wien hofburg

Kurztrip Wien – Die 10 besten Sehenswürdigkeiten und Highlights in 2 Tagen

Kurztrip Wien – Die 10 besten Sehenswürdigkeiten und Highlights in 2 Tagen

Du planst einen Wochenendtrip nach Wien? – Das solltest du unbedingt sehen!

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Wien ist eine geschichtsträchtige Metropole und hat einiges zu bieten. Wir haben 10 persönliche Empfehlungen die du in 2 Tagen unbedingt gesehen und gemacht haben solltest.

Tipp: Kostenlos Bargeld abheben in Wien
Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst du nicht nur in Wien, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Übrigens ein ziemlich komfortabler Weg vom Flughafen in die Stadt ist der CAT, der City Airport Train. Du bist in einer Viertelstunde in der Stadt.

➜ Hier kannst du dir vorab deine Tickets sichern

1. Schloss Schönbrunn

Mache eine Führung durch das Schloss Schönbrunn und erlebe das prunkvolle Leben von damals. Es gibt je nach Zeit und Geldbeutel verschiedene Touren.

Schlendere danach durch den gigantischen Schlosspark und besteige unbedingt die Gloriette für die beste Aussicht über den Schlosspark. Das kannst du mit einer Tour buchen oder einfach für 3 Euro extra machen.

Möchtest du keine Tour machen oder sonst irgendwie Geld ausgeben, so kannst du auch einfach so durch den Park flanieren. Der Eintritt ist frei. Labyrinth, Tierpark etc. kosten natürlich. Bei schönem Wetter kannst du noch im Café an der Gloriette gemütlich draußen etwas trinken. Das Essen ist allerdings kein wirklicher Gaumenschmaus und nur zum Hunger stillen.

Tickets Schloss Schönbrunn

➜ Schloss Schönbrunn: Homepage mit Tickets & Touren
➜ Kombi-Ticket Stadtrundfahrt und Schloss: Stadtrundfahrt Wien mit Führung durch Schloss Schönbrunn
➜ Schloss Schönbrunn mit Konzert: Schlossbesichtigung und Konzert in der Orangerie

2. Der Wiener Stephansdom

Das Innenleben des Doms ist spektakulär und du solltest unbedingt mal einen Blick hinein werfen. Der Eintritt zum Dom ist kostenfrei. Es lohnt sich aber bei einer geführten Tour mit zumachen. Dabei siehst du die Katakomben, die Schatzkammer und kannst auch hoch zu den Türmen.

Ohne Führung kostet die Fahrt mit dem Aufzug zur Pummerin im Nordturm (Domglocke) 5,50 €, Stand März 2018. Die lohnen sich auf jeden Fall, hier hast du einen tollen Panoramablick über Wien.
Oder du läufst zu Fuß die über 300 Treppenstufen in den Südturm rauf – hier bietet sich ebenfalls ein tolles Panorama.

Tickets für den Stephansdom

➜ Führung Wiener Stephansdom: Kathedrale, Türme, Schatzkammer, Katakomben – Sparpreis!

3. MQ – MuseumsQuartier

Das MuseumsQuartier, kurz MQ, ist ein weitläufiger Bereich mit einem breit aufgestellten Kulturangebot. Hier befinden sich das Leopold Museum, das mumok – Museum moderner Kunst, die Kunsthalle und das Architekturzentrum Wien.

Das Areal bietet darüber hinaus noch Restaurants, Bars und Shops sowie einen coolen Außenbereich mit stylischen Outdoor Möbeln. Bringe also unbedingt genug Zeit mit!

Tickets für Museen

➜ Leopold Museum: Eintrittskarte für das Leopold Museum – Bevorzugter Einlass
➜ mumok: Zeitgenössische und moderne Kunst – mumok Wien
➜ Kunsthistorisches Museum: Tickets für das Kunsthistorische Museum Wien – Ohne Anstehen
➜ Albertina – grafische Sammlung: Tickets bevorzugter Einlass zur Albertina

4. Hofburg & Spanische Hofreitschule

Die Wiener Hofburg gehört natürlich zu den top Wien Sehenswürdigkeiten. Die ehemalige Kaiser Residenz bietet Einblicke in die höfische Tradition und den damaligen Lebensalltag. Hier residierten vom 13. Jahrhundert bis ins Jahr 1918 (!) die Habsburger.

Sie beherbergt weitere wichtige Wien Sehenswürdigkeiten wie die Albertina mit einer der bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt oder die kaiserliche Schatzkammer.

Und sie beherbergt die berühmte Spanische Hofreitschule mit ihren wertvollen Lipizzanern. Das ein Besuch dort zu den absoluten Highlights eines Wien Besuches zählt, brauche ich jawohl nicht erwähnen. Du kannst sogar bei den Trainingseinheiten zuschauen, wie zum Beispiel beim morgendlichen Training.

Tickets Wiener Hofburg und Spanische Hofreitschule

➜ Sparangebot Kombiticket: Spanische Hofreitschule und Schatzkammer – Sparpreis!
Spanische Hofreitschule: Führung durch die Hofreitschule
➜ Training Spanische Hofreitschule: Eintritt zum morgendlichen Training der Lipizzaner

5. Die Kaisergruft in der Kapuzinerkirche

Die Kaisergruft befindet sich unter der Kapuzinerkirche und ist seit 1633 für Angehörige des ehemaligen österreichischen Herrscherhauses Habsburg bestimmt. Die prachtvollen Sarkophage gehören für mich definitiv zu den Highlights der Wien Sehenswürdigkeiten.

In der Gruft sind 138 Leichen sowie 4 Herzurnen untergebracht. Hier liegen sage und schreibe 12 Kaiser und 19 Kaiserinnen! Dementsprechend prunkvoll sind auch ihre letzten Ruhestätten. Besonderes Augenmerk solltest du auf die Karlsgruft und die Maria-Theresien-Gruft legen.

6. Wiener Schnitzel & Wiener Frühstück

Hä? “Must See”? Klar, das gehört eigentlich unter “Must Do” aber solch riesige Schnitzel muss man auch erst mal gesehen haben.

Auch eins der urigen Cafés mit den typischen Stuckverzierungen und den tollen Kronleuchtern muss man mal von innen gesehen haben und am besten frühstückst du direkt dort. Aber lass dich nicht von den grantigen Kellnern irritieren, das gehört hier so …

7. Chillen am Donaukanal

Bei schönem Wetter kannst du dich in einen der gemütlichen Liegestühle schmeißen und einfach relaxen. Eine tolle Oase in der Großstadt und direkt am Donaukanal.

8. Wiener Rathaus und das Burgtheater

Beide Gebäude sind architektonisch sehr imposant und liegen direkt beieinander. Hast du mehr Zeit? Dann empfehlen wir die eine Führung durch das Rathaus oder ein Besuch im Theater

9. Wiener Staatsoper

Durch den Wiener Opernball gehört die Wiener Staatsoper zu den bekanntesten Gebäuden der Welt und bietet 1700 Zuschauern Platz.
Bei Nacht ist sie von außen wegen der Beleuchtung schon sehenswert, von Innen aber noch viel beeindruckender. Übrigens: der teuerste Logenplatz liegt bei 18.500 EUR!Es gibt aber auch Tickets für Stehplätze und zwar bereits ab 3 € (danke an unseren Leser Simon).

Tickets Führung durch die Staatsoper

➜ Stadtführung: Kaiserliches Wien mit Besuch des Opernhauses

10. Bermuda Dreieck

Im Wiener Bermudadreieck gibt es einige Bars und Restaurants zum Ausgehen. Unbedingt mal auf ein Bierchen beim Bermuda Bräu vorbei schauen.

Und sonst?

Unterkunft

Wir waren im nicht wirklich spektakulären InterCity am Westbahnhof. Aber es ist modern, sauber, unkompliziert und man hat direkte Anbindungen zur U3, die einen schnell in die Stadt bringt. Auch die Tram 58 zum Schloss Schönbrunn liegt vor der Haustür und in 10 min ist man dort. Das Frühstück war uns zu teuer, weshalb wir immer außerhalb frühstückten.

Öffentlicher Verkehr vom Flughafen in die Stadt:

CAT City Airport Train – auch Check In für den Rückflug möglich
diverse günstigere S und U Bahnen

Touren in Wien

Eine Übersicht aller Touren findest du hier
– Schloss Schönbrunn:  Tickets ohne anstehen
– Führung durch den Stephansdom: Führung mit Schatzkammer und Katakomben
– Hofreitschule: Tickets zum morgendlichen Training</a

Möglichkeiten die Stadt zu erkunden:

– gelbe Vienna Ring Tram
Hop On Hop Off Bus – super um dir einen Überblick zu verschaffen
mit öffentlichen Verkehrsmitteln
mit einer Fahrradtour
– zu Fuß – Routenvorschläge gibt’s bei der Touristinfo
– Kutsche
– Boot

Das hat uns gefallen:

– freies und schnelles WLAN an vielen öffentlichen Plätzen, z. B. am Stephansdom, MQ, Rathaus oder Prater
– das übersichtliche Leitsystem am Flughafen und vom öffentlichen Nahverkehr

Das hat uns nicht gefallen:

– viele Cafés, Bars und Restaurants sind total verraucht; generell wird viel geraucht
– Mentalität der Kellner ist oft gewöhnungsbedürftig

Tipp: Kostenlos Bargeld abheben in Wien
Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst du nicht nur in Wien, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Wien Reiseführer:

➜ Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Wien
➜ Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Wien: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service
➜ Reiseführer: Baedeker Reiseführer Wien: MIT GROSSEM CITYPLAN

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



Wien Sehenswürdigkeiten – Alle Wien Tipps und Highlights die du bei einem Wien Städtetrip gesehen haben musst


 

Hast du noch weitere Wien Reisetipps?

Martin Merten
Follow me

Martin Merten

Freelance Art Director, Screendesigner & Blogger bei Martin Merten Kommunikationsdesign
Kreativer // Ideenfinder // Impulsgeber // Perfektionist // Genießer // Ironiker
Martin Merten
Follow me

15 Kommentare

  1. Sehr gute Tipps über Wien, danke! :) Eine Bekannte hat mir auch erzählt, dass die Kapuzinergruft/ Kaisergruft wohl mit das Schönste ist, was sie je gesehen hat. Also das steht bei einem Wien-Besuch auf jeden Fall auf der Liste!
    Lieben Gruß, Anna

    • Hallo Anna,

      danke für deinen Kommentar. Die Sarkophage waren wirklich sehr beeindruckend! Man ist aber auch relativ schnell durch. Mein Favorit war auf jeden Fall das Schloß! Und das haben wir noch lange nicht alles gesehen!

      Liebe Grüße
      Martin

  2. Dann erwarte ich nun auch mal einen Reisebericht über Berlin!!! Da wart Ihr doch auch.

    • Ja, vielleicht, mal sehen

  3. Schinkenfleckerl im Restaurant “Salzberg” probieren :-)! Eine Million Kalorien, aber SO lecker.

  4. Tolle Ideen zum Wochenende in Wien. In letzter Zeit kann ich nicht alles sehen. Ich war hier in meinem Freund. Und in Wien war ich zum ersten Mal im room escape. Ich empfehle diese Art von Unterhaltung nach ganzer Tag der Besichtigung. Ich habe mich verliebt: D

  5. Mir hat in Wien besonders das Hundertwasserhaus gefallen. Dieser Architekturstil bietet zu denen rund um die Hofburg einen tollen Gegensatz.

    LG Susanne

  6. Super Tipps! Danke dafür. Meine Frau und ich fahren diesen Sommer in den Urlaub nach Sölden und wollen auf der Rückfahrt auch für ein paar Tage in Wien vorbei schauen. Also danke für die Tipps was wir unbedingt sehen oder essen müssen! – Grüße Flo

  7. Mich würde interessieren, inwiefern die Mentalität der Kellner so fragwürdig ist :D

    • Sagen wir mal die schroffe Art und Weise ist seeeeeeehr gewöhnungsbedürftig ;-)

  8. Zu der Art der Wiener Kellner möchte ich als Wienerin anmerken, dass diese leicht schroffe Art fast eine Art Kulturerbe und Tradition ist. Ich weiß –etwas schräg aber typisch wienerisch. Lg

Trackbacks

Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .