Kostenlose Davos Aktivitäten

Die Schweiz ist zu teuer? Hier sind 4 fantastische gratis Aktivitäten in Davos & Klosters im Winter [WERBUNG]

Davos Klosters: 4 kostenlose Davos Aktivitäten im Winter

Unser Bericht entstand mit freundlicher Unterstützung der Destination Davos Klosters. Der Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Nachdem wir 2018 bereits den Prättigauer Höhenweg von Klosters aus gewandert sind, durften wir dieses Mal einige Winter Aktivitäten in Davos und Klosters ausprobieren. Das schöne daran: Mit dem Davos Klosters Inside Programm kannst auch du als Gast bis zu 30 Erlebnisse kostenfrei ausprobieren. Das haben wir bisher noch nirgendwo erlebt. Kennst du etwas Vergleichbares? Dann ab damit in die Kommentare!

Was uns an der Schweiz so gut gefällt, du kannst wunderbar und sehr bequem mit dem Zug anreisen. So ging es für uns auch diesmal wieder von Wiesbaden aus mit zweimal umsteigen in acht Stunden bis nach Davos. Und was gibt es Schöneres als mit dem Zug vorbei am Zürichsee in die wunderschöne Berglandschaft zu fahren?!

Hotel Ameron Davos Swiss Mountain Resort

So kamen wir am späten Nachmittag am Bahnhof in Davos Dorf an. Von dort ging es noch drei Stationen mit dem Bus zu unserem Hotel, dem Ameron Davos Swiss Mountain Resort. Das Hotel ist zwar recht groß, trotzdem hat es uns sehr gut gefallen. Gleich der Eingangsbereich ist mit Holz und gemütlichen Sesseln und Sofas einladend gestaltet.

Und das setzt sich im Zimmer fort. Die Zimmer sind geräumig, auch im Bad ist genügend Platz und die Regendusche ist hervorragend. Das einzige kleine Manko war, dass es im Zimmer viel zu warm war. Wir haben die Heizung dann gleich auf Null gedreht. Es hat aber einen Tag gedauert, bis sich die Temperatur angepasst hatte.

Besonders gut hat uns das super sympathische und freundliche Personal gefallen.

1. Mit dem Fatbike die Piste runter – Davos Aktivitäten

Davos Aktivitäten – Caro auf dem Fatbike

An unserem ersten Vormittag stand direkt ein richtig cooler Punkt auf dem Programm: Mit dem Fatbike durch den Schnee! Auch wenn du sicher schon Leute auf Fatbikes in unseren Gefilden durch den Wald hast strampeln sehen (was mehr als dämlich aussieht und ist, sorry) – diese Räder mit den extra breiten Reifen sind für das Fahren auf Schnee und Sand gemacht.

Für uns ging es zunächst mit einem Shuttle Bus, übrigens sind die Busse mit der Gästekarte ebenfalls kostenlos, zur Talstation der Pischabahn. Dort holte uns und zwei weitere Gäste unser Guide Maxi ab. Sie teilte uns die Räder zu und schon ging es mit der Gondel hinauf.

Oben angekommen gab es eine kurze, wirklich sehr kurze, Einführung. Maxi erklärte uns, dass es kein Richtig oder Falsch gibt, dass man einfach selbst ein Gefühl fürs Fahren bekommen muss.

Wer bremst verliert

So stürzten wir uns mit einem leicht mulmigen Gefühl auf die Piste. Abruptes bremsen ist hier schon mal völlig fehl am Platz, dann rutscht dir der Reifen sofort weg. Dies geschah dann auch gleich der vor mir fahrenden Engländerin, woraufhin es sie zerlegte und mich bei meinem Ausweich-Versuch gleich mit.

Zum Glück fällt man weich und so ging es direkt weiter. Und nach ein paar weiteren Kurven ging das Ganze gleich viel besser. Du musst hier wirklich deinen ganzen Körper einsetzen. In der Links-Kurve streckst du dein linkes Bein zur Stabilisierung raus und stemmst dich auf das rechte Pedal und umgekehrt. So kommst du ziemlich gut durch die Kurven.

Wir hatten Zeit für zwei Abfahrten und bei der zweiten Runde hatten wir den Dreh schon ganz gut raus. Es macht auf jeden Fall mega Bock, du solltest das unbedingt mal ausprobieren!

2. Langlauf-Skating Schnupperkurs

Langlauf Schnupperkurs bei den Davos Aktivitäten

Eine weitere kostenlose Davos Aktivität für deinen Winterurlaub ist ein Schnupperkurs im Langlaufen bzw. dem sogenannten Skating. Das ist die Technik beim Langlauf, die auch die Biathleten verwenden und die vom Bewegungsablauf eher an Eislaufen erinnert.

Seitdem ich Ski fahren kann habe ich immer überlegt, auch mal Langlauf auszuprobieren. Und jetzt war die Gelegenheit. Wir liehen uns die Ausrüstung bei Hofmänner Sport und standen auch direkt vor der ersten Herausforderung: nämlich von dort auf den Langlauf Skiern rüber zum Langlauf Zentrum zu gelangen … Ich hab mich dann auch direkt erstmal auf den Arsch gesetzt. Aber irgendwie haben wir es dann geschafft, auf den Skiern rüber zu rutschen.

Und dann ging es richtig ans Eingemachte. Zum Glück hatten wir uns nicht die dicken Skisachen sondern unsere Laufsachen dafür angezogen. Wir kamen nämlich bei den ganzen Übungen richtig ins Schwitzen.

Wer denkt, es hätte auch nur annähernd irgendwas mit auf Skiern stehen zu tun, der irrt. Uns hat es wirklich null geholfen, dass wir Ski fahren können. So quälten wir uns durch die Übungen und können abschließend nur sagen – wir haben es probiert aber für uns ist es nix.

Um da wirklich Fortschritte zu machen, musst du da dran bleiben und das am besten direkt mehrere Tage hintereinander machen.

Aber umso cooler, dass dieser Schnupperkurs im Davos Inside Programm kostenlos dabei ist. So kannst du es ganz unbekümmert einmal ausprobieren.

Weltweit kostenlos Geld abheben
Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben!

3. Early bird Skifahren – Top Davos Aktivität!

Davos early bird Ski fahren zum Sonnenaufgang

Umso besser, dass für den nächsten Tag dann eine ganz besondere Aktivität in Davos anstand. Und das an meinem Geburtstag!

Wenn du dich zum early bird anmeldest darfst du mit ein paar anderen Ski- und Snowboard-Verrückten bereits vor dem offiziellen Start des Gondel Betriebes rauf auf den Berg fahren. Wir trafen uns um 07:25 Uhr an der Parsennbahn mit der es dann hinauf zur Bergstation am Weißfluhjoch ging.

Sonnenaufgang über Davos

Wir erreichten den Gipfel genau im richtigen Augenblick: Gerade fingen die paar Wolken, die noch am Himmel waren, an, sich in allen erdenklichen rosa, pink und lila Tönen zu verfärben. Alle blieben andächtig stehen, um diesen Moment des Sonnenaufgangs zu genießen.

Mit den ersten Sonnenstrahlen die Piste runter

Und so stürzten wir uns mit den ersten Sonnenstrahlen die menschenleere, traumhaft präparierte Piste hinunter. Einfach ein sagenhaftes Gefühl, die ganze Piste für sich zu haben!

Wir fuhren noch einige Male die Piste vom Weißfluhjoch hinunter zur Mittelstation der Parsennbahn, bis auch die anderen Lifte ihren Betrieb aufgenommen hatten.

Das early bird geht zwei Stunden, während derer du bei der Gruppe bleiben musst, da der Betrieb ja noch nicht offiziell geöffnet ist und noch Pistenraupen unterwegs sein können. Wir gönnten uns nach dem early bird erst einmal eine Kaffee Pause. Es war ja gerade erst halb zehn und wir hatten noch den ganzen, sonnigen Tag zum Ski fahren vor uns.

Den nutzten wir dann auch wirklich bis zum Nachmittag aus. Unsere Mittagspause verbrachten wir auf der Terrasse der Totalphütte, wo wir mit einem Prosecco auf meinen Geburtstag anstießen. Einen schöneren Geburtstag kann man sich kaum vorstellen, oder?

Abends waren wir dann aber auch ganz schön kaputt. Martin hatte mir noch einen Gutschein für eine Ganzkörpermassage geschenkt, die nach so einem Tag wie gerufen kam. Vorher genossen wir noch ein wenig den Spa Bereich des Ameron Hotels bevor wir im hoteleigenen Restaurant Cantinetta vorzüglich zu Abend aßen.

Es gab sogar noch einen Geburtstags-Drink und einen Nachtisch aufs Haus. Hach, es war einfach ein perfekter Tag!

4. Schneeschuh wandern rund um Klosters

Am Vormittag führte uns das Davos Klosters Inside Programm für eine Schneeschuh Wanderung in den hübschen Nachbarort Klosters. Das erreichst du mit der Rhätischen Bahn von Davos Dorf in zirka zwanzig Minuten.

Während Davos eher mit moderneren Gebäuden daher kommt, findest du in Klosters noch so richtig idyllische Holzhäuser – wie man sie sich in den Bergen eben vorstellt.

Falls du hier eine Unterkunft suchst, empfehlen wir dir unbedingt das Hotel Wynegg in Klosters. Hier waren wir zum Start unserer Wanderung des Prättigauer Höhenwegs untergebracht. Es wird von seinen drei Besitzern wirklich mit Herzblut betrieben, wir haben uns super wohl gefühlt.

Wir trafen uns um viertel vor zehn mit Kurt, unserem Guide für den Vormittag, und einem Schweizer Pärchen am Bahnhof. Von dort ging es erst zum Sportgeschäft, wo wir die Schneeschuhe und Stöcke bekamen und dann zum Ausgangspunkt unserer kleinen Wanderung.

Eigentlich gibt es beim Schneeschuh wandern gar nicht so viel zu beachten, außer dass du vielleicht etwas breitbeiniger gehen musst, damit du dir nicht auf die Schneeschuhe trittst.

Für uns war es wirklich eine traumhafte Aktivität in Davos. Es ist irgendwie total meditativ einfach hintereinander herzulaufen und sich nur auf seine Schritte und die Geräusche deiner Schneeschuhe zu konzentrieren. So richtig schön zum Abschalten. Wir könnten uns durchaus auch mal eine mehrtägige Schneeschuh Wanderung vorstellen.

Auf der Hälfte der Wanderung machten wir dann eine kleine Pause mit heißem Punsch, bevor es dann bei herrlichem Sonnenschein zurück in den Ort ging. Insgesamt waren wir so zweieinhalb Stunden unterwegs.

Zum Mittagessen setzten wir uns auf die Terrasse des Hotels Alpina gegenüber vom Bahnhof und genossen die Sonne und ein paar vorzügliche Piezokel. Das ist eine lokale Spezialität, ähnlich den Spätzle, die du unbedingt probieren musst!

Übernachtung im Igludorf mitten im Ski Gebiet von Davos

Übernachtung in einem Iglu Dorf

Am Nachmittag wartete dann noch ein ganz besonderes Highlight auf uns: Unsere letzte Nacht würden wir im Igludorf verbringen! Das gehört zwar nicht zu den kostenlosen Davos Aktivitäten, möchten wir dir aber trotzdem absolut empfehlen, es ist ein unvergessliches Erlebnis.

Wie das so ist, bei Null Grad im Iglu zu schlafen und was du alles bedenken musst, erfährst du in unserem ausführlichen Erfahrungsbericht zum Igludorf Davos.

Weitere Davos Aktivitäten im Inside Programm

Neben den von uns getesteten Aktivitäten gibt es noch 11 weitere Sport & Abenteuer Angebote im Gästeprogramm. Unter anderem Sportrodeln, einen Schnupperkurs für Offpiste fahren oder einen Lawinenkurs. Also eine Menge an Aktivitäten, die du in Davos und Klosters einfach kostenlos mit machen kannst.

Insgesamt umfasst das Gästeprogramm ein Angebot von rund 30 Erlebnissen in den verschiedensten Bereichen wie Kunst und Kultur, Kids und Familie oder Ausflüge und Besichtigungen. Für mehr Informationen schau doch am besten mal auf der Website von Davos vorbei.

Hotel Tipps in Davos und Klosters

*Unsere Empfehlung*
➜ Komfortabel mit schönem SPA Bereich und sehr gutem Restaurant: AMERON Davos Swiss Mountain Resort
➜ Familiengeführtes, kleines und sympathisches Hotel: Hotel Wynegg in Klosters

Weitere Hotels in Davos:

➜ Zentrale Lage mit Tiefgarage und gutem Frühstück: Davos INN
➜ Sauberes Hostel, mit allem was du brauchst: Davos Youth Hostel
➜ Für alle Hard Rock Fans: Hard Rock Hotel Davos

 

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



4 kostenlose Davos Aktivitäten


Hast du noch Tipps für Davos Aktivitäten im Winter?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Carolin Steig

2 Kommentare

  1. Eine schöne Empfehlung – da möchte ich sofort hin! Aber erst, wenn diese Konferenz vorbei ist…

    • Na dann kannst du ja am Samstag los :-P

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.