Reiseziele April

Die 12 schönsten Reiseziele im April – Geheimtipps für Abenteuer- und Outdoor-Fans

Die 12 schönsten Reiseziele im April – Geheimtipps für Abenteuer- und Outdoor-Fans

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Urlaub im April ist super, um den Winter und die dunkle Jahreszeit endlich ganz hinter dir zu lassen. Du kannst die letzten unbeständigen Tage einfach an einem traumhaften Ort verbringen und dann gut erholt in den Frühling starten. Insbesondere für Abenteurer und Outdoor-Fans bietet dir der April eine Menge Reiseziele.

Je nachdem auf welcher Halbkugel du dich befindest, ist es entweder Frühling oder Herbst. Dich erwarten also gemäßigte klimatische Bedingungen und, für einige vielleicht sogar noch wichtiger, ein entsprechend gemäßigtes Preisniveau.

In unserem Artikel geben wir dir sowohl Tipps für Reiseziele April in Europa als auch weltweit. Viel Spaß beim in die Ferne träumen!

Reiseziele April in Europa

1. Im Frühling nach Mallorca

Reiseziele April Mallorca

Beginnen wir mit einem der bekannteren Reisetipps für April: die Baleareninsel Mallorca. Wir waren zuletzt im April auf Mallorca und waren absolut begeistert! Mit angenehmen Temperaturen von bis zu 20°C und durchschnittlich 8 Sonnenstunden pro Tag ist die Jahreszeit ideal für sportliche Aktivitäten. Und außerdem ist es im April echt noch angenehm leer!

Weit ab vom „Ballermann“ lockt die Insel Radsportler und Wanderer in die Serra de Tramuntana im Nordwesten. Vor allem eine Trekkingtour auf dem Fernwanderweg GR221, von Port d’Andratx bis nach Pollenca, ist eine lohnenswerte Erfahrung.

In etwa 7 Tagen querst du das komplette Tramuntana Gebirge und genießt eine faszinierende Berglandschaft mit endlos scheinendem Meerblick.

Ein besonderes Highlight für Rennradfahrer ist der Mallorca 312 Radmarathon, bei dem du auf drei verschiedenen Strecken (167 km, 225 km und 312 km) durch das Gebirge jagst. Mallorca ist von vielen deutschen Flughäfen in gut 2 Stunden erreichbar.

Mallorca Reiseführer

➜ Mallorca Reiseführer: Reise Know-How Reiseführer Mallorca
➜ Mallorca Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer mit Insidertipps

2. Geheimtipp: Irland im April

Reiseziele April Irland Cliffs of Moher

Für alle, die es etwas weniger sonnig mögen, gehört Irland zu den besten Reisezielen im April. Du denkst jetzt vielleicht wir spinnen aber gerade Wanderer kommen im April voll auf ihre Kosten. Er ist einer der trockensten Monate des Jahres und die Temperaturen steigen auf 12°C bis 15°C.

Wir waren zuletzt Mitte Mai in Irland und da waren die Temperaturen auch nicht viel höher. Damals waren wir im Norden Irlands und in Nordirland unterwegs und es war einfach ein Traum!

Zu den schönsten Reisezielen für Outdoor-Fans gehört dabei Killarney. Der Nationalpark im Südwesten der Insel bietet von Kajaktouren, über Canyoning, bis zu aussichtsreichen Wanderwegen alles was das abenteuerlustige Herz begehrt.

Eine Alternative ist der Wicklow National Park südlich von Dublin. Nur etwa 15 Kilometer von der irischen Hauptstadt entfernt, kannst du tagelang in der Wildnis verschwinden. Oder aber nach einer aufregenden Tagestour den Abend wieder in Dublin bei einem Guiness ausklingen lassen.

Hinzu kommt der große Vorteil, dass Irland zu den günstigsten Flugzielen Europas gehört. Aus Süddeutschland in 2 Stunden, von weiter nördlich gelegenen Flughäfen sogar noch schneller, gelangst du teilweise zu Bahnpreisen auf die grüne Insel.

Irland Reiseführer

➜ Irland Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Irland
➜ Irland Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer mit Insidertipps
➜ Irland Reiseführer: Reise Know-How Reiseführer Irland 

3. Deutschland im April – Die erste Frühlingsluft genießen

Reiseziele April Rheinland Pfalz

Du musst Deutschland aber nicht zwangsläufig verlassen um in die neue Outdoor-Saison zu starten. Rheinland-Pfalz gilt traditionell als die Teststrecke für den deutschen Frühling und bietet mit dem Mandelpfad einen spannenden Wanderweg durch die Pfälzer Weinlandschaft.

Auf knapp 80 Kilometern führt dieser von Bad Dürkheim bis zum Winzerort Schweigen-Rechtenbach. Er bietet sowohl landschaftliche als auch kulturelle Höhepunkte: alte Burgruinen, gemütliche Weinwirtschaften und die farbenfrohe Mandelblüte. Ein Teil des Weges verläuft parallel zur bekannten „Weinstraße“.

Wenn du deine Wanderung auf Ende April legst, kannst du ganz nebenbei noch in den Genuss des Wein-Festivals „Burgunderfrühling“ kommen. Das lädt mit ausgewählten Weinen aus der Region um Schweigen-Rechtenbach und dem benachbarten Elsass zur gemütlichen Einkehr.

Auch im Herbst hat Rheinland-Pfalz übrigens einiges zu bieten, schau doch mal in unseren Artikel 10 Rheinland-Pfalz Reisetipps im Herbst – mit Camping an Mosel und Rhein!

Pfälzer Wald Reiseführer

➜ Pfälzer Wald Reiseführer (ab Juni 2018): Reise Know-How Reiseführer Pfälzer Wald und Deutsche Weinstraße

4. Das Tessin im April – Vorboten des Sommers

Reiseziele April Schweiz Tessin

Du bist ein Kletterfreund? Dann möchten wir dir für einen Urlaub im April das sonnenverwöhnte Tessin in der Schweiz empfehlen. Temperaturen von über 15°C ermöglichen dir einen frühen Saisonstart an den unzähligen Routen und Mehrseillängen am Fels.

Auch die Boulderer kommen voll auf ihre Kosten. Wenn du einige Tage vor Ort bist und mal eine Pause vom Klettern brauchst, kannst du auch eine der Wanderungen in Angriff nehmen.

Allen voran natürlich den Sentierone Valle Verzasca. Er führt dich durch die traumhaften Landschaften von Lavertezzo nach Sonogno und bietet dir unbeschreibliche Blicke auf den Fluss. Für viele ist dies eine der schönsten Wanderungen in den Alpen!

Das südlichste Kanton der Schweiz bietet mit seinen Seen wie Lago Maggiore und Luganersee fast schon mediterranes Flair mit Bergblick. Mit dem Auto erreichst du dieses Juwel aus Deutschland über den Gotthard, oder mit der Bahn über Basel und Zürich.

Tessin Reiseführer

➜ Tessin Reiseführer: Reise Know-How Tessin und Lago Maggiore
➜ Tessin Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Tessin

5. Skifahren im April – Den letzten Schnee genießen

Reiseziele April Österreich

Wenn du zu denjenigen gehörst, die den Winter gerne bis zum Schluss auskosten, dann solltest du das österreichische Bundesland Tirol auf deine Liste setzen. Für Wintersportler gehören Orte wie Kühtai, Sölden oder das Sellrain zu den besten Reisetipps im April.

Skifahrer und Snowboarder finden in Kühtai, Sölden oder Obergurgl auch im April noch beste Bedingungen, bei angenehmen Temperaturen und viel Sonne. Echtes Kaiserwetter eben! Für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ist das stille Sellrain ein echter Geheimtipp.

Es bietet verschiedene Berghütten als mögliche Basislager für deine Abenteuer. Was könnte es Schöneres geben als ein einsames Tal zwischen 3.000 Meter hohen Bergen, eine urige Hütte mit original Tiroler Küche und dazu 15°C und strahlenden Sonnenschein?

Österreich Reiseführer

➜ Österreich Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Austria
➜ Österreich Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Österreich

6. Kreta im April – Klettern, Wandern und Schwimmen

Reiseziele April Kreta

Eines der wärmsten und sonnigsten Ziele im April ist ohne Zweifel die griechische Insel Kreta. Wenn du nicht unter Höhenangst leidest und gut schwimmen kannst, dann kannst du dir beim Canyoning in den wilden und unzugänglichen Schluchten Kretas deinen Adrenalinschub holen.

Besonders beliebt für den Action geladenen Spagat zwischen Fels und Wasser sind die Schluchten von Lapathos, Arvi, Rodakino und Kladou. Wenn du dir die gewaltigen Schluchten lieber aus der Nähe anschauen möchtest ohne dich gleich in diese hinabzustürzen, besteht auch die Möglichkeit sie zu erwandern.

Für Wanderungen bieten sich zum Beispiel die Schluchten von Mesonas, Pefki, Zakros und Pervolakia. Wenn du den Blick in die Ferne schweifen lassen möchtest, dann solltest du dich für eine der küstennahen Bergwanderungen entscheiden.

Auf den höchsten Gipfeln liegt zwar bis in den Frühsommer Schnee, aber die etwas tiefer gelegenen, sonnigen Berge eignen sich bereits im April für erlebnisreiche Wandertage.

Mit knapp 20°C und 9 Sonnenstunden pro Tag, bist du hier dem Frühling fast schon einen Schritt voraus. Von Deutschland aus bist du in ca. 3 Flugstunden auf Kreta.

Kreta Reiseführer

➜ Kreta Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Kreta
➜ Kreta Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Kreta
➜ Kreta Wanderführer: Die schönsten Küsten- und Bergwanderungen

Reiseziele April weltweit

7. Südafrika im April – Big Five und Frühsommer (für uns)

Reiseziele April Südafrika

Wenn es doch etwas weiter weg sein soll, dann ist Südafrika ein tolles Reiseziel im April. Hier ist jetzt Herbst und es herrschen angenehme Temperaturen rund um die 25°C. Wir waren im November dort und sind in drei Wochen von Johannesburg nach Kapstadt gereist.

Du fliegst in rund 11 Stunden von Deutschland und der Vorteil: du hast keinen Jetleg! Afrikas Südspitze bietet einiges an Outdoor Abenteuern bei durchschnittlich 6 Sonnenstunden am Tag. So kannst du zum Beispiel den berühmten Tafelberg bei Kapstadt zu Fuß oder per Mountainbike erklimmen.

Oder du entdeckst die faszinierende Tierwelt. Es werden überall im Land zahlreiche Safaris angeboten und die Chance auf die „Big 5“ lockt viele Reisende an. Von der Steppe geht es auf’s Wasser zur Walbeobachtung.

Südafrika ist ein absolutes Traumziel für Surfer. Die besten Spots findest du rund um Cape Town, im Süden in Jeffrey’s Bay (auch J-Bay genannt) und im Osten rund um die Garden Route bei Durban.

Südafrika Reiseführer

➜ Südafrika Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Südafrika
➜ Südafrika Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Südafrika
➜ Südafrika Reiseführer: Stefan Loose Reiseführer Südafrika

8. Nepal im April – Wandern im Himalaya

Manaslu Circuit

Wenn du die Berge dem Meer vorziehst, können wir dir unbedingt eine Reise nach Nepal empfehlen! Die Jahreszeit ist ideal und die Temperaturen in Kathmandu steigen auf bis zu 25°C. Natürlich wird es etwas frischer je höher es für dich hinauf geht. Und eine Wanderung im Himalaya ist ein absolutes Muss in Nepal!

Wir haben bisher den Annapurna Circuit und den Manaslu Circuit gemacht. Im Angesicht der gewaltigen Achttausender geht es auf dem Annapurna Circuit 160 bis 230 Kilometer (je nach Routenwahl sowie Start und Endpunkt) in 17 bis 21 Tagen durch eine der aufregendsten Berglandschaften der Welt.

Nicht umsonst zählt die Annapurna Runde zu den schönsten Wanderungen der Welt!

Tipp: Hol dir jetzt den großen Annapurna Circuit Reiseführer!
In unserem hochwertig gestalteten Reiseführer erfährst du auf 276 Seiten einfach alles, was du zur Vorbereitung und Durchführung wissen musst. Jetzt kaufen!

Der Manaslu Circuit ist deutlich weniger frequentiert und bietet eine Vielzahl an Variationen, die zwischen 12 und 22 Tage in Anspruch nehmen. Dabei umrundest du den achthöchsten Berg der Welt, den Manaslu einmal komplett und kommst ganz nah an ihn ran.

Einfach unbeschreiblich! Eine solide Fitness solltest du für beide Trekkingtouren haben. Es geht schließlich hinauf auf über 5.000 Meter! Du wirst für die Anstrengung allerdings auch fürstlich belohnt: die nepalesische Gastfreundschaft, Kultur und die Bergpanoramen sind der absolute Wahnsinn.

Wir haben dir übrigens den Annapurna und den Manaslu Circuit in diesem Artikel einmal für dich gegenüber gestellt, so dass du dich leichter für einen der Treks entscheiden kannst.

Nepal Reiseführer

WE TRAVEL THE WORLD Reiseführer: Der große Annapurna Circuit Reiseführer – Alles was du wissen musst
➜ Nepal Reiseführer: Lonely Planet Trekking in the Himalaya
➜ Nepal Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Nepal

9. Australien im April – Surfersparadise

Sydney Sehenswürdigkeiten Oper

Als eines der schönsten Reiseziele für Outdoor-Fans gilt Australien. Zwar bist du von deutschen Flughäfen rund 24 Stunden unterwegs, wenn du aber genug Zeit hast lohnt sich das allemal! Du wirst mit 26°C und 8 Sonnenstunden am Tag in Empfang genommen. In „Down Under“ finden vor allem Surfer ihr Paradies.

Es ist zwar schier unmöglich aus 50.000 Kilometern Küste einige Favoriten auszuwählen, doch laut dem australischen Tourismusministerium gelten folgende Spots als die absoluten Top Spots für Surfer: „The Pass“ in Byron Bay (New South Wales), der „Cactus Beach“ im Süden Australiens, „Bells Beach“ in Victoria, „Noosa“ in Queensland, die Strände um Sydney herum, die abgelegene „South Cape Bay“ in Tasmanien, die weltbekannte „Gold Coast“ in Queensland und der „Margaret River“ im Westen des Landes.

Es handelt sich hierbei nicht wirklich um einen Fluss, wie der Name vielleicht vermuten lässt, sondern vielmehr um den Austragungsort des immer populärer werdenden Surfwettbewerbs „Drug Aware Margaret River Pro“. Der wird immer im April ausgetragen.

Wenn du lieber unter Wasser bist kannst du in Australien mit so ziemlich allem tauchen, was unter Wasser lebt: Riesenschildkröten, bunten Fischen in den Korallenriffen (allen voran natürlich das berühmte Great Barrier Reef), aber auch mit den gigantischen und harmlosen Walhaien.

Australien Reiseführer

➜ Australien Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Australien
➜ Australien Reiseführer: Stefan Loose Reiseführer Australien

10. USA im April – Outdoor Paradies Yosemite Nationalpark

Reiseziele April Yosemite Nationalpark

Ähnlich verlockende Bedingungen diesmal aber für Wanderer und Trekker, bietet dir der Yosemite National Park in Kalifornien. Ob Panoramablicke über das Tal, zum Beispiel von den Aussichtpunkten „Tunnel View“ oder „Glacier Point“, die legendären Felsgestalten „Half Dome“ und „El Capitan“, oder auch der gewaltige Wasserfall „Yosemite Falls“ – du kommst hier kaum hinterher bei so vielen landschaftlichen Highlights.

Yosemite liegt in der Sierra Nevada, einer der schönsten Gebirgsketten der USA. Er wird von namhaften Fernwanderwegen wie dem Pacific Crest Trail (PCT) oder dem wunderschönen John Muir Trail durchquert.

Die Gegend ist ein Traum für Camper, verfügt sie zum einen über wichtige Infrastruktur als auch über die Möglichkeit legal in der Wildnis zu campen. Du solltest jedoch einen Bärenkanister im Gepäck haben!

Der April gilt als eine der besten Jahreszeiten für den Yosemite National Park. Das Thermometer steigt auf bis zu 26°C. Bei durchschnittlich 11 Sonnenstunden am Tag scheint diese praktisch ununterbrochen und Regen ist sehr unwahrscheinlich.

Zum Glück mangelt es nicht an Wasserquellen und somit erwartet dich zwar eine schweißtreibende, aber unvergessliche Trekkingtour durch echte amerikanische Wildnis.

Das Yosemite Valley ist auch ein weltberühmtes Klettergebiet und du kannst dich hier an echten Klassikern versuchen. Zwar sind die Routen an den bereits angesprochenen „Half Dome“ und „El Capitan“ eher etwas für Profis, doch es gibt auch eine Vielzahl an einfacheren Mehrseillängen und Boulderproblemen.

11. Costa Rica im April – ein Natur- und Outdoorparadies

Reiseziele April Costa Rica

Bei den besten Reisezielen im April darf auf keinen Fall Mittelamerika fehlen. Costa Rica gilt zum Beispiel als wahres Natur- und Outdoor-Paradies und es gehört für uns immer noch zu einem der schönsten Länder der Welt! Bei tropischen 30°C bietet dieses relativ kleine Land so einiges an Abenteuer.

Die Surfspots findest du an der rauheren Pazifikküste, in Orten wie Tamarindo, Punta Arenas oder Jaco. Doch das ist noch lange nicht alles. Das Land verfügt über eine große Anzahl an exotischen und reizvollen Wandertouren: aktive Vulkane, dichter Regenwald und smaragdgrüne Wasserfälle.

Wir können dir unbedingt die Wanderung zum Cerro Chato beim Vulkan Arénal empfehlen. Nach dem schweißtreibenden Aufstieg wirst du mit einem Bad in einer Lagune belohnt.

Costa Rica gilt als eines der führenden Länder im Ökotourismus, ganze 25% der Fläche stehen unter Naturschutz. Und es ist das erste Land, das Zoos abgeschafft hat, was wir sehr begrüßen.

Wenn du das dichte Grün lieber vom Wasser aus bestaunen möchtest, empfehlen wir dir eine Rafting Tour. Costa Rica ist ein wahres Rafting-Mekka und bietet alle Schwierigkeiten von II bis V. Die besten Reviere findest du auf den Flüssen Corobici, Pacuare, Sarapiqui und Reventazón.

Im April kannst du die preiswerte Nebensaison nutzen und gleichzeitig die letzte Chance vor der sehr feuchten Regenzeit.

Costa Rica Reiseführer

➜ Costa Rica Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Costa Rica
➜ Costa Rica Reiseführer: Stefan Loose Reiseführer Costa Rica

12. Marokko im April – Trekking auf dem höchsten Berg des Hohen Atlas

Reiseziele April Marokko

Wenn du gerne eine fremde Kultur kennenlernen möchtest, ohne dafür um die halbe Welt zu fliegen, dann empfehlen wir dir eine Reise nach Marokko. Im Norden Afrikas gelegen bietet dieses Land alles, was du von einer abenteuerlichen Reise erwartest.

Nur knapp 4 Flugstunden von Deutschland entfernt, erwarten dich im April 25°C und bis zu 9 Sonnenstunden täglich. Die traditionsreichen Städte Marrakesch und Casablanca laden dich ein, in eine völlig fremde und neue Welt einzutauchen. Kultur vom Feinsten.

Anschließend stehen dir verschiedene Optionen offen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kamelritt in der Wüste bei Sonnenuntergang? Oder doch lieber auf den eigenen zwei Beinen?

Ein echtes Highlight für Wanderer und Bergfreunde ist eine zweitägige Trekkingtour auf den höchsten Gipfel des Hohen Atlas und Marokkos. Die Besteigung des Djebel Toubkal (4.167 m) kann in den Sommermonaten auch von Anfängern gemeistert werden und ist ein idealer Einstieg in das Höhentrekking.

Marokko Reiseführer

➜ Marokko Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Marokko
➜ Marokko Reiseführer: Stefan Loose Reiseführer Marokko
➜ Marokko Reiseführer: MARCO POLO Reiseführer Marokko

Du suchst noch weitere Inspiration? Dann schau doch mal hier rein:

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



Die besten Reiseziele April


Hast du noch einen Geheimtipp für Reiseziele im April?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Fotos: Shutterstock – Rheinland-Pfalz, Schweiz, Österreich, Kreta, USA, Marokko

Carolin Steig

Carolin Steig

Projektmanagerin, Bloggerin & Weltreisende bei WE TRAVEL THE WORLD
Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit ihrem Islandpferd.
Carolin Steig

12 Kommentare

  1. Die Frühlings-Reiseziele sind sehr verlockend, da möchte ich gleich die Tasche packen…
    Aber noch ein weiterer Reisetip:
    “Kirschblüte in Japan” ist ein einzigartiges Ereignis. Allein in Tokyo gibt es unzählige Parks mit alten Kirschbäumen die in allen weis/rosa/rot Färbungen blühen. Da fängt die Kamera das “Glühen” an.
    Darunter und drumherum finden Picknicks statt, die von Jung und Alt sehr gern genossen werden.
    Da kann/muß man mitmachen und man lernt “die Japaner” von einer neuen Seite kennen.

    Viel Spass in Japan.

    Ecki

    • Ja, das muss auch grandios sein!
      Vielen Dank für den Tipp!

      LG
      Martin

      • Hallo Martin,

        Warum hast du die links gelöscht?
        Hast du da irgendwie Probleme damit?
        Ich nehm dir doch keine Leser oder Kunden weg.
        VG Ecki

        • Hi,

          dein Kommentar wurde als Spam bewertet, weil er 3 Links enthielt. Die Links wurden automatisch entfernt.

          LG
          Martin

  2. Hi! Ich liebe eure Ideen und Berichte und lese hier sehr gerne, habe aber noch nie kommentiert.
    Könnt ihr mir vielleicht im Vorhinein schon Tipps für August geben? Mein Freund hat leider immer so ungünstig im August Urlaub, aber dieses Jahr würden wir gerne irgendwohin. Wir haben uns einen Schottland Roadtrip überlegt, aber sind im August nicht die Mücken sehr lästig? Mir würde Marokko noch gut gefallen, allerdings ist es da im August sicher schrecklich heiß. Was meint ihr? Über einen tollen Tipp würden wir uns freuen! (Am liebsten natürlich abseits von Touristen-Hotspots, falls das im August überhaupt möglich ist)
    Danke und lg
    Sabrina

    • Hi Sabrina, na da freuen wir uns doch umso mehr über deinen ersten Kommentar :-) Mmmmh ja der August, wie das mit den Stechviechern in Schottland ist, wissen wir nicht genau. Vielleicht wäre ja auch Irland was? Da ist es meine ich nicht so schlimm. Ja abseits der Touristenmassen ist so eine Sache – wie wär’s mit Kirgistan? Da waren wir letztes Jahr im August und dort war kein Schwein unterwegs :-D Und es war einfach unglaublich!!! Was ja auch super schön sein soll ist Slowenien. Wir waren noch nicht dort aber wollen unbedingt hin.
      Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter?
      Viele Grüße,

      Caro

  3. Den Yosemite-Tipp können wir aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen. Wir waren zwar erst im Mai dort und nicht im April. Aber es war mega! Dann sind die Wasserfälle echt mächtig. Aber nicht nur Yosemite – der ganze Südwesten der USA ist aus meiner Sicht im Frühling sehr empfehlenswert. Wer mag, darf auch gerne auf unserem Blog stöbern. Wir stellen gerade nach und nach einige Berichte und Tipps ein. Außerdem sehr cool für den Frühling: Schottland!!!

Trackbacks

Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.