best blog awards

Best Blog Award Blogstöckchen – 11 Fragen zum Thema Reisen


 

Elisabeth von Reisemeineslebens.de hatte uns während unserer Weltreise ein Blogstöckchen zugeworfen und nun hatten wir endlich mal Zeit das Ganze zu bearbeiten. Elisabeth erzählt auf ihrem Blog von Fernreisen nach Südostasien und Naherholungsgebieten in Deutschland – schaut mal rein.Was zum Teufel ist ein Blogstöckchen fragt ihr euch? “Blogstöckchen” oder auch “Best Blog Awards” genannt, sind Aktionen, um eine bessere Vernetzung unter Blogs und Bloggern stattfinden zu lassen und beinhalten Interviewfragen, die wiederum an andere Blogger weiter gegeben werden. Man wird also quasi dazu eingeladen und kann die Aktion fortführen, indem man weitere Leute einlädt. Eine schöne Sache wie wir finden, auch wenn der Name Blogstöckchen ziemlich bekloppt ist. Hier könnt ihr per Definition nachlesen was genau ein Blogstöckchen eigentlich ist: Blogstöckchen Definition
 

Kurz:

– Wir beantworten 11 zugeworfene Fragen auf unserer Seite
– Wir überlegen uns 11 neue Fragen und werfen das Stöckchen anderen Bloggern zu
– Mehrwert für Euch: Ihr erfahrt etwas über uns und lernt andere Reise-Blogs kennen
 

Hier die 11 Fragen an uns:

 

1. Wohin führte dich deine erste Reise?

Martin: Meine allererste Reise führte mich wohl in den Kreißsaal. Aber mal im ernst. Ich habe keine Ahnung wo die hin ging. Das ist ja schon Jahrtausende her. Vermutlich aber nach Italien, an die Nordsee oder nach Holland.

2. Was hat dich auf deiner letzten Reise am meisten überrascht?

Martin & Caro: Während der Weltreise stellten wir leider fest wie zugemüllt dieser eigentlich wundervolle Planet ist. Sowohl die Flüsse, die Wälder, die Seen und die Meere. Alles ist mit Plastikmüll übersät. Das schockiert uns immer noch sehr.

3. Gibt es ein Reiseziel, wo du niemals hin möchtest? Welches?

Martin: Niemals? Hm, ich glaube so ein Anti-Ziel habe ich nicht.

4. Was war das leckerste, was du auf deiner letzten Reisen gegessen hast und welche Farbe hatte es?

Martin: Die vietnamesische Küche hat mich im allgemeinen überzeugt. Aber ich bin immer wieder froh eine richtig leckere italienische Pizza oder ein Schnitzel zu essen. Die Farbe sollte dem Essen entsprechen.
Caro: Causa (peruanische mashed potatoes) waren definitiv ein Gaumenschmaus und hatten eine knallige gelbe Farbe.

peru_causa_mashed-potatoes

5. Dein ultimativer Tipp, wenn du Land und Leute so richtig kennen lernen möchtest?

Martin: Fahr mit dem local Bus, suche dir bei Airbnb eine Unterkunft oder suche dir vor Ort einen Homestay! Esse an den Straßenständen und unterhalte dich einfach mit den Einheimischen auf der Straße! Du wirst die tollsten Erfahrungen machen.
vietnam_hoi-an_streetfood

6. Drei Lieblingsmusiktitel, die du gerne auf Reisen dabei hast?

Martin: So richtige Lieblingsmusiktitel hab ich eigentlich nicht. Immer wieder höre ich gerne bei Busfahrten elektronische Musik wie “Mekong Delta” von Len Faki, “Doch Doch” von Extrawelt oder “Heimat” von Kollektiv Turmstrasse. Damit kann ich super abschalten. Während unserer Roadtrips in Neuseeland und Australien waren kommerzielle Songs wie “Counting Stars” und “Hey Brother” im Auto aber auch immer ganz vorne mit dabei. Das muss dann halt auch mal sein.

7. Was liegt dir an deinem Reiseblog besonders am Herzen?

Martin: Ich schreibe über Reise-Erlebnisse und Erfahrungen. Es macht mir einfach Spaß diese zu teilen. Reisen heißt auch viel Zeit in Recherche und Suche nach einem günstigen Flug, einem guten Hotel, einem guten Restaurant oder einem guten Touranbieter zu stecken. Wenn es jemandem hilft, welches Hotel, Restaurant oder welchen Touranbieter ich empfehlen kann oder von dem ich abraten kann, freut mich das.
Ich mache mir kritische Gedanken zu allem und versuche auch die Leser zu sensibilisieren und nicht mit der rosaroten Brille durch die Welt zu reisen.

8. Ein dringender Tipp für Reiseblogger-Anfänger?

Martin: Puh, schwierig. Ich sehe mich selbst nicht als Profi an, da ich erst seit einem Jahr blogge. Aber in der Zeit sind mir schon ein paar Dinge aufgefallen. Auch wenn man manchmal das Gefühl hat keiner liest deine Artikel, sollte man definitiv am Ball bleiben. Man sollte sich auch nicht auf die Facebook Likes versteifen. Nur weil ein Artikel keinen oder nur einen Like bekommen hat, heisst das nicht, dass er nicht gelesen wird. Plötzlich bekommt man nämlich nach Wochen eine E-Mail von einem Leser, der ganz begeistert ist von dem was man schreibt und macht. Und das ist dann ein schönes Gefühl. Man erntet was man sät. So doof sich das auch anhört.

9. Wie hat ein humorvoller Mensch dich unterwegs zum Lachen gebracht?

Martin & Caro: Während des Annapurna Treks in Nepal haben wir die Bekanntschaft mit Ebrahim (kurz: Eby) aus Abu Dhabi gemacht. Wir sind zusammen den gesamten Circuit gewandert. Er ist einer der positivsten Menschen den wir je getroffen haben. Und er ist einfach so witzig. Sobald man ihn sieht, bekommt man schon gute Laune. Immer wenn er von zu Hause sprach mussten wir lachen. Die witzigste Geschichte handelte von seiner Kindheit und dem Affen auf dem Kühlschrank. Sein Vater kettete einen aggressiven Affen am Kühlschrank fest, damit er und sein Bruder nicht heimlich an die Schokolade gehen konnten als sie klein waren. Sobald sie in die Nähe kamen wollte er sie beißen. Diese Geschichte ist verrückt und einfach nur lustig zugleich.

10. Von welcher Reise träumst du?

Martin: Die Frage wurde ich schon mal gefragt und langsam manifestiert sich ein Gedanke bei mir. Helge Schneider schrieb vor gar nicht allzu langer Zeit das Buch „Globus Dei – Vom Nordpol bis Patagonien“. Wenn sich ein Sponsor finden lässt, möchte ich unbedingt diese imaginäre Reise in echt nachreisen. Also her mit den Angeboten.
neuseeland_kepler-trek

11. Was würdest du Marco Polo fragen, wenn du ihm eine einzige stellen könntest?

Martin: Bei Marco Polo muss ich immer an Simpsons denken und würde ihm wohl nur die Frage stellen: Marco? Und dabei mit großer Freude auf die Antwort „Polo!“ warten wollen. Ich lache mich jetzt schon innerlich schlapp.
Für alle die nicht kapieren wovon ich spreche: „Marco? Polo!“ ist eine Art Blinde-Kuh Spiel im Wasser. Ein Spieler hat die Augen verbunden und muss die anderen Mitspieler durch berühren fangen. Der Spieler kann sich nur an den Geräuschen der anderen Spieler orientieren. Zusätzlich kann er „Marco?“ rufen, worauf die Mitspieler verpflichtet sind, mit „Polo!“ zu antworten. Berührt der Sucher einen Mitspieler, so ist dieser an der Reihe und das Spiel beginnt von vorne.
 

Unsere Fragen für die nächste Runde*:

1. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
2. Zu welcher Jahreszeit reist du am Liebsten?
3. Welche Art der Fortbewegung bevorzugst du beim Reisen?
4. Gibt es etwas auf das du beim Reisen absolut nicht verzichten kannst?
6. Was bevorzugst du? Hostel, Hotel, Camping oder Privatunterkunft?
7. Was ist das verrückteste, was du je auf Reisen getan hast?
8. Was war dein größtes Reisemissgeschick?
9. Welcher Typ Reisender nervt Dich so richtig an?
10. Welche Fremdsprache willst du noch lernen?
11. Was war dein größtes Abenteuer bis jetzt?

*Bei einigen Fragen haben wir uns bei Blogstöckchen Vorgängern bedient.
 

Wir geben unsere 11 Fragen an:

Ina von People on my way
Jens von Overlandtour
Elisaveta von Fernweh/o/sophy
Ela von Lilafarbfilm
Sarah von Heimatherz
Lea von Escape Town
Sven von Sven Globetrotter
Stefan von Faszination Südostasien
Extremsportlerin Anne-Marie Flammersfeld
Felix von Pedal the World
Matthias von Harz Nordkap
Günay & Werner von Abwesenheitsnotiz
Jasmin von Photomin
Markus von Weltreisender

Falls ihr noch kein Blogstöckchen zugeworfen bekommen habt und Zeit und Lust habt die Fragen zu beantworten würden wir uns auf eure Antworten freuen.

Liebe Grüße
Martin & Caro

 
 
 

Martin Merten
Follow me

Martin Merten

Freelance Art Director, Screendesigner & Blogger bei Martin Merten Kommunikationsdesign
Kreativer // Ideenfinder // Impulsgeber // Perfektionist // Genießer // Ironiker
Martin Merten
Follow me

4 Kommentare

  1. So, ich hab mich mal an den Fragen versucht! :) http://www.wanderfox.de/2015/10/11-fragen-zum-thema-reisen/

  2. Hallo Ihr zwei, wir beide von Around About Travel würden gerne mitmachen! Was müssen wir dafür tun? LG!

    • Hallo Jonna,

      sorry, der Post ist über 2 Jahre her. Sie ihn einfach als geschlossen an.

      LG
      Martin

Kommentar schreiben

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.