Nova Scotia Tipps

7 schöne Erlebnisse, für die es sich lohnt nach Nova Scotia zu reisen [WERBUNG]

| | 0 Kommentare

Nova Scotia Tipps – Diese Highlights darfst du nicht verpassen!

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Tourism Nova Scotia. Er enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Da uns in diesem verflixten Jahr 2020 nichts weiter übrig bleibt, als uns in die Ferne zu träumen, möchten wir dich in diesem Beitrag noch einmal mit zurück nach Nova Scotia (Neuschottland) in Kanada nehmen. Wir durften diesen – bei deutschen Urlaubern doch noch recht unbekannten – Flecken Erde im letzten Jahr auf einem einwöchigen Roadtrip kennenlernen. Wir hatten im Vorfeld keine großen Erwartungen, da auch uns dieser Teil der Erde nicht wirklich etwas sagte. Aber so viel sei verraten: Es hat uns ehrlich gesagt umgehauen und restlos begeistert! Was vielleicht auch zu einem nicht unerheblichen Teil an dem unglaublichen Seafood liegen mag, das du hier an jeder Ecke genießen kannst.

Im Folgenden findest 7 tolle Tipps für Nova Scotia, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest. Wenn du noch mehr über unsere Rundreise durch Nova Scotia erfahren möchtest, lies auch diesen Artikel.

1. Whale Watching in Nova Scotia auf Cape Breton Island – Nova Scotia Tipps

Whale Watching in Nova Scotia Nova Scotia Whale Watching Nova Scotia Whale Watching

Wale sind für mich einfach unglaublich faszinierende Tiere. Sie strahlen so eine majestätische Ruhe und Erhabenheit aus, dass ich bei allen Dokus über diese Tiere ganz still und andächtig werde. In ihnen scheint das Wissen unseres kompletten Planeten zu stecken und sie geben mir das Gefühl, genau über uns und unsere zerstörerischen Makel bescheid zu wissen. Umso aufgeregter waren ich und auch Martin, als es an diesem sonnigen Morgen am Hafen von Chéticamp auf Whale-Watching-Tour gehen sollte. Wir hatten schon mehrmals vergeblich versucht, diese beeindruckenden Lebewesen in freier Wildbahn zu erleben.

In Südafrika in Hermanus, DEM Hotspot für Buckelwale, verpassten wir sie um zwei Tage. Ebenso auf der Südinsel in Neuseeland, wo wir sie auch ganz knapp verpassten. Nun, wir waren voller Zuversicht, dass es an diesem perfekten, sonnigen Tag hier in Kanada endlich klappen würde.

Das Schöne an dieser Tour von Captain Zodiac Whale Cruises war, dass wir lediglich zu zehnt auf einem kleinen Zodiac Schlauchboot unterwegs waren. Der Vorteil an diesen Booten ist, dass sie recht stabil auf dem Wasser liegen und somit das Risiko, seekrank zu werden, deutlich geringer ist. Und wir hatten einen sehr ruhigen Tag erwischt. Mit unserer Truppe aus Touristen, die meisten aus dem Westen von Kanada und aus den USA, war noch eine Meeresbiologin mit an Bord. Sie studiert die Population an Finnwalen in der Bucht von Cheticamp, die leider auch deutlich zurück geht.

Auf Tuchfühlung mit einem der größten Säugetiere der Welt

Finnwale sind die zweitgrößten Säugetiere der Welt und außerdem sollte sich hier noch ein Blauwal rumtreiben. Wir waren gespannt, was wir zu Gesicht bekommen würden. Und wir hatten Glück, denn es dauerte gar nicht lange, dass wir am Horizont den Blas (der Atemausstoß beim Auftauchen des Wals) von drei Walen erkennen konnten. Vorsichtig fuhr der Kapitän in die Richtung, da die Tiere dann aber für zirka zehn Minuten wieder abtauchen und dabei eine beachtliche Strecke zurücklegen, war es einfach riesiges Glück, dass sie direkt vor unserem Schlauchboot wieder auftauchten!

Ein unbeschreibliches Gefühlt, drei dieser gigantischen Lebewesen so nah vor dir zu haben. Wir konnten ihnen direkt in die Augen schauen und hatten das Gefühl, dass sie genau über uns bescheid wussten. Ein absoluter Gänsehaut Moment. Wir begleiteten die Tiere noch ein Stück und versuchten noch den Blauwal zu entdecken. Da dieser aber alleine unterwegs ist und deutlich länger unter Wasser bleibt, ist es viel schwieriger ihn zu entdecken. Wir waren den Rest des Tages einfach nur glücklich und bekamen unser Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht.

Über die Tour

Neben Finnwalen gibt es hier je nach Jahreszeit noch Buckelwale, Glattwale, Grindwale, Zwergwale und Delphine zu entdecken. Die Chance, hier Wale zu sehen ist hoch und falls es doch mal nicht klappt, bekommst du dein Geld zurück. Es wird sehr auf den Respekt vor den Tieren geachtet, mit uns war nur ein einziges weiteres Schlauchboot unterwegs und die Boote werden in der Nähe der Tiere abgestellt. Es wird nicht an die Tiere herangefahren, diese entscheiden selbst, wie dicht sie an das Boot herankommen.

Mehr Informationen findest du hier.

2. Wandern und Elche entdecken im Cape Breton Highlands National Park – Neuschottland Tipps

Nova Scotia Tipps – Cape Breton IslandNeuschottland Skyline Trail

Der Cape Breton Highlands Nationalpark befindet sich auf der gleichnamigen Insel ganz im Nordosten der Provinz. Die Landschaft hier ist atemberaubend schön: sanfte, bewaldete Hügel, hübsche kleine Ortschaften und absolute Ruhe. Der perfekte Ort für einen Roadtrip, Wanderungen und Abgeschiedenheit. Hier führt übrigens eine der schönsten Küstenstraßen der Welt entlang – der Cabot Trail. Er bietet immer wieder fantastische Ausblicke auf das Meer und die bewaldeten Hügel. Aussichtspunkte entlang des Weges laden für Fotostopps ein.

Im Cape Breton Highlands Nationalpark gibt es 26 Wanderungen, die von dir entdeckt werden wollen. Als Ausgangspunkte dienen mehrere im Park verteilte Campingplätze. Informiere dich am besten als erstes im Visitor Centre über die Wanderungen und mögliche Besonderheiten.

Wir haben eine der bekanntesten Wanderungen, den Skyline Trail, gemacht. Das ist ein 8,2 Kilometer langer Rundweg von dem aus du eine spektakuläre Aussicht über das Meer und die Insel hast. Durch eine neu eingeführte Begrenzung der Personenzahl kannst du den Trail auch am Wochenende genießen. Von den Headland Cliffs kannst du mit etwas Glück sogar Wale vorbei ziehen sehen. Wir haben von hier zwar keine Wale gesehen, auf unserem Rückweg vom Aussichtspunkt hatten wir aber das Glück, noch zwei gigantische Elche auf einer Lichtung grasen zu sehen.

Wenn du etwas mehr Abgeschiedenheit und Herausforderung suchst, kannst du zum Beispiel den Franey Trail machen. Der hat es in sich, belohnt dich aber ebenfalls mit sagenhaften Ausblicken. Weitere Informationen findest du auf der Website des Parks.

3. Übernachten mitten in der Natur in einem Geodesic Dome

Nova Scotia Tipps – Glamping im Geodesic Dome

Glamping ist dir ein Begriff? Dann kann ich dir versprechen, dass das die absolute Krönung davon ist! Wolltest du nicht auch schon immer mal in so einem coolen „Zelt“ übernachten? Das Blue Bayou Resort liegt im direkt an den Park grenzenden Ort South Harbour und ist dafür bestens geeignet. Von hier aus erreichst du schnell alle Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Cape Breton Highlands Nationalpark. Wir saßen nach einem erlebnisreichen Tag noch bis spät in die Nacht an unserer Feuerstelle vor dem Dome, lauschten der Natur und bestaunten die Sterne über uns.

Der Zeltplatz liegt direkt am Wasser und du kannst morgens erstmal eine Runde schwimmen oder Stand-up-paddeln gehen. Wenn das nicht der perfekte Start in den Tag ist!

➜ Hier geht’s zum Hotel: Blue Bayou Resort

4. Mit dem Kajak die Mündung des North River entdecken – Nova Scotia Tipps

Nova Scotia Tipps – Kajaktour auf dem North River

Egal wo du in Kanada Urlaub machst – eine Kajaktour gehrt auf jeden Fall dazu. So auch in Nova Scotia und zwar auf Cape Breton Island am North River. Wir machten unsere Entdeckungtour mit North River Kajak und waren eine kleine Gruppe aus 6 Personen und unserem Guide. Sie führte uns ein Stück entlang des immer breiter werdenden North River bis in die Bucht, in der er sich dann mit dem Atlantischen Ozean vermischt.

Es ist einfach schön, die Landschaft hier nochmal aus einer anderen Perspektive zu entdecken. Die Wälder reichen bis and Wasser. Halte unbedingt die Augen nach Adlerhorsten in den Bäumen offen. Wir entdeckten eine gigantische Adlerburg, die schon seit Jahrzehnten von Weißkopfseeadlern genutzt wird.

Auf der Hälfte der Tour machten wir Picknick an einem Kiesstrand, an dem ein Wasserfall direkt ins Meer mündete. Idyllischer geht es kaum noch.

5. Bei einem Beggar’s Banquet ins 18. Jahrhundert eintauchen – Nova Scotia Tipps

Nova Scotia Tipps – Louisburg Neuschottland Tipps – Beggar's Banquett in Louisburg

In Louisburg erwartete uns ein ganz besonderes Erlebnis: In unserer Unterkunft Point of View Suites durften wir am Beggar’s Banquet teilnehmen. Wir möchten dir das unbedingt ans Herz legen. Du wirst stilecht ins 18. Jahrhundert katapultiert – mit der richtigen Klamotte und der passenden Musik. Selbst die Getränke sind der Zeit angepasst und das Essen ist ein Fest!

Anschließende wird noch zu passender Musik getanzt – die Betreiber sind wirklich mit Leib und Seele dabei und es war ein rundum gelungener Abend. Außerdem können wir dir die Unterkunft der Point of View Suites ans Herz legen. Die Zimmer liegen direkt am Meer und du schläfst zum Rauschen der Wellen ein.

Für den nächsten Tag empfehlen wir dir eine Besichtigung der Fortress of Louisbourg National Historic Site.

6. Den Lighthouse Trail bei Louisbourg wandern – Nova Scotia Tipps

Nova Scotia Tipps: Der Lighthouse Trail in Louisburg Neuschottland Reise: Der wunderschöne Lighthouse Trail in LouisburgNeuschottland Rundreise

Bevor du Louisburg verlässt, solltest du dann noch einen Abstecher zum hübschen Leuchtturm von Louisburg machen. Entweder legst du hier nur einen Fotostopp ein, oder du wanderst so wie wir noch den Lighthouse Trail. Vielleicht siehst du mit etwas Glück ja auch eine Schlange, die sich auf dem Weg sonnt.

Ansonsten genieße einfach die wunderschönen Aussichten entlang des Weges.

7. Entdecke die Hauptstadt Nova Scotias bei einer Fahrt mit der Harbour Hopper Tours – Nova Scotia Tipps

Nova Scotia Tipps: Citytour in HalifaxNova Scotia Tipps: Sightseeing in Halifax Halifax – Nova Scotia Rundreise

Deine Rundreise durch Nova Scotia wirst du sicherlich so wie wir in Halifax starten oder beenden. Nimm dir auf jeden Fall mindestens einen Tag Zeit, um die gemütliche Hauptstadt kennenzulernen. Um mehr über die Stadt und ihre Geschichte zu erfahren, können wir dir unbedingt eine Fahrt mit einem der Amphibien Fahrzeuge von Harbor Hopper Tours empfehlen. Die Tour ist super gut gemacht und du kannst dir einen Überblick verschaffen.

Anschließend kannst du die Stadt dann noch zu Fuß oder auf dem Fahrrad erkunden. Zum Essen können wir dir die Waterfront mit ihren zahlreichen Restaurants empfehlen.

Hier findest du all unsere Tipps zu Halifax

Hoteltipps für Nova Scotia

Westin Nova Scotian

In Halifax können wir das Westin Nova Scotian empfehlen. Das Hotel mit Restaurant und Cocktailbar liegt direkt im Herzen von Halifax an der Waterfront.

➜ Hier geht’s zum Hotel: Westin Nova Scotian

Hotel Auberge Bay Wind Suites

In Chéticamp starteten wir zur Whale-Watching-Tour. Im Harbour Restaurant and Bar der Unterkunft werden unter anderem leckere Fischgerichte serviert. Hier unbedingt die Snow Crab oder auch den Hummer probieren! Ein Traum.

➜ Hier geht’s zum Hotel: Auberge Bay Wind Suites

The Markland Coastal Beach Cottages

Ebenfalls empfehlenswert ist ein Aufenthalt im The Markland Coastal Beach Cottages. Direkt am Strand gelegen, mit Außenpool bietet das Hotel alle gewünschten Annehmlichkeiten. Und das Essen ist, wie eigentlich überall, der Oberhammer!

➜ Hier geht’s zum Hotel: The Markland Coastal Beach Cottages

Point of View Suites

Die Point of View Suites sind die ideale Übernachtungsmöglichkeit für Ausflüge rund um Louisbourg. Mit eigenem Strand und herrlichem Ausblick zum Meer und zur Festung Louisbourg.

➜ Hier geht’s zum Hotel: Point of View Suites

Alle Informationen für deine Nova Scotia Rundreise

Wenn du noch mehr Informationen für deinen Nova Scotia Roadtrip suchst, schaue unbedingt mal in unseren großen Rundreise Guide.

Nova Scotia Reiseführer:

Bestseller Nr. 1
Kanada - Nova Scotia - 50 Highlights abseits der ausgetretenen Pfade
  • Wolfgang Opel (Autor)
  • 216 Seiten - 15.03.2018 (Veröffentlichungsdatum) - 360° medien mettmann (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Reise Know-How Reiseführer Kanada, der maritime Osten Nova Scotia, New Brunswick, Newfoundland mit Labrador, Prince Edward Island, Québecs Gaspé und mit Montréal und Québec City
  • Opel, Mechtild (Autor)
  • 468 Seiten - 24.06.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Reise-Know-How Verlag Erika Därr u. Klaus Därr (Herausgeber)

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:

7 schöne Erlebnisse für deine Nova Scotia Rundreise, Kanada #roadtrip #abenteuer #reisetipp

Hast du noch Tipps für Nova Scotia? Was war dein schönstes Erlebnis?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Stock Foto: Titelbild von Stockphotoguy81

Caro

Reisebloggerin | Naturliebhaberin | Lakritzsüchtig – Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit Islandpferd Snörp.

0 Kommentare

Deine E-Mail Adresse wird gemäß unserer Datenschutzrichtlinie vertraulich behandelt. Erforderliche Felder sind mit * markiert.