Frühlingserwachen – Mit einer Drohne über die Tomburg [DJI Phantom 2 Vision plus im Test]

Frühlingserwachen – Mit einer Drohne über die Tomburg [DJI Phantom 2 Vision plus im Test]

Ich hab’s getan! Ich habe mir eine Drohne bzw. einen Quadrocopter gekauft. Im Dezember hatte ich noch darüber geschrieben, dass das Reisejahr 2015 im Zeichen der Drohne stehen wird.

Nun hat mich das Drohnenfieber selbst gepackt. Leicht fiel es mir nicht den “Kaufen” Button zu drücken. Es ist nun mal mit hohen Kosten verbunden. Und es ist ja nicht nur die Drohne zu kaufen, sondern auch noch jede Menge anderes Equipment und man muss sich um unangenehme Dinge wie Versicherungen und Aufstiegsgenehmigungen kümmern.

drohne tomburg aus der luft erfahrungsbericht dji phantom vision 2 plus

Getestet habe ich die Drohne an der Tomburg. Die Burg entstand um 900 n. Chr. bei Wormersdorf, dem Heimatort von Caro in der Nähe von Bonn.

Der Test ist schon mal sehr positiv ausgefallen und das Video zu machen hat großen Spaß gemacht. Auch Caro testete die Drohne und fand ebenfalls großen Gefallen daran. Ich entschied mich für die DJI Phantom 2 Vision plus. Diese kommt bereits mit einer installierten Kamera.
 

Die Drohne:
DJI Phantom 2 Vision plus

drohne erfahrungsbericht dji phantom vision 2 plus
Die Drohne gibt es hier zu kaufen:
Phantom 2 Vision plus

Folgendes Phantom 2 Vision plus Zubehör kauften wir dazu:
DJI Phantom 2 Vision+ Smart Battery
Phantom 2 Schutzbügel für Propeller
Transportkoffer speziell für DJI Phantom 2 Vision Plus
 

Erfahrungsbericht DJI Phantom 2 Vision plus – Der erste Start

Erfahrungsbericht DJI Phantom 2 Vision plus

Ich bekomme immer noch ganz schwitzige Hände und mein Herzschlag erhöht sich, wenn ich daran denke wie ich das erste Mal die Drohne gestartet habe und sie einen großen Satz in die Luft machte. Das hat mich doch sehr beeindruckt.

Die Drohne ist laut. Es hört sich fast wie ein großer Bienenschwarm an. Das surrende Geräusch ist unangenehm und man bekommt direkt einen respektvollen Abstand zu dem Gerät. Gesteuert wird die Drohne mit der mitgelieferten Fernsteuerung, die mit WLAN ausgestattet ist. Man kann auf seinem Smartphone die DJI App runterladen und auf dem Display kann man dann live die Aufnahmen der Kamera sehen. Sowohl Videos als auch Fotos sind möglich.
 

Die Funktionen kennenlernen

Ich bin nicht der Typ, der gerne Anleitungen liest. Vor dem ersten Mal wollte ich es einfach so schaffen. Manchmal hätte ich die Drohne dabei einfach in die Ecke pfeffern können. Die Motoren wollten nicht starten und ich wusste einfach nicht warum. Dafür gibt es aber tolle Tutorials und ich hätte mir damit viel Frust sparen können. Hätte, hätte. Nach dem ersten Frust habe ich mich dann intensiv mit allem auseinandergesetzt. Vor dem ersten Start solltest du dich also mit den Funktionen vertraut machen. Ebenso was die Manöver angeht.
Auf YouTube gibt es zig Tutorials. Am einfachsten und unterhaltsamsten finde ich die Tutorials von Toms Tech Time.
 

Bedienbarkeit DJI Phantom 2 Vision plus

Die Phantom lässt sich leicht bedienen. Man bekommt relativ schnell ein Gefühl für die sensible Steuerung, allerdings kann man recht schnell die Orientierung verlieren. Vor allem wenn die Drohne weiter weg ist und man nicht mehr erkennen kann wo vorne und hinten ist. Das Bedarf Übung und ein paar Einstellungen.
 

Sicherheit

Verliert man die Verbindung zur Drohne, fliegt sie automatisch wieder dorthin zurück wo sie gestartet ist und landet eigenständig. In der Firmware sind sogenannte “No Fly Zones” eingespeichert. Das sind Zonen in denen man nicht fliegen darf. Wenn man aus Versehen so eine Zone erreicht, z. B. an einem Flughafen, landet die Drohne automatisch.
 

Flugdauer

Die Batterie hält ca. 20 min. Das reicht wenn man Übung hat, um einen Kurzfilm zu machen. Für mehr muss man auf jeden Fall Ersatzbatterien dabei haben. Unser Video ist an zwei Tagen entstanden. Insgesamt waren das 4 Flüge á 20 min.

Man sollte wissen was man Filmen möchte. Für große Erkundungstouren reicht die Batterie einfach nicht.
 

Reichweite

Die bis jetzt getestete Reichweite beträgt 700-1000 m. Danach habe ich das Signal verloren und sie kam von selbst zurück und ist am Startpunkt gelandet.
 

Schwachstellen

In Gegenden mit elektromagnetischen Feldern kann es zu Fehlfunktionen kommen. In der Nähe eines Elektrozauns von einer Pferdeweide ist die Drohne erst gar nicht gestartet. Erst als ich mich aus der Zone entfernt habe. Im schlimmsten Fall kann dir dabei sogar ein “FlyAway” passieren. Die Drohne wird so stark gestört dass du die Kontrolle verlierst und sie sich selbstständig macht. Du siehst die Drohne vielleicht nie wieder.
 

Und sonst?

Es steht bereits die Phantom 3 in den Startlöchern zum Verkauf, aber ich konnte nicht mehr warten.
Das Ding ist der absolute Oberhammer und macht riesigen Spaß!
 

Hast du auch schon mal eine Drohne geflogen?
Her mit deinen Tipps & Videos!

Gefällt dir das Video und der Test?
Dann teile den Beitrag! Wir freuen uns auch über einen netten Kommentar von dir!

 
 

Disclaimer: Bitte beachte, dass dieser Beitrag affiliate Links enthalten kann. Wir bekommen eine kleine Provision, wenn du über einen dieser Links etwas kaufst. Es entstehen dir keine zusätzlichen Kosten. Wir empfehlen nichts, was wir nicht gut finden. Wir hoffen unsere Berichte, Tipps und Tricks helfen dir. Du kannst uns unterstützen indem du über diese Links kaufst. Solltest du Fragen oder Anregungen haben, schreib uns. Wir beantworten dir gerne jede Frage.
Martin Merten
Follow me

Martin Merten

Freelance Art Director, Screendesigner & Blogger bei Martin Merten Kommunikationsdesign
Kreativer // Ideenfinder // Impulsgeber // Perfektionist // Genießer // Ironiker
Martin Merten
Follow me

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Frühlingserwachen – Mit einer Drohne über die Tomburg [DJI Phantom 2 Vision plus im Test]"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Joachim Steig
Gast
Joachim Steig

Das ist eine schöne Überraschung – so kann ich die Tomburg auch einmal von oben bewundern. Danke für den Bericht und das Video!

Tom David Frey
Gast

Cool und Danke für das Lob! Bin zufällig auf diesen Artikel gestossen und es ist doch immer nett, wenn meine Tutorials verständlich und unterhaltsam rüberkommen! Viele Grüße aus Mainz!

wpDiscuz