Die besten Reiseziele Mai für Abenteuer- und Outdoor-Fans. Reisetipps Mai, Urlaub im Mai

Die 9 schönsten Reiseziele im Mai – Geheimtipps für Abenteuer- und Outdoor-Fans

Die 9 schönsten Reiseziele im Mai – Geheimtipps für Abenteuer- und Outdoor-Fans

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Für Individualreisende, Abenteurer und Outdoorfreaks gibt es einige Ziele für einen Urlaub im Mai die zum Klettern, Wandern und Surfen einladen. Wir stellen dir im Folgenden neun Reiseziele Mai Highlights vor. Dich erwartet eine Mischung aus nah und fern, heiß und kalt, urban und einsam.

Reiseziele Mai in Europa

1. Ab in den Süden – Klettern in den Dolomiten

Die schönsten Reiseziele im Mai – Dolomiten im Mai
Wie immer starten wir mit einer Reihe von europäischen Zielen für deinen Urlaub im Mai. Den Einstieg machen wir mit dem süßen Villnößtal in Südtirol. Es liegt etwas südlich des Brennerpasses im Herzen der Dolomiten.

Im Mai verabschiedet sich auch in dieser Gegend der Winter langsam und grüne Wiesen liegen oft in der Sonne unter nackten oder schneebedeckten Felsen. In dem Gebiet um das Würzjoch – einem Pass auf fast 2000 Metern Höhe kannst du über 40 Klettersteige und Routen gehen.

Dabei findest du sowohl einfache und für Kinder geeignete Wege als auch Schwierigkeitsgrade, die ambitionierte Kletterer fordern – und natürlich alles dazwischen. In unserem Artikel “3 Top Dolomiten Wanderungen und die längste Zipline Europas” haben wir dir 3 Routen vorgestellt. 

Unsere detaillierten Berichte zu Südtirol kannst du hier lesen.

Südtirol Reiseführer

2. Irland im Mai – Die grüne Insel von ihrer besten Seite

Reiseziele im Mai - Irland
Wesentlich weniger bergig ist Irland, einer unserer liebsten Reisetipps für Mai. Wir haben im Wonnemonat unsere Flitterwochen auf Irland verbracht und es war wunderschön!

Nach einem etwa zweistündigen Flug landest du in Dublin, der Hauptstadt der Republik Irland an der Ostküste. Die Stadt selbst ist wunderschön, aber das wahre Abenteuer Irland wartet außerhalb der Stadtgrenzen. Trotzdem solltest du vielleicht nicht sofort aufbrechen.

Am 9. und 15. Mai findet das Banff Mountain Film Festival statt, sicherlich eine Quelle der Inspiration, und auch eine nächtliche Tour durch Temple Bar kann ein Abenteuer der eignen Art sein.

Auf dem Shannon, dem größten Fluss Irlands kannst du für fast jedes Budget ein Hausboot mieten und die 250 schiffbaren Kilometer zu erkunden. Und ein Erlebnis ist sicher auch der Great Western Greenway, eine ehemalige Eisenbahnstrecke im County Mayo – diese kannst du erwandern oder dir ein (E-)Bike mieten.

Unsere detaillierten Berichte zu Irland kannst du hier lesen.

Irland Reiseführer

3. Portugal im Mai – Hohe Wellen fast für dich alleine

Reiseziele Mai – Surfen PortugalDie schönsten Reiseziele im Mai – Portugal

Auch die portugiesische Atlantikküste jenseits der Hotspots der Algarve hat einige Schätze parat. Vor allem für Surfer bieten sich hier im Mai unzählige Möglichkeiten für gute Wellen an nicht überlaufenen Stränden – die Region von Sintra bis nach Nazare eignet sich perfekt.

Die Bedingungen sind stabil, selten musst du auf die Wellen warten. du wirst nicht enttäuscht sein, wenn du dich abseits der bekannten Spots, wie etwa Coxos, selbst auf die Suche nach einsamen Breaks machst. Und dabei bist du nicht auf das Surfbrett beschränkt.

Wind, Wellen und Breaks geben oft genug auch beste Bedingungen für Standup-Paddeling, Bodyboarding und Kitesurfing her. Equipment kannst du ohne Probleme vor Ort leihen, aber auch einige Fluglinien bieten eine kostenlose oder günstige Mitnahme für Surfboards an. Der Flug dauert etwa zwei Stunden von Deutschland nach Lissabon.

Übrigens sind im Mai auch die Mietwagen noch günstig zu haben. Wenn dir Wasser und Wellen zu viel werden, kannst du mit dem Auto einen Ausflug in den Nationalpark Serras de Aire e Candeeiros machen – eine schroffe Berglandschaft nur ein paar Kilometer östlich von Nazare, wo sich dir unzählige Möglichkeiten für anspruchsvolles Wandern, Klettern und Mountainbiken bieten.

Portugal Reiseführer

4. Brügge im Mai – Brügge sehen und lieben

Brügge im Mai
Ein weiterer guter Reisetipp für den Mai ist die belgische Stadt Brügge. Auch die solltest du nicht sofort in Richtung Natur verlassen – immerhin ist der gesamte Altstadtbereich zum Weltkulturerbe erklärt worden.

Sicher hast du den Film „Brügge sehen … und sterben“ gesehen (wenn nicht, solltest du das unbedingt tun). Dann erinnerst du dich sicher an die wunderbare Szene vor dem Turm – genau diesen, den Brügger Belfried aus dem 13. Jahrhundert, solltest du unbedingt besteigen. Nach 366 Stufen bietet sich dir ein wunderbarer Rundumblick inklusive dem Hafen Seebrügge.

Den Hafen können wir dir auch empfehlen. Um den Yachthafen herum finden sich zahlreiche Anbieter, die Wasseraktivitäten vom Hochseeangeln bis Wracktauchen anbieten. Und wenn du einfach ein Boot chartern willst, wirst du hier – entsprechende Qualifikation vorausgesetzt – fündig.

Hier geht’s zu unserem kompletten Guide für Brügge in 2 Tagen.

Brügge Reiseführer

5. Barcelona im Mai – den Sommer einleuten

Barcelona im Mai
Dir ist Brügge als Reiseziel im Mai noch etwas zu kühl und du willst aber in eine schöne Stadt? Dann möchten wir dir Barcelona empfehlen. Die Stadt liegt am Mittelmeer und im Mai bereits wunderbar warm.

Barcelona erschließt sich ziemlich gut bei einem Blick von oben. Nach einer Wanderung (oder Seilbahnfahrt) auf den Gipfel des nahegelegenen Tibidabo hast du einen tollen Blick auf die Stadt mit ihren rund 1,6 Millionen Einwohnern.

Du kannst nahe des Gipfels eine der schönsten Kirchen der Gegend besichtigen, die Sagrat Cor. Die Sagrada Família, die sicherlich spektakulärste Kirche Kataloniens, siehst du von hier oben schon mal aus der Ferne. Wenn du wissen willst, wie du die Sagrada Familia ganz entspannt besichtigst, schau mal in unseren ausführlichen Artikel.

Für einen ersten Eindruck der Stadt bietet sich auch die Fahrt mit einem Hop-on Hop-off Bus an. So hast du einen guten Überblick und kannst spontan entscheiden, wo du aussteigen möchtest.

Ende Mai findet in Barcelona übrigens das angesehene Primavera Sound Festival statt, dieses Jahr mit einem wirklich beeindruckenden und breitgefächerten Line up.

Unsere detaillierten Berichte zu Barcelona kannst du hier lesen.

Barcelona – Beliebte Touren

➜ Barcelona Touren: Hier findest du alle Touren in Barcelona
➜ Alle Sagrada Familia Tickets: Hier findest du alle Tickets auf einen Blick
➜ Stadtführung: Stadtführung mit den Hauptsehenswürdigkeiten
➜ Stadtführung: Alle Stadtführungen in Barcelona
➜ Radtour: Barcelona Fahrradtour mit versteckten Ecken
➜ Park Güell: Besichtigung des Park Güell ohne Anstehen
➜ Stadtrundfahrt: Barcelona Hop-on/ Hop-off – 2-Tagesticket

Barcelona Reiseführer

6. Malta im Mai – Outdoor Paradies im hintersten Winkel des Mittelmeers

Malta im Mai
Bevor wir Europa verlassen, werfen wir noch einen Blick auf einen kleinen Inselstaat im Südosten der EU: Malta. Hier herrscht im Mai bereits Sommer, die Temperaturen sind also angenehm und es fällt kaum Regen. Kein Wunder angesichts der geografischen Lage südlich von Sizilien auf Höhe von Nordafrika.

Übrigens findest du hier viele Tipps und Infos zu unserer Malta Reise, inklusive detaillierten Infos zu Gozo und Valletta.

Du kannst die Insel entweder mit einem Mietwagen oder auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden. Bei der der Erkundung der Hauptstadt Valletta brauchst du kein Auto.

Fast das ganze Stadtgebiet Vallettas ist UNESCO-Weltkulturerbe und bietet eine reiche Repräsentation seiner langen und wechselvollen Geschichte: 8000 Jahre menschliche Besiedlung inklusive Römischem Imperium, arabischer, normannischer, napoleonischer und britischer Herrschaft, um nur einige der Abschnitte zu nennen, deren Spuren sich auf ganz Malta und vor allem auch in der Sprache wiederfinden.

Bevor du dir die Stadt selbst erschließt, entweder auf eigene Faust, mit Smartphone und App oder bei einer geführten Tour, lohnt sich auf jeden Fall eine Hafenrundfahrt. So bekommst du einprägsam, informativ und sehr komfortabel einen ersten Eindruck der Stadt.

Aber auch außerhalb der Hauptstadt findest du als Reiseziele für den Mai wunderbare Orte und Dinge zu tun: Die Gewässer rund um Malta bieten für Taucher vielfältige Möglichkeiten. Von Wied-iz-Zurrieq im Süden der Insel können mehrere Höhlen unter Wasser erschlossen werden, und mit der HMS Stubborn liegt etwas nordöstlich ein komplett erhaltenes britisches Uboot-Wrack, das für Taucher zugänglich ist.

Ein weiteres Highlight für Kletterer sind horizontale Traversen an den Steilküsten Maltas – klettern zwischen Himmel und Meer. Einen der besten Spots hierfür findest du in Ghar Hasan ganz im Süden der Insel.

Auch Ausflüge auf die Nachbarinsel Gozo lohnen sich, gerade, wenn du dort übernachtest. Das tun nämlich nur die wenigsten Touristen. Gozo verfügt ebenfalls über Kletter- und vor allem Tauchreviere, die zu den schönsten Reisezielen im ganzen Mittelmeer gehören. Zum Tauchen sollen die Billinghurst Cave und das Blue Hole am ehemaligen Azure Window toll sein.

Zum Klettern an der Küste bietet sich etwa die Sannap Cave oder das Wied il-Mielah Window, ein natürliches Felsentor über dem Meer.

Unsere detaillierten Berichte zu Malta kannst du hier lesen.

Malta Reiseführer

7. Der West Highland Way in Schottland

Der Mai gehört definitiv zur besten Reisezeit für Schottland allgemein und insbesondere, um den West Highland Way zu wandern. Das Wetter ist beständig(er), sofern man das in Schottland so sagen kann, und besonders Anfang Mai ist es noch nicht allzu voll. Ein weiterer wichtiger Aspekt für alle Wanderer: die Midges, extrem fiese Mini-Blutsauger, halten sich noch in Grenzen.

Und die Landschaft, die sich dir bieten wird, ist einfach atemberaubend. Die Skala reicht von rau und wild bis grün und zart. Du siehst schneebedeckte Berge, deren Gipfel in den Wolken stecken. Du wanderst stundenlang durch stille Täler, ohne eine Menschenseele zu treffen.

Und das Tolle ist: Auf dem West Highland Way kannst du wild campen! Zum Beispiel direkt am Seeufer – oder du schläfst in steinalten Hütten, die einfach mal mitten im Wald stehen. Unser Co-Autor Piet ist den West Highland Way gelaufen und hat diesen umfassenden Artikel mit allem was du wissen musst dazu geschrieben.

Schottland Reiseführer

Reiseziele Mai weltweit

8. USA im Mai – Yosemite National Park

USA im Mai
Unseren ersten Stopp legen wir im Yosemite National Park ein, einem 3000 Quadratkilometer großen Schutzgebiet in der Sierra Nevada in Nordkalifornien. Ausgedehnte Wanderungen sind im Mai dort besonders reizvoll, da sich die Höhenzüge erst langsam vom Schnee befreien.

Hier ist allerdings etwas Vor-Ort-Planung angesagt, da die klimatischen und somit die Schneeverhältnisse gerade Anfang Mai noch schwierig sein können.

Auf jeden Fall immer offen ist das Herzstück des Parks, Yosemite Valley, wo die nackten Granitfelsen von Half Dome, El Capitan und anderen Wänden fast anderthalb Kilometer senkrecht über das Tal ragen – eines der schönsten Reiseziele überhaupt. Es ist unmöglich, dort nicht ins Staunen zu geraten. All diese Felsen können aber nicht nur bestaunt, sondern auch erklettert werden. Dazu solltest du allerdings wirklich fit sein und dein Handwerk beherrschen.

Wesentlich weniger riskant sind Wanderungen zu den zahlreichen Wasserfällen des Parks, die zu den höchsten und spektakulärsten in ganz Amerika zählen – und im Mai führen sie wegen der Schneeschmelze das meiste Wasser.

Und auch wenn du einfach nur auf eine Wanderung durch wunderbare Wildnis aus bist, bist du hier richtig. Gerade Ende Mai sind sowohl der Abschnitt des Pacific Crest Trail durch den Park wie auch zahlreiche Routen quer durch den Park in Richtung Mono Lake bereits möglich.

Unsere detaillierten Berichte zu den USA kannst du hier lesen.

USA Reiseführer

9. Mexiko im Mai – Die Baja California

Reiseziele im Mai – Mexiko

Zugegeben, für mehr Wärme im Mai muss man etwas weiter ins Landesinnere oder nach Süden fahren. Darum ist die nächste Station Baja California oder Niederkaliforniern, wie die mexikanische Halbinsel auf Deutsch heißt. Die 1200 Kilometer der Baja lassen sich am besten mit einem gemieteten Wohnmobil von Tijuana aus erkunden.

Eine sinnvolle Route führt an der pazifischen Ostküste entlang in das Biosphärenreservat El Vizcaíno, um dann an die westliche Golfküste zu kreuzen. Von dort aus geht es weiter in Richtung La Paz, aber nicht ohne eine Runde ganz in den Süden ans Cabo San Lucas.

Die Reise beginnt entlang der sogenannten Gold Coast, die dutzende guter Surf-Spots bereithält. Allerdings ist es ratsam Rosarito unweit der Grenze zu den USA zu meiden, hier ist die Massenabfertigung zahlungswilliger US-Tagestouristen stark zu spüren.

Stattdessen solltest du dich zu den Seven Sisters durchschlagen, sieben feine Wellen nördlich von Guerro Negro. Alleine die Straße, der Highway One, dorthin ist ein Erlebnis – anfangs noch recht grün in Küstennähe wird die Landschaft zunehmend karger. Vor allem nach dem die Straße bei El Rosario in Landesinnere abknickt und im Zentralmassiv der Peninsular Ranges an Höhe gewinnt.

Dieser Gebirgszug durchzieht die gesamte Halbinsel mittig von Nord nach Süd. Wenn du fit und gut ausgerüstet bist, kannst du im Schutzgebiet „Valle De Los Cirios Natural“ durchaus auf eigene Faust wandern gehen und dabei die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt erkunden. Aber Vorsicht! du musst wirklich gut vorbereitet sein, es gibt giftige Schlangen, Pumas und Schwarzbären, aber oft keinen Handy-Empfang. du bist im Notfall auf dich gestellt!

Ganz andere Tierbegegnungen kannst du in zwei Buchten beinahe einander gegenüber an Ost- und Westküste machen: Im Biosphärenreservat El Vizcaíno können vier Arten von Meeresschildkröten beobachtet werden. Und es gibt Wale – nicht umsonst UNESCO-Welterbe.

Wale, genauer gesagt Blauwale, die größten lebenden Tiere der Erde kannst du mit etwas Glück in der Bahía de los Ángeles erleben. Wenn du dich weiter in den Süden wagst, führt dich die Straße durch eine zunehmend unwirtliche Wüste. Sehr einsam aber von einer rauhen, majestätischen Schönheit. Außerdem wird es hier auch im Mai schon richtig heiß.

Sowohl am Cabo San Lucas an der Südspitze der Baja wie auch in La Paz wirst du mit einzigartigen Tauchrevieren belohnt. Wenn es in deinen Reiseplan passt kannst du auch direkt nach La Paz fliegen und den Trip in umgekehrter Richtung machen – oft sind die Mietpreise für Wohnmobile dann günstiger.

Mexiko Reiseführer

Du suchst noch weitere Inspiration? Dann schau doch mal hier rein:

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



Die besten Reiseziele Mai für Abenteuer- und Outdoor-Fans. Reisetipps Mai, Urlaub im Mai


Hast du noch einen Geheimtipp für Reiseziele im Mai?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Fotos: Shutterstock – Canal in Bruges/Alessandro Carnevale, Yosemite National Park/f11photo, Surfer/Javier Garcia, Main Beach Nazare/Junior Braz, Cabo San Lucas/DCornelius

Carolin Steig

Carolin Steig

Projektmanagerin, Bloggerin & Weltreisende bei WE TRAVEL THE WORLD
Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit ihrem Islandpferd.
Carolin Steig

1 Kommentar

  1. your blogs for travelling Germany are cool.
    i would like to travel soon.
    I am also a fashion food and travel blogger. please do visit my blog and subscribe
    and share feedback and recommendations.

Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.