Reiseziele Juli

Die 12 schönsten Reiseziele im Juli – für Abenteuer und Outdoor-Fans

Die 12 schönsten Reiseziele im Juli – für Abenteuer und Outdoor-Fans

Top Reiseziele Juli

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Die Ferienzeit steht vor der Tür und du bist dir noch unsicher, welches Reiseziel im Juli am besten für Abenteuer- und Outdoor-Urlaub geeignet ist? Egal ob eine Fernreise oder ein Urlaub in Europa, wir haben hier die geballte Reiseinspiration für dich im Juli:

Urlaub im Juli in Europa – unsere schönsten Reiseziele

1. Reiseziele Juli: Island im Juli

Reiseziele Juli Island

Island ist klimatisch ein attraktives Reiseziel im Juli. Die Hochsaison sind daher auch die Monate Juni bis August. Erste Reitversuche oder tagelange Touren durch das Hochland auf dem Rücken der gutmütigen und trittsicheren Islandpferde gehören zu den beliebtesten Aktivitäten auf der Insel.

Doch eigentlicher Volkssport ist – neben dem Fußball – tatsächlich das Schwimmen! Auch das kleinste Dorf besitzt ein eigenes Schwimmbad, das komfortabel mit Erdwärme beheizt oder direkt von einer warmen Quelle gespeist wird. Die bekannteste Bademöglichkeit ist die Blaue Lagune im Südwesten von Reykjavik, deren Mineralien und Algen bei Hautkrankheiten helfen.

Doch auch als Wanderparadies ist Island bekannt. Gerade in den Sommermonaten, wie im Juli und August, lädt die abwechslungsreiche Landschaft mit schroffen Fjorden an der Nordwestküste und kargen Lavawüsten im Hochland zu Touren ein.

In mehreren Nationalparks locken spektakuläre Wasserfälle wie der 190 Meter hohe Glymur in Botnsà und zischende Geysire wie der Strokkur. Doch sollten Wanderer Wetterwarnungen der Einheimischen immer ernst nehmen, daher empfiehlt es sich Berg- oder Gletscherbesteigungen nur mit ortskundigen Führern zu unternehmen.

Zwischenzeitlich gibt es zahlreiche Nonstop-Flüge von Deutschland aus. Islands internationaler Flughafen Keflavík ist innerhalb von 3 bis 4 Stunden erreicht. Ebenso sind Flug-Schiff-Kombinationen nach Island sehr beliebt. Das Fährschiff Norröna verkehrt wöchentlich zwischen Hirtshals in Dänemark und Seyðisfjörður in Island, und dies auch im Winter.

Was du in einer Woche auf Island alles entdecken kannst erfährst du in unserem Island Roadtrip Artikel.

Island Reiseführer

2. Zypern Urlaub im Juli

Reiseziele Juli Zypern

Ein schöner Reisetipp für Urlaub im Juli, sind die Republik Zypern und der Norden des Eilands. Die Republik ist in etwa 3,5 Stunden unproblematisch erreichbar. Allerdings kann der Norden der Insel, der zur Türkei gehört, lediglich über Umwege erreicht werden.

Paphos und Larnaca sind die beiden wichtigsten Flughäfen Zyperns. Südöstlich von Nikosia liegt der Ercan International Airport. Er ist gleichzeitig auch der bedeutendste Flughafen im Norden der Insel.

Wenn du Zypern mit der Fähre erreichen willst, um dein Wohnmobil mit auf die Insel zu nehmen, dann bestehen Möglichkeiten von Griechenland und Italien aus. Die regelmäßig angelaufenen Häfen sind Rhodos, Piräus und Irakleon.

Fans aller möglichen Sportarten finden auf Zypern das richtige Revier. Vor allem Segler, Surfer, Wasserskifahrer oder Taucher sind hier richtig. Wenn du die Wärme liebst, sind Juli und August die beste Reisezeit für Zypern. Die flachen Strände im Süden der Insel sind auch für ungeübte Schwimmer ein ungefährliches Terrain.

Als Wanderer kannst du die ursprüngliche Natur des Troodos-Gebirges zu Fuß zu erkunden. Zahlreiche Wanderrouten führen kreuz und quer durch die dichten Bergwälder. Abenteuerlustige, und all jene, die nicht so gerne zu Fuß unterwegs sind, erkunden die zypriotische Natur auf einer Jeep-Safari.

Diese führen bis hinaus zu den Klippen und Schluchten der Halbinsel Akamas.

Zypern Reiseführer

3. Malta Reise im Juli

Malta im Juli

Du erreichst Malta nach rund zweieinhalb Stunden Flug von vielen deutschen Flughäfen aus. Wenn du mit dem eigenen Auto anreisen willst, sind Fährverbindungen von Italien aus zu empfehlen. Beispielsweise setzt Grimaldi Ferries von Salerno nach Tunis über, auf dem Rückweg wird dann Valletta auf der Insel Malta angesteuert.

Auf Malta angekommen, fahren farbenfrohe, öffentliche Busse über die Insel. Dabei sind die Routen sternförmig, so erreichst du für wenig Geld die schönsten Plätze Maltas.

Wenn du lieber zu Fuß an der frischen Luft unterwegs bist, erkundest du die Insel am besten bei einer Wanderung oder einer Fahrradtour. Da Malta recht flach ist, schlängeln sich die Wege gemütlich durch die Natur, und es gibt nahezu keine steilen Anstiege.

Ob über Felder und Wiesen, vorbei an sich knarrend drehenden Windmühlenflügeln, oder entlang der schroffen Küste. Eine Menge Malta Reisetipps findest du in unserem Artikel Malta in 5 Tagen: 15 großartige Reisetipps und Highlights für deine Malta Reise nachlesen.

Besonders angenehm ist die Reise nach Malta im Sommer, im Juni, Juli und im August kommen Sonnenanbeter und Wassersportler an den Küsten auf ihre Kosten. Unter Wasser erwartet dich eine faszinierend-bunte Welt mit Höhlen und Grotten.

Die Städte Maltas wie Mosta, Birkirkara und natürlich Valletta bieten eine Menge Kultur. Insbesondere die Hauptstadt Valletta mit den Three Cities, die ja 2018 zur Kulturhauptstadt gekürt wurde. Unseren ausführlichen Valletta City Guide findest du hier.

Ganzjährig herrschen auf der Insel sehr angenehme Temperaturen, du wirst im Schnitt mit acht Stunden Sonnenschein pro Tag verwöhnt. Wenn von Afrika die Sahara-Winde trockene und heiße Luft herüber wehen, kann es allerdings schon mal Temperaturen von 40 Grad Celsius geben!

Schau auch mal in unsere kompletten Malta Reiseartikel, da findest du sicher den ein oder anderen nützlichen Tipp.

Unsere detaillierten Berichte zu Malta kannst du hier lesen.

Malta Reiseführer

4. Venedig im Juli

Venedig im Juli

Venedig ist ein herrliches Reiseziel im Juli, auf langen hölzernen Pfählen steht die ganze Stadt mitten im Wasser. Wenn du Schwimmen möchtest, solltest du der dichtbesiedelten Stadt allerdings lieber den Rücken kehren. Canale Grande und Co. sind nicht unbedingt für ihr klares Wasser berühmt.

Dafür empfehlen wir dir lieber, den Campingplatz Marina di Venezia als Ausgangspunkt zu nehmen. Hier kannst du vom Trubel der Stadt entspannen und erreichst Venedig mit der Fähre in einer halben Stunde.

Stilecht, wenn auch nicht ganz günstig, ist eine Fahrt mit der Gondel. Wenn du den Kurs doch lieber selbst bestimmen möchtest, leihst du dir besser ein Kanu oder Dragonboat und versuchst dein Glück.

Wie du den Massen so gut es geht entfliehen kannst und was du in zwei Tagen Venedig alles sehen solltest, erfährst du in unserem detaillierten City Guide Venedig in 2 Tagen.

Mit dem eigenen Fahrzeug solltest du nur dann anreisen, wenn du ohnehin deinen PKW oder dein Wohnmobil vor den Toren der Lagunenstadt abstellen willst. In Venedig direkt gibt es keine Straßen und die wenigen Parkplätze sind dünn gesät und sündhaft teuer. Parken am Flughafen ist hingegen eine sehr gute Alternative.

Mit dem Flieger dauert die Reise nach Venedig je nach Abflugort in Deutschland etwa eineinhalb Stunden. Am Aeroporto Marco Polo, ca. 12 km von der Lagunenstadt entfernt, sind die Parkplätze relativ günstig. Von hier aus erreichst du die Stadt bequem mit dem Bus, per Wasser-Taxi oder Shuttle-Boot.

Unsere detaillierten Berichte zu Italien kannst du hier lesen.

Venedig Reiseführer

5. Portugal Urlaub im Juli

Reiseziele Juli Portugal

Am schnellsten überwindest du die etwa 2.500 km Distanz nach Portugal mit dem Flieger. Bereits nach etwa 3 Stunden Flugzeit hast du dein Ziel von Deutschland aus erreicht. Der Flugplatz Faro eignet sich für einen Urlaub am Meer und der Algarve.

Die Algarve im Süden bietet dir zum einen Sandstrände in bester Qualität eingerahmt in eine tolle Kulisse steiler, sandfarbener Klippen, die zum Baden und Wassersport einladen. Zum anderen findest du zahlreiche, malerische Fischerörtchen die zum Schlendern und Genießen einladen.

Im Norden und dem Landesinneren findest du zahlreiche Wandermöglichkeiten. So zum Beispiel in den Nationalparks und Gebirgen des Landes.

Der Mittelteil Portugals ist ausgezeichnet über den Airport in Porto oder in Lissabon erreichbar. Die Strecke nach Portugal mit dem Wohnmobil zurückzulegen birgt viele Möglichkeiten interessante Städte wie Paris, Barcelona, Madrid usw. kennen zulernen. Von der deutsch-französischen Grenze aus beträgt die Entfernung rund 2.200 km.

Ob bei einer Tour auf eigene Faust oder unter fachkundiger Führung – in Lissabon gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Am Praça de Dom Pedro IV schlägt das Herz Lissabons. Auf dem quirligen Platz, der kurz nur Rossio genannt wird, herrscht immer reges Treiben, das du am besten aus einem der Straßencafés beobachten kannst.

Die schönsten Ausblicke eröffnen sich von einem der zahlreichen Miradouros. Im Schatten weinbelaubter Arkaden laden am Aussichtspunkt Santa Luzia Bänke zu einer Rast ein.

Portugal Reiseführer

6. Barcelona Reise im Juli

Reiseziele im Juli

Von der deutsch-französischen Grenze aus, sind es etwa 1.100 km bis du mit dem PKW oder dem Wohnmobil Barcelona erreicht hast. Mit dem Flieger bist du in ca. einer Stunde und 30 Minuten in der baskischen Hauptstadt.

Die zerklüfteten Abhänge an der Costa Brava bei Barcelona finden eine Menge Anhänger. Besonders unter Radfahrern und Wanderern erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Während Radler vor allem auf den Gebirgsstraßen im Norden der Costa Brava unterwegs sind, zieht es Wanderer in die Gegend um Platja d’Aro und Palamós.

Auch der Naturpark am Cap de Creus, mit seinen ausgeschilderten Wanderwegen, ist ein gerne angesteuertes Ziel. Wassersport kommt rund um Barcelona ebenfalls nicht zu kurz, doch wegen der teilweise recht rauen Winde sollten sich Anfänger lieber nicht alleine aufs Meer wagen.

Vor den Stränden von Roses, Palamós und Platja d’Aro sind Surfer und Segler häufig anzutreffen. Und getaucht wird auch an der Costa Brava. Die klassischen Reviere liegen rund um die Illes Medes, kleine Inselchen vor L’Estartit.

Neben Sport steht das kulturelle Angebot in Barcelona hoch im Kurs. In der Metropole warten die Sagrada Familia, Gaudís spektakuläre Wohnhäuser und diverse Museen auf Besucher. Ausführliche Informationen zu Barcelona findest du in unserem Barcelona Reiseführer und in unserem City Guide für 3 Tage in Barcelona.

Unsere detaillierten Berichte zu Barcelona kannst du hier lesen.

Barcelona Reiseführer

Urlaub im Juli – die weltweit schönsten Reiseziele

7. Reiseziele Juli: Die Seychellen im Juli

Reiseziele Juli Seychellen

Die Seychellen sind ein perfektes Reiseziele im Juli: auf den Inseln findest du alles, was einen perfekten Sommerurlaub ausmacht. Allen voran natürlich alle Wasser- und Badesportarten.

Für die Seychellen ist eigentlich das ganze Jahr beste Reisezeit. Von Mai bis September ist es etwas kühler und trockener, die meisten Niederschläge fallen von Dezember bis Februar. Die wohl wichtigste und beliebteste Sportart der Seychellen ist das Tauchen. Nicht umsonst zählen die Inseln zu den schönsten Tauchrevieren der Erde.

Fast ebenso beliebt wie das Tauchen ist Windsurfen. Auch für diese Sportart stehen genügend Angebote zur Verfügung. Weitere Wassersportarten sind Wellenreiten, Schnorcheln, Segeln und Angeln bzw. Hochseeangeln.

Auf Mahé und auf Thérsè Island gibt es außerdem die Möglichkeit, mit dem Paragliding-Schirm die Küstenregionen aus der Luft zu betrachten. An Mahés Ost- und Westküste erstrecken sich die Fairways von zwei Golfplätzen.

Und womit wir gar nicht gerechnet hätten: du kannst insbesondere auf Mahé aber auch auf La Digue richtig toll wandern gehen! Alle Tipps zu den Seychellen inklusive Unterkünften und Kosten findest du in unserem Seychellen Reiseführer.

Die in unseren Augen schönsten Strände der Seychellen kannst du auf La Digue entdecken. Wie du die findest und was du noch erleben kannst haben wir dir hier zusammen gestellt.

Du erreichst die Seychellen vom Internationalen Flughafen in Frankfurt in rund 10 Stunden. Oft geht der Flieger über Nacht, so dass du recht entspannt am Zielort ankommst. Ein weiterer Pluspunkt: da es kaum Zeitverschiebung gibt, hast du keinen Jetlag und kannst dich sofort ins Inselabenteuer stürzen.

Alle Infos zu den Seychellen, Mahé und La Digue findest du hier.

Seychellen Reiseführer

8. Hawaii Urlaub im Juli

Reiseziele Juli Hawaii

Hawaii ist wie geschaffen für wassersportliche Aktivitäten, hier wurde bereits vor Jahrhunderten das Surfen erfunden. Doch auch nahezu alle anderen Sportarten sind auf den Inseln möglich.

Mittlerweile kommt jeder zweite Besucher nach Hawaii, um hier Sport zu treiben. Das kristallklare, warme Wasser und die attraktiven Strände verlocken natürlich zu allen Arten von Wassersport. Von Dezember bis April, wenn sich vor der Nordküste der Inseln bis zu zehn Meter hohe Wellen auftürmen, trifft sich hier die Weltklasse der Windsurfer. A

uch Anfängern bieten sich reichlich Möglichkeiten, sich an ruhigeren Strandabschnitten in diesem Sport zu üben. Eine faszinierende Unterwasserwelt können Taucher entdecken. Fast überall lohnt sich ein Ausflug in die Tiefen des Meeres, vor allem bei Cathedral auf Lanaí und Five Graves auf Maui.

Verschiede Tauchschulen bieten interessante Exkursionen an. Darüber hinaus sind Wandern und Mountainbiking ideal zur Erkundung der abwechslungsreichen Landschaften.

Der langen Flugzeit und großen Entfernung wegen, wirst du nach Hawaii keine Nonstopflüge finden. Du bist mindestens 18 Stunden im Flieger unterwegs. Einige wenige Flüge gehen vom amerikanischen Festland direkt nach Big Island Maui oder Kauai, zumeist wird auf dem Honolulu International Airport gelandet.

Hawaii Reiseführer

9. Reiseziele Juli: Marokko Reise im Juli

Reiseziele Juli Marokko

Attraktive Reisetipps im Juli sind in Marokko Wassersport an den Küsten, Wandern und Trekking über die Berge und die reizvollen Schluchten des Atlas. Golf und Tennis in den Metropolen. Marokko ist vielseitig.

An allen Küsten Marokkos wird Wassersport groß geschrieben. Schwimmen ist aber eher im Mittelmeer zu empfehlen. Die raue See und die Sogwirkung bei Ebbe, machen den Atlantik selbst für geübte Schwimmer gefährlich. Für Surfer und Wellenreiter hingegen bietet er ideale Voraussetzungen.

Wanderer und Trekker – zu Fuß, auf dem Mountainbike, auf Pferden oder Kamelen – finden in den Bergen und Schluchten des Atlas ebenso schöne wie anspruchsvolle Ziele. Im Frühling nach der Schneeschmelze kann man in den sonst trockenen Flüssen sogar Wildwasser Touren unternehmen. Die Bergwelt ist rau und ursprünglich; Wanderwege sind selten.

Die wichtigen internationalen marokkanischen Flugziele sind Casablanca, Marrakesch und je nach Saison Agadir. Je nach Abflugort in Deutschland und Landeplatz in Marokko beträgt die Flugzeit zwischen 3,5 und 5 Stunden.

Ähnlich wie bei der Reise mit dem Bus, ist die Anreise über die spanischen Enklaven Ceuta und Melilla und die dortigen Fährhäfen möglich. Im Land selbst gibt es für afrikanische Verhältnisse ein recht ordentliches Straßennetz.

In Marokko herrscht das typische mediterrane Klima mit warmen Sommern und kühlen, regnerischen Wintern. Ab Agadir ist an der südlichen Atlantik-Küste ganzjährig Badeurlaub möglich.

Marokko Reiseführer

10. Jordanien im Juli

Jordanien im Juli

Die beliebteste und gängigste Anreise nach Jordanien ist über den „Queen Alia International“ Flughafen in Amman. Von dort aus kannst du alle Reisen durchs Land hervorragend durchführen.

Ein Ausflug ins quirlige Amman gleicht einer Reise mit der Zeitmaschine. Traditionen, wie die Souks und Moscheen, rund um den Raghadan-Hügel mit dem Herrscher-Palast, treffen in Amman auf moderne Einkaufszentren, Internetcafés, Nobelboutiquen und Fußgängerzonen.

Abenteuerlustige machen sich mit einem robusten Fahrzeug auf den Weg durch Jordaniens Wüsten: Neben Petras rosaroten Felsen, gibt es noch einiges mehr zu entdecken. Schon von weitem bietet das Wadi Rum einen atemberaubenden Anblick – besonders schön sind die schroffen Felsen im untergehenden Sonnenlicht.

Zum Pflichtprogramm auf einer Reise durch das Königreich gehört ein Abstecher zum tiefsten Punkt der Erde, am Toten Meer. Auch die nördlichsten Korallenriffe der Welt, in den Tiefen des Roten Meeres, lohnen einen Besuch.

Wegen der hohen Sommertemperaturen sind Frühling und Herbst als angenehmere Reisezeit zu empfehlen. Für alle, die es gerne sehr warm lieben, eignen sich als gute Reisezeiten selbstverständlich auch der Juli und August.

Unsere detaillierten Berichte zu Jordanien kannst du hier lesen.

Jordanien Reiseführer

11. Usbekistan Rundreise im Juli

Reiseziele Juli Usbekistan

Bedingt durch seine geographische Lage wartet Usbekistan mit einem beinahe schon kontinentalen Klima auf. An kurze, aber sehr kalte Wintermonate, reihen sich ein zeitiger Frühling und lange, warme Sommer, die in gut temperierte Herbstmonate übergehen.

Es scheint an 300 Tagen die Sonne im Jahr. Als besonders angenehme Reisezeit gelten die Monate April und Mai sowie der September und der Oktober. Selbstverständlich sind die Reisezeiten Juli und August ebenso ideal, wenn du es gerne warm magst.

Eine Übernachtung am Bergsee in traditionellen Jurten und dabei Nomadengeschichten am Lagerfeuer hören, Wanderungen im wunderschönen Gebirge und Ausritte auf dem Pferderücken? So lässt sich der Aufenthalt in Usbekistan besonders genießen.

In der roten Kisilikum Wüste liegt die Stadt Chiwa wie eine Oase im sandigen Umfeld. Zu einem Ausflug auf dem Rücken eines Kamels, lädt die Märchenstadt mit ihrem beeindruckenden orientalischem Charme ein.

Im Inneren der Stadtbefestigung erwartet dich eine riesiges Meer aus türkisblauen Kuppeln, während außerhalb das sandige Gelb weit und breit leuchtet. Besonders sticht hier das prächtige Kalta-Minor-Minarett hervor. So kannst du dir einen Traum aus 1001 Nacht vorstellen!

Die Aralkum Wüste lockt dich in eine beeindruckende Mondlandschaft im Nordwesten von Usbekistan. Dort florierten einst Fischerdörfer am Aralsee, heute ist hier nur noch eine Salzwüste zu finden. Ebenso eignet sich die traumhaft schöne Gegend, um direkt am Ufer in einer Jurte zu übernachten – fernab jeder Zivilisation, inmitten des Nirgendwo.

Für Usbekistan benötigst du ein Visum, darüber hinaus muss der Reisepass über das Visum hinaus noch mindestens 3 Monate gültig sein. Die schnellste und angenehmste Weise nach Usbekistan zu reisen, ist mit dem Flieger nach Taschkent.

Mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil dauert die Reise sehr lange und ist aufgrund der politischen Situation in Afghanistan und den weiteren Anreiner-Staaten nur sehr bedingt empfehlenswert.

Usbekistan Reiseführer

12. Reiseziele Juli: Mexiko Urlaub im Juli

Reiseziele Juli Mexiko

Du erreichst Mexico City vom Flughafen Frankfurt International in etwa 11-13 Stunden.

Die mexikanische Pazifikküste ist ein Traumziel für Wassersportler. Besonders Windsurfer und Wellenreiter finden hier ideale Bedingungen vor. Aber auch Segelboote, Katamarane und Kanus können für einen Ausflug geliehen werden. Du kannst die Urlaubszeit auch nutzen und einen Segelschein machen.

Dasselbe gilt für Surf- und Tauchschulen, die in allen Urlaubsorten ihre Türen öffnen, besonders im ausgezeichneten Tauchrevier um Acapulco. Die Stadt verfügt zudem über einen Golfplatz, und hier werden auch Motorboote für Wasserski und Parasailing verliehen und Törns für Hochseeangler organisiert.

Auch kulturell hat Mexiko eine Menge zu bieten, allein die Ruinenstädte der Maya in Yucátan sind definitiv einen Abstecher wert.

Mexiko Reiseführer

Weltweit kostenlos Geld abheben

Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben!

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



Reiseziele Juli: Die 12 besten Reiseziele im Juli 2018 – für Abenteuer & Outdoor Fans


Du suchst noch weitere Inspiration? Dann schau doch mal hier rein:

Hast du noch einen Geheimtipp für Reiseziele im Juli?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Fotos: Island – Stefan Kuhnigk; Jordanien – Piet Fischer; Shutterstock – Zypern/nasty22, Marokko/Jose Ignaci Soto, Hawaii/Maridav, Portugal/Pawel Kazmierczak, Mexiko/photopixel, Usbekistan/Iryna Hromotska, San Rocco/ShustrikS

Carolin Steig

Carolin Steig

Projektmanagerin, Bloggerin & Weltreisende bei WE TRAVEL THE WORLD
Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit ihrem Islandpferd.
Carolin Steig

Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.