ist ein öffentliches Parksystem mit Gärten und architektonischen Elementen auf dem Carmel Hill. Als unser zweites Barcelona Highlight verdient die Grünanlage etwas mehr Zeit, um ausreichend genossen zu werden.

Es ist eines von Gaudís Hauptwerken, die während seiner naturalistischen Phase geschaffen wurden (er fand seine Inspiration in organischen Formen).

Zur Anreise nimmst du am besten die U-Bahn-Linie 5 bis Diagonal und dann die Linie 3 bis Lesseps, dann kannst du den Rest zum Parc Güell spazieren.

Halte am Eingang Ausschau nach den Mosaikschlangen und nach Gebäuden für Hänsel und Gretel – eines davon ist ein kleines Museum, das Centre d’Interpretaciói Acollida, das der Bauweise des Schöpfers Gaudí gewidmet ist.

In der Mitte des Parks, einige Stufen hinauf, windet sich die Banc de Trencadís – eine bunte Sitzbank aus Keramik – um eine weitläufige Esplanade, während hinter ihr Fußwege in die Pinienwälder von Vallcarca und Monte Carmel führen. Von dort hast du einen herrlichen Ausblick auf die darunter liegende Stadt.

Auf dem Gipfel befindet sich ein Terrassenbereich, von dem du einen weiteren, herrlichen Blick auf den Park und die Stadt hast. Besucher sind fasziniert von markanten Gebäuden, Steinstrukturen und schönen, farbigen Fliesen. Wir finden, dieser Park ist ein absolutes Muss unserer Barcelona Tipps.

Da es auch hier voll werden kann, lohnt es sich ein Ticket ohne anstehen vorab zu kaufen.

Park Güell Ticket vorab kaufen

➜ Normales Ticket: Park Güell Ticket
➜ Ticket ohne Anstehen: Park Güell Ticket ohne Anstehen

Werbung

3. Tibidabo

Barcelona Reiseführer Tibidabo

Der Tibidabo ist mit 512 Metern der höchste Berg der Sierra de Collserola. Diese Bergkette trennt den schmalen Küstenstreifen, auf dem Barcelona gebaut ist, vom Hinterland.

Es ist der höchste Gipfel innerhalb der Grenzen von Barcelona und somit bietet Tibidabo einen herrlichen 360-Grad-Blick über das Meer, die Stadt, landeinwärts in Richtung Montserrat und die Gipfel von Montseny.

Ein Aufzug bringt dich zur ersten Aussichtsplattform. Wenn du keine Höhenangst hast, dann steige die Treppen hinauf bis zur Christus-Bronzestatue auf der Spitze. Von dort aus erlebst du einen unvergesslichen Ausblick.

Beim Ersteigen des Berges hast du den Vergnügungspark Tibidabo schon passiert. Der Park wurde 1889 erbaut und ist der einzige Vergnügungspark in ganz Barcelona. Mehr als 25 aufregende Fahrten lassen die Stadt entdecken und dabei herrliche Aussichten erleben.

Der dritte bemerkenswerte Aussichtspunkt auf dem Tibidabo ist wahrscheinlich auch der umstrittenste. Der 288 Meter hohe Torre Collserola Television Tower wurde für die Übertragung der Olympischen Spiele 1992 in Barcelona gebaut.

Entworfen von Sir Norman Foster, wird seine Eleganz nur von seinem Gegenstück auf dem Montjuic, Torre Telefonica, herausgefordert.

Anfahrt Ticket zum Tibidabo mit dem Bus

➜ Ticket: Hop-on-Hop-off-Tour in Barcelona: 1- oder 2-Tages-Ticket

4. Über die La Rambla schlendern (Mercat de la Boqueria, Altstadt)

Nachdem du einen Teil des Tages die Welt von Gaudi erlebt hast, besuche die belebte und wunderschöne La Rambla. Hier findest du immer eine gute Gelegenheit für ein leichtes Mittagessen oder einen Snack. Tapas sind eine gute Wahl in Spanien zusammen mit Sangria anstelle von Wein.

La Rambla bietet Cafés, Restaurants und Geschäfte, so dass du einfach nur schlendern kannst, um die Atmosphäre zu genießen oder ein paar Souvenirs mit nach Hause zunehmen.

Mittendrin tauchst du in einen der größten und bekanntesten Lebensmittelmärkte Europas ein, den Mercat de la Boqueria, der seine Tore vor fast 200 Jahren öffnete. Der große, eiserne Eingang der Boqueria führt dich in einen hübschen Markt mit Gerichten aus aller Welt.

Die vielen Läden entlang der Straßen machen die Gegend zu einer riesigen Einkaufs- und Touristenattraktion. Über drei U-Bahn-Haltestellen verteilt auf La Rambla liegt Barri Gòtic, das gotisches Viertel.

Nach der hektischen und etwas kommerziellen La Rambla, ist ein Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen und abgelegenen Plätze der Altstadt die beste Einführung in Barcelona und der Ausgangspunkt für die meisten Besucher bei der Ankunft in der Stadt.

5. Strand von Barceloneta

Barcelona Highlights Strand Barceloneta

Die Strände von Barceloneta sind offiziell in vier kleinere unterteilt (Barceloneta, Somorrostro, Sant Sebastià und Sant Miquel). Alle sind problemlos zu erreichen und zentral gelegen.

Mit der gelben Linie (Linie 4) nach Barceloneta oder Vila Olimpica sind es nur drei bis vier Haltestellen nach Plaça Catalunya und nach einem kurzen Spaziergang bist du direkt am Meer.

Barceloneta erstreckt sich entlang der Küste mit einigen coolen Kunstprojekten, die den Weg markieren. Das am weitesten südlich gelegene Ende wird vom segelförmigen W Hotel und das nördliche Ende von Frank Gehrys goldenem Peix (Fisch) markiert.

Halte auf dem Weg auch Ausschau nach Rebecca Horns „Homenatge a la Barceloneta“ (Hommage an Barceloneta), einem Stapel mit kastenförmigen Formen. Egal, ob du am Strand relaxen willst, schwimmen, Volleyball spielen, windsurfen, sonnenbaden oder ein entspanntes Mittagessen mit Blick auf das Meer genießen möchtest, Barceloneta ist dafür der richtige Ort.

Auf dem Weg findest du unzählige Restaurants, von Fastfood bis hin zu eleganten Fischrestaurants. In der Nähe des Peix gibt es eine große Anzahl von Lounge-Restaurants, die später in der Nacht zu Clubs werden.

Wenn Cocktails auf deiner Liste stehen, besuche das schicke W Hotel oder nimm einen Drink direkt am Strand in einem Chiringuito (einer Sommer-Strandbar). Wie du dich auch entscheidest, du erhältst einen herrlichen und entspannenden Blick auf das Mittelmeer.

6. Museu Nacional d’Art de Catalunya

Barcelona Museo Nacional

Das Museu Nacional d’Art de Catalunya (MNAC) steht auf der Liste mit Barcelona Sehenswürdigkeiten ganz oben, wenn Kunst und Kultur der Region dir wichtig sind.

Der Buchladen und das Geschäft des Nationalen Kunstmuseums von Katalonien bietet ein breites bibliographisches Angebot und exklusive Produkte. Sie werden vom Museum selbst entworfen und produziert.

Das Museum befindet sich im Palau Nacional auf dem Montjuïc. Der beeindruckende Palast ist im klassischen Stil gestaltet und von der Architektur der Renaissance beeinflusst.

Es erstreckt sich über 32.000 Quadratmeter und ist mit Wandmalereien und interessanten architektonischen Elementen dekoriert. Die Hauptbereiche des Gebäudes sind die Ovale Halle, die Thron-Halle und die imposante Hauptkuppel. Das MNAC bietet eine einzigartige Ausstellung katalanischer Kunst aller Zeitalter.

Die Sammlung gilt als die beste der Welt. Du entdeckst die größten und ältesten Wand- und Tafelbilder in Europa sowie Metallarbeiten und Skulpturen aus Holz und Stein.

Jüngste Wechselausstellungen haben die Rolle der katalanischen Künstler in Bezug auf den internationalen Kunstkontext wieder aufgegriffen und in den Vordergrund gerückt.

Laut eigenen Angaben befasst sich das Museum nun auch mit zeitgenössischen Kreationen, um neue Blickwinkel zu präsentieren und einen Dialog und kritische Revisionen der Sammlung zu provozieren.

Museu Nacional d’Art de Catalunya Tickets vorab buchen

➜ Ticket: Museu Nacional d’Art de Catalunya Eintrittsticket
➜ Ticket: Eintritt in 6 Kunstmuseen von Barcelona

7. Casa Batlló

Barcelona Highlights Casa Batllo

Ein weiteres von Antoni Gaudis Werken und, unter Kennern, sein interessantestes Gebäude, ist für das Drachenrücken-Design bekannt. Es wird von den Einheimischen „das Knochenhaus“ genannt, denn Casa Batlló scheint mit skurril ausgeführten, organischen Formen im Hinterkopf konzipiert worden zu sein.

Erbaut für die bürgerliche Familie Batlló, die das Gebäude im Jahr 1900 aufgrund seiner zentralen Lage gekauft hatte, machte Gaudis Neugestaltung der Fassade und des Inneren die Adresse unschätzbar.

Die Fassade ist in drei verschiedene Abschnitte unterteilt, von denen jeder ein Abstrakt der Anatomie widerspiegelt. Das Grundniveau sieht aus, als sei es von riesigen Knochen umgeben, während die Front darüber ein chaotisches, wirres Muster annimmt, das Blutgefäße und Muskeln ausdrückt.

Die gesamte Struktur ist mit einem schuppigen Dach bedeckt, das wie der Rücken eines riesigen Drachen anmutet. Das Innere des Gebäudes ist nicht weniger „physisch“. Das Gaudi eigentlich nur ein existierendes Gebäude umbaute, ist aufgrund der glatten, welligen Innenseiten der großen Halle heute schwer zu erkennen.

Die Gänge zu begehen ist wie durch die weichen Organe einer riesigen Kreatur zu schlendern. Die Familie Batlló bewohnt das Gebäude längst nicht mehr aber es ist immer noch als Museum für das Werk des angesehenen Architekten geöffnet.

Du kannst das faszinierende Gebäude also auch von innen besichtigen.

Casa Batlló Ticket vorab buchen

➜ Casa Batlló Ticket: Casa Batlló Ticket und Video Guide

Werbung

Barcelona an einem Tag – Hier sind einige wichtige Fakten, bevor du in die Stadt kommst:

Katalanisch ist nicht gleich Spanisch! Die Menschen hier haben ihre eigene Identität, Sprache (Katalanisch), Kultur und Traditionen, die sich von anderen Regionen Spaniens unterscheiden. Sie sind Spanier, aber sind es auch wieder nicht.

Es ist ein kompliziertes Thema und die Mehrheit der Einwohner wird leidenschaftlich darüber argumentieren. Wenn du also in die Region kommst, wirst du eigentlich gleich zwei Kulturen kennenlernen. Barcelona ist kleiner als du denkst.

Die Stadt hat ungefähr 1,6 Millionen Einwohner, doch die vorteilhafte Stadtplanung macht es leicht begehbar und man kann Barcelona an einem Tag erleben.

Wann ist die beste Reisezeit um Barcelona zu besuchen?

Zu jeder Jahreszeit gibt es Veranstaltungen und Aktivitäten und tolle Barcelona Highlights zu sehen. Wenn du Barcelona an einem Tag erleben willst empfehlen wir dir dringend, die Mittelmeerstadt außerhalb der Hochsaison zu besuchen.

So kannst du die großen Menschenmassen meiden und trotzdem angenehmes Wetter genießen. Dafür bieten sich Februar bis Mai oder Oktober bis November.

Katalanische Küche

Hier sind einige Hinweise, wo man originale, lokale Küche erleben und schmecken kann:

  • Cachitos Rambla befindet sich an der Rambla Catalunya und kombiniert Tapas und Drinks mit einem überraschenden Design von Estrella Salietti und Pepe López del Hoyo.
  • Paella Bar Boqueria ist bekannt für seine Paella mit Meeresfrüchten und andere regionale Gerichte.
  • Ria de Vigo liegt im Herzen von La Barceloneta, im Hafenbezirk der Stadt. Die Rezepte mit Meeresfrüchten werden seit Generationen überliefert.
  • Das Bosco Restaurant liegt im Herzen von Barcelona und bietet eine gute, saisonale Küche mit einfachen Gerichten.
  • Can Solé ist ein ausgezeichnetes Paella-Restaurant in Barcelonetas mit etwas gehobenen Preisen und exzellentem Service.
  • Els Quatre Gats (die vier Katzen) ist allein schon wegen seiner Architektur einen Besuch wert. Picasso soll hier sein Wasser geholt haben.

Barcelona an einem Tag – Wie erkundest du die Stadt am besten?

Der beste Weg, um Barcelona an einem Tag zu erleben und von Ort zu Ort zu gelangen, ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Nutze die erschwinglichen Stadtbusse, das U-Bahn-System, die Straßenbahnen und Nahverkehrszüge.

Obwohl sie von verschiedenen Organisationen betrieben werden, sind die Systeme mittlerweile miteinander verbunden. Die Mehrfahrtentickets gelten für bis zu vier Umsteigeverbindungen (innerhalb von 75 Minuten) mit Bus-, Straßenbahn-, Nahverkehrszug- und U-Bahn-Linien.

Die U-Bahn ist in der Regel die schnellste und einfachste Art, sich in der Stadt fortzubewegen. Alle U-Bahn-Linien verkehren von Montag bis Donnerstag, Sonntag und an Feiertagen von 5 Uhr morgens bis Mitternacht; 5 bis 2 Uhr am Freitag und ganztägig am Samstag.

Es gibt Nachtbusse in Bereichen, die nicht von der Metro abgedeckt werden. Die U-Bahn-Karte ist in Zonen unterteilt, und je weiter die Zone vom Zentrum der Stadt entfernt ist, desto teurer ist die Fahrt. Lokale Busse und die U-Bahn werden von der Stadtverkehrsbehörde (TMB) betrieben.

Zwei U-Bahn-Linien verbinden die U-Bahn, die von der katalanischen Staatsbahn FGC betrieben wird. Einer fährt nördlich von Plaça Catalunya, der andere Westen von Plaça d’Espanya nach Cornellà.

Sightseeing Bus Ticket vorab kaufen

➜ Stadtrundfahrt Barcelona: Hop-On Hop-Off – 2-Tagesticket
➜ Stadtrundfahrt Barcelona: Hop-On Hop-Off – Tagesticket

Werbung

In Barcelona feiern

Das ganze Jahr über gibt es Festivals in Barcelona, einige finden nur in der Stadt statt, während andere in ganz Katalonien oder landesweit gefeiert werden.

  • 23. April – San Jordi (St. George) ist der Schutzpatron von Barcelona. Dies ist ein wundervoller Tag in Barcelona, wenn die Ramblas zu einem riesigen Blumenmarkt und Buchladen werden.
  • 23. und 24. Juni – Festival de Sant Joan. Der Beginn des Sommers wird mit Feuerwerken und Lagerfeuern eingeläutet.
  • Juni bis August – Grec Arts Festival. An verschiedenen Orten in der Stadt findet das größte Musik-, Tanz- und Theaterfestival der Stadt statt.
  • Mitte August – Festa Major de Gracia ist ein einwöchiges Festival in den Straßen des Viertels Gracia mit Live-Musik, Feuerwerk und ausreichend Alkohol.
  • Ende September – Festes de la Merce. Dies ist Barcelonas wichtigstes, jährliches Festival mit zahlreichen Veranstaltungen ab dem 22. September. Es gibt Wettbewerbe, welche Gruppe von „Castellers“ den höchsten menschlichen Turm bilden können und Prozessionen mit Holzriesen.

Tipp: Spar dir Stress und kaufe alle Barcelona Tickets vorab online 
Touren & Tickets zu allen Sehenswürdigkeiten – Barcelona Tickets hier vorab online kaufen.

Kostenlos Geld abheben in Barcelona

Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du nicht nur in Spanien, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben!

Reiseführer Barcelona

Die Sagrada Familia Tickets auf einen Blick

➜ Alle Sagrada Familia Tickets: Hier findest du alle Tickets auf einen Blick

Die beliebtesten Tickets

➜ Sagrada Familia Ticket: Ticket ohne Anstehen – optional mit/ohne Audioguide *Unsere Empfehlung*
➜ Sagrada Familia Ticket: Ticket inklusive Türmen und Audioguide

Die beliebtesten Tickets mit geführter Tour

➜ Sagrada Familia geführte Tour: Schnelleinlass und Führung
➜ Sagrada Familia geführte Tour: Schnelleinlass mit Führung inkl. Besichtigung der Türme

Barcelona City Card

➜ Barcelona City Card: 3, 4 oder 5 Tage mit Ermäßigungen *Unsere Empfehlung*

Werbung

Du kannst natürlich nicht alles sehen und erleben in Barcelona an einem Tag. Wenn du noch weitere Barcelona Highlights, City Tipps und Inspirationen suchst, schau mal in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide mit vielen weiteren Barcelona Highlights, oder wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen kannst!

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



Barcelona an einem Tag – Die 7 besten Barcelona Sehenswürdigkeiten


Was kann man noch in Barcelona an einem Tag erleben?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Fotos: Shutterstock – Casa Batllo/Dunaeva Natalia, Park Guell/TTstudio, Museu Nacional/Brian Kinney

Follow me

Martin Merten

Freelance Art Director, Screendesigner & Blogger bei Martin Merten Kommunikationsdesign
Kreativer // Ideenfinder // Impulsgeber // Perfektionist // Genießer // Ironiker
Martin Merten
Follow me

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.