Reiseziele April Städtetrip

Reisetipps: 5 schöne Städte, die du im Frühling bereisen solltest

| | 5 Kommentare

Ostern Städtetrip 

Das Frühjahr bietet sich einfach perfekt für Kurzurlaube und Städtetrips an. Martin und ich überlegen im Moment zum Beispiel für ein paar Tage nach Rom zu fliegen. Wir waren noch nie dort und jetzt um die Zeit sind es dort angenehme 20 Grad. Einfach perfekt um sich auf den Frühling einzustimmen!

Neben Rom gibt es aber auch noch viele andere tolle Orte, an die man für ein verlängertes Wochenende, wie z. B. zu Ostern, reisen könnte. Damit du es leichter hast, dich für ein Ziel zu entscheiden, haben wir dir mal 5 coole Reiseziele im April für deinen perfekten Kurztrip rausgesucht.

1. Rom – der Klassiker unter den Kurztrips

Die Stadt steht ganz oben bei uns auf der City-Trips Bucketlist und gehört zu den beliebtesten Städte-Trips der Deutschen. Allein die geschichtsträchtige Aura, die Rom umgibt, zieht mich magisch an. Hier gibt es viele historisch bedeutende Orte zu entdecken. Tolle Viertel und Restaurants die erkundet werden wollen, so dass du sicher immer wieder herkommen kannst, ohne dass es dir langweilig wird. Außerdem ist die Stadt als Reiseziel im April einfach perfekt, hier ist es angenehm warm aber noch nicht zu heiß, also perfekt zum um die Häuserziehen!

Tipp: Weltweit kostenlos Bargeld abheben
Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben!

Bei einem Erstbesuch stehen bei uns in jeder Stadt immer erstmal die Klassiker an. In Rom wären das definitiv eine Tour durch das Kolosseum mit dem Forum Romanum, die Spanische Treppe, der Trevi-Brunnen und ganz klar der Petersdom.

Was auch ziemlich cool sein soll, ist ein Spaziergang durch Roms Untergrund. Hier entdeckst du neben einigen anderen Sehenswürdigkeiten Rom auf seinem ursprünglichen Straßenniveau ca. 5 Meter unter dem heutigen! Klingt echt spannend und steht bereits auf unserer Bucketlist für Rom.

Unsere Bucketlist für Rom:

➜ Das rundum sorglos Paket: 3 Tage Sightseeing Pass
➜ Stadtführung Rom: Das antike Rom
Alle Touren in Rom

2. We love Barcelona!

Letztes Jahr im Februar hat mich Martin für 3 Tage nach Barcelona eingeladen und es war einfach traumhaft! Wir saßen in T-shirt und mit Sonnenbrille an der Strandpromenade, haben im Ria de Vigo leckere Paella gegessen und frisch gezapftes Estrella getrunken und es uns einfach gut gehen lassen.

Ich war total geflashed von der Sagrada Familia und zwar ganz besonders von ihrem Inneren! Dieses Farbenspiel der Glasfenster war einfach überirdisch, insbesondere weil genau zum richtigen Zeitpunkt die Sonne raus kam.

Unser Tipp: unbedingt die Tickets vorher online bestellen und zum vorgegebenen Zeitpunkt vor Ort sein. So vermeidest du unnötiges anstehen. Um dir einen ersten Überblick zu verschaffen, fahre einfach mit dem Hop-on, Hopp-off Bus und steige nach Lust und Laune aus oder ein.

Alle Tipps zu Barcelona findest du übrigens in unserem ausführlichen 3-Tage City Guide. Oder im Artikel zur Rundreise durch Katalonien. Viel Spaß beim stöbern!

Unsere Lieblingstouren in Barcelona:

➜ Die etwas andere Stadtführung: Fahrradtour durch Barcelona
➜ Sagrada Familia: Führung mit bevorzugtem Einlass
➜ Park Güell: Führung ohne Anstehen
➜ Barcelona City-Pass: 2 Tage freie Fahrt und freier Eintritt
Alle Touren in Barcelona

3. Budapest – die Perle an der Donau

Budapest ist das perfekte Reiseziel im April! Denn ab April ist es hier schon angenehm warm. Martin und ich waren im März dort und es war saukalt. Hat aber auch etwas für sich, denn du kannst dich nach einem langen Tag wunderbar in einem der tollen Bäder, wie z. B. dem Gellért Bad oder dem Széchenyi Heilbad aufwärmen und entspannen.

Für einen Rundumblick auf die Stadt mit dem beeindruckenden Parlamentsgebäude empfehlen wir dir auf den Géllert Berg hoch zulaufen. Weitere Highlights ist ein Spaziergang durch den Burgpalast mit dem Burgviertel, wo du durch viele kleine Gassen schlendern kannst, die Stephansbasilika, die Fischerbastei mit ihren sieben Türmchen und die Kettenbrücke.

Auf keinen Fall verpassen solltest du natürlich das beeindruckende Parlamentsgebäude, das das Stadtbild maßgeblich prägt. Für einen ersten Überblick aller Sehenswürdigkeiten gibt es auch hier einen Hop-on, hopp-off Bus.

Was du dir unbedingt anschauen solltest ist außerdem die Markthalle – hier kannst du wunderbar zwischen dem großen Angebot an Gemüse, Fleisch und Fisch umherschlendern und die tolle Atmosphäre aufsaugen.

Zum Shoppen bist du auf der beliebten Andrássy út, einer Boulevardstraße die den Heldenplatz mit der Innenstadt verbindet, genau richtig. Außerdem können wir dir die hippe Ráday utca empfehlen, hier liegt auch das Soul Café, wo du super lecker essen kannst. Wir waren in drei Tagen gleich zweimal dort, mmmmh! 

Unsere Lieblingstouren in Budapest:

➜ Komplette Stadtführung: Budapest Inside inkl. Parlamentsbesichtigung
➜ Budapest City-Pass: 2 Tage freie Fahrt und freier Eintritt
Alle Touren in Budapest

4. Tallinn – Geballte Geschichte und hippe Szene-Viertel

Tallinn haben wir im Zuge unseres grandiosen Estland-Roadtrips besucht und es ist wirklich eine knuffige Stadt! Hier liegt Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft so eng beieinander, dass wirklich für jeden etwas dabei ist.

Die mittelalterliche Altstadt, übrigens Unesco Weltkulturerbe, sagt sicher jedem Reise-Verrückten etwas und bietet sich wunderbar zum Schlendern und Verweilen in einem der zahlreichen Kaffees und Restaurants an. Wenn du Tallinn besuchst, solltest du aber unbedingt auch die jüngeren und alternativen Viertel besuchen.

Tipp: Weltweit kostenlos Bargeld abheben
Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben!

So zum Beispiel das ehemalige Arbeiterviertel Kalamaja, dass sich zu einem hippen Szeneviertel mit vielen Künstlern und jungen Familien entwickelt hat. Besuche hier unbedingt die Telliskivi Creative City, ein ehemaliges Fabrikgelände, dass sich zum Szenetreff mit vielen Veranstaltungen gemausert hat.

Was wir auch echt sehenswert fanden ist das hochmoderne Meeresmuseum Seaplane Harbour, welches du wunderbar mit einem Hafenspaziergang verknüpfen kannst.

Wenn du etwas mehr Zeit eingeplant hast, mach unbedingt einen Tagesausflug in den Lahemaa Nationalpark zum Wandern – das ist ein Traum! 

Unsere Lieblingstouren in Tallinn:

➜ Komplette Stadtführung: Die Altstadt von Tallinn
➜ Stadtführung auf dem Rad: Tallinn auf dem Rad entdecken
➜ Hop-on, Hop-off Tallinn: 3-Tages Ticket
Alle Touren in Tallinn

5. Dubai – in 6 Stunden bist du da!

Ja, ich nehme Dubai mit in diese Liste auf, auch wenn du es vielleicht nicht unbedingt als Kurztrip Destination auf dem Schirm hast. Aber mal ganz ehrlich: ob du 5 Stunden nach Berlin oder München fährst oder aber 6 Stunden ins sonnige und absolut geniale Dubai fliegst, da fällt die Wahl doch leicht!

Dubai ist einfach unglaublich vielfältig und hat echt alles zu bieten, was einen Kurztrip ausmacht: Sonne, tolle Strände, Shopping, mega leckere Restaurants und atemberaubende Highlights

Wie wäre es zum Beispiel, dir den Sonnenuntergang vom höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa, anzuschauen? Oder während einer Wüstensafari die atemberaubende Landschaft aus ewigem Sand und Dünen zu bewundern? Und als Krönung noch einen Helikopterflug über die Stadt. Du siehst, Dubai lässt wirklich keine Wünsche offen! 

Die coolsten Aktivitäten in Dubai:

➜ Burj Khalifa-Ticket: Besichtigung am Morgen oder Abend
➜ Private Stadtrundfahrt: Dubai mit Burj Khalifa Ticket (124. Etage)
➜ Wüstensafari: Abenteuer Safari mit live BBQ Grill ab Dubai Hotels
➜ Stadtrundfahrt: Dubai mit dem Hop-On/Hop-Off Bus erkunden
➜ Helikopterflug: Dubai von oben
➜ Alle Urlaubsaktivitäten in Dubai

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:

Städtetrips im Frühling

Was ist dein Lieblings-Kurztrip Ziel und hast du schon Pläne für dieses Jahr?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Titelbild: Shutterstock – Piazza Navona, KolosseumThe PalmSophie James / Shutterstock.com, Tallinn, Budapest street, Budapest parliament, Budapest panorama

5 Kommentare

  1. J. Hoffmann

    Prag.
    Vor ein paar Jahren (2012), waren wir in Prag, spontan über ein Wochenende im August.
    Dies hat sich gelohnt und ich muss sagen in diese Stadt will ich wieder.

    Die Verkehrsmittel Bus/Straßenbahn sind in Prag echt günstig gewesen.
    Gestartet sind wir mit einer klassischen Hop on Hop off Tour danach haben wir die Altstadt von Prag und sein Altstadtviertel auf eigene Faust erkundet, wobei uns der Zufall in die Hände spielte, dazu komme ich aber später.????
    Samstag Nachmittag besichtigten wir ausser den normalen Sehenswürdigkeiten, das Foltermuseum, was sehr Interessant ist wer auf das Mittelalter und seine Geschichte steht, sowie die Eisbar die Zentral liegen.
    Der Abend lässt sich schön am Fluß genießen in einer der schönen Biergärten, die direkt an Prags berühmtester Brücke liegen, bevor man in das pulsierende Nachtleben Prags startet.
    Sonntagvormittag am Wenzelsplatz wurden wir von einem weiblichen Guide angesprochen die mit Ihrer Gruppe unterwegs war.
    Dieser Zufall sollte uns Prag noch ein ganzes Interessantes schönes Stück näher bringen und seine herlichen und liebenswerten Seiten mit seiner kulturellen Geschichte zeigen.
    Die nette junge Dame bot uns an mitzukommen, Sie zeige die Altstadt Prags bei einer Führung. (Aber meist ist dies nur auf Englisch).
    Diese ist kostenfrei wer will kann am Ende der Tour einen Obolus geben, was sich aber Lohnt
    Auf der Tour erfährt man soviel Wissenswetes über Prag und seine Geschichte und erlebt Prag auch etwas abseits vom Haupttouristenstrom.
    Das malerische Judenviertel mit seiner Geschichte und auch kleine Tipps für Essen und Trinken bekommt man so am Rande mit mit die längst nicht unweit der Altstadt liegen und ca. ein Drittel nur kosten zu dem was man in der Altstadt zahlt.????
    Keine Angst diese sind nicht von irgendwelchen Gastronomen gesponsert, sondern wirklich von diesen Leuten die diese Touren machen und in Prag Leben.????
    Wir haben es nach der Führung ausprobiert und es stimmte, super tolles Essen zu einem richtig guten Preis.????????????????
    Die Führung dauerte ca. 1,5- 2h. zu Fuß aber in einem entspannten Tempo das jeder mitgehen kann.????
    Prag ist aufjedenfall eine Reise wert und nur zu empfehlen!!!
    Prag wir sehen uns wieder!!!!!!!!!!!????????????????????????

    1. Carolin Steig

      Hi und vielen Dank für deinen ausführlichen und interessanten Kommentar. Ja, Prag ist wirklich eine tolle Stadt. Bei mir ist es schon was länger her, dass ich dort war. Vielleicht sollten Martin und ich auch unbedingt mal wieder hin. Viele haben gesagt, dass die Stadt mittlerweile so mega mäßig von Touristen übervölkert ist, dass es keine Freude machen würde. Aber das ist ja in den meisten touristisch interessanten Städten so. Dann macht es wahrscheinlich am meisten Sinn, in der Nebensaison zu reisen. Hattest du es in 2012 auch schon als so schlimm empfunden?
      Viele Grüße

      Caro

  2. Pa

    Es gibt auch gaaaanz viele schöne und interessante Städte in Deutschland – warum ist hier keine einzige darunter?

    1. Caro

      Das liegt daran, dass unser Co-Autor Jockel noch nicht die Artikel zu den ganzen schönen deutschen Städten geschrieben hat ???? Wenn die fertig sind wird es auch einen Artikel zu den 10 schönsten Städten in Deutschland geben ????????

  3. […] Wunderschön ist Rom zu jeder Jahreszeit, doch im Hochsommer kann es bisweilen unangenehm heiß werden. Zudem begeben sich ab Mitte August die meisten Römer in die Ferien – viele Restaurants und Geschäfte bleiben während dieser Zeit geschlossen. Rom gehört mit zu den Städten, die man im Frühling bereisen kann. […]

Deine E-Mail Adresse wird gemäß unserer Datenschutzrichtlinie vertraulich behandelt. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Caro

Reisebloggerin | Naturliebhaberin | Lakritzsüchtig – Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit Islandpferd Snörp.