Rom Sehenswürdigkeiten, Reisetipps, Highlights

Rom in 3 Tagen – City Guide mit 17 großartigen Sehenswürdigkeiten, die jeder besichtigt haben sollte

Rom in 3 Tagen – City Guide mit 17 großartigen Sehenswürdigkeiten, die jeder besichtigt haben sollte

Die 17 besten Rom Sehenswürdigkeiten, Tipps & Highlights

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Rom – Caput Mundi, Stadt der sieben Hügel, die ewige Stadt… für die quirlige Hauptstadt Italiens gibt es jede Menge Synonyme. Allein das zeigt, dass Rom etwas Besonderes ist. Und wer die italienische Metropole je bereist hat, weiß auch, warum das so ist – ihrem Charme kann sich keiner entziehen.

Natürlich möchte man auch bei einem kurzen Rom-Trip in Italien möglichst alles sehen, was es zu sehen gibt: Kein Problem mit unseren ultimativen Tipps zu den 17 wichtigsten Rom Sehenswürdigkeiten für 3 Tage.

Tipp: Spar dir Stress mit dem Rom Sightseeing Pass für 3 Tage
Inklusive (bevorzugte) Eintritte, kostenloser Nahverkehr und Flughafen Shuttle. Hier vorab online kaufen.

1. Kolosseum

Rom Sehenswürdigkeiten Kolosseum

Als zentrales Wahrzeichen gehört es auf jeden Fall auf die ToDo-Liste eines jeden Rom-Besuchers: Das Kolosseum. Sofort schießen mir Bilder aus dem Film Gladiator durch den Kopf. Das eindrucksvolle Amphitheater wurde im ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung errichtet.

Es diente damals als Veranstaltungsort brutaler Spiele, bei denen zur Belustigung der Stadtoberen und der Bürger Menschen gegen wilde Tiere oder gegen andere Menschen antraten. Doch das Kolosseum war auch Schauplatz von Theaterdarbietungen und sogar Seeschlachten.

Unter dem Boden der Arena befanden sich Lagerräume und Tierkäfige; mit Hilfe eines fortschrittlichen Systems aus Aufzügen und Seilwinden konnten die benötigten Requisiten und Dekorationen an die Oberfläche gehoben werden. Die Besichtigung des Kolosseums nimmt ein bis zwei Stunden in Anspruch und lohnt sich in jedem Fall – die zweitausend Jahre alte Architektur ist überwältigend, und ausleihbare Audio-Guides vermitteln jede Menge interessante Hintergrundinformationen.

Kolosseum Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Kolosseum Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Ticket ohne Anstehen: Kolosseum und Antikes Rom
➜ Stadtführung Rom: Antikes Rom mit Kolosseum, Pantheon und Piazza Navona
➜ Der Klassiker: Tour durch das Kolosseum & antike Rom Tour

Rom Sightseeing Pässe & City Cards vorab online kaufen:

➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick
➜ Rom City Card 3 Tage: Sighteeing Pass für 3 Tage
➜ Rom City Card 2 Tage: Sighteeing Pass für 2 Tage

2. Trevi-Brunnen

Rom Sehenswürdigkeiten Trevi Brunnen

Zu den Top Rom Sehenswürdigkeiten zählt der berühmteste Brunnen Roms, wenn nicht gar der Welt. Der Trevi Brunnen ist das Resultat eines Architekturwettbewerbs, den Papst Clemens XII. auslobte. Der Architekt Nicola Salvi, der die Fertigstellung seines Werkes im Jahr 1762 allerdings nicht mehr miterleben konnte, hatte sich für die Darstellung eines Meerespalastes mit Triumphbogen und zahlreichen Meeresgestalten entschieden, darunter auch der Gott Oceanus.

Im Jahr 1960 wurde der Trevi-Brunnen filmisch verewigt: Die nächtliche Szene aus Federico Fellinis „La Dolce Vita“, in der Marcello Mastroianni Anita Ekberg zum mondbeschienenen Bad in den Brunnen folgt, ist legendär. Sie heutzutage nachzustellen ist jedoch nicht empfehlenswert: Rund um die Uhr achten Polizisten darauf, dass kein Besucher den Brunnen betritt; selbst eine Verschnaufpause auf dem Brunnenrand wird mit schrillen Pfiffen unterbunden.

Diese strikte Bewachung könnte auch an den vielen Münzen auf dem Grund des Brunnens liegen: Einem Volksglauben nach kehrt jeder nach Rom zurück, der über seine Schulter eine Münze in den Brunnen wirft. Auf diese Weise landen täglich etwa 3.000 Euro im Wasser, die jeden Morgen von Mitarbeitern der Stadt eingesammelt und abtransportiert werden.

Trevi Brunnen Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Trevi Brunnen Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Abendspaziergang in Rom: Mit Trevi-Brunnen und Spanischer Treppe
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

3. Spanische Treppe

Rom Sehenswürdigkeiten Spanische Treppe

Die Spanische Treppe hat mit Spanien wenig zu tun, und sie heißt auch nur im Deutschen so, weil sie von der Piazza di Spagna nach oben zur Kirche Santa Trinità dei Monti führt, nach der sie im Original auch benannt ist („Scalinata di Trinità dei Monti“).

Tipp: Du suchst weitere Touren und Rom Aktivitäten?
Am Ende des Artikels haben wir dir eine Übersicht zusammengestellt. Oder du schaust direkt hier.

Wie so viele Rom Sehenswürdigkeiten geht auch ihr Bau auf die Initiative eines Papstes zurück, in diesem Fall war es Innozenz der VIII., der sich gegen den Sonnenkönig Ludwig XIV. durchsetzte – dieser hatte nämlich die Kirche auf dem Berg finanziert und wollte einen standesgemäßen Aufgang im französischen Stil bauen.

Der Vatikan behielt jedoch die Oberhand, und so entspricht die Treppe der italienischen Architektur. Passend zu ihrem Namen (Santa Trinità ist die Heilige Dreifaltigkeit) ist die Treppe dreigeteilt und jeweils mit breiten Terrassen untergliedert. Hier ist zu jeder Tages- und häufig auch Nachtzeit jede Menge los; Abkühlung an heißen Tagen verspricht der bootsförmige Brunnen am Fuße der Treppe.

Spanische Treppe Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Rom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Abendspaziergang in Rom: Mit Spanischer Treppe und Trevi Brunnen

4. Palatin-Hügel

Der Palatin ist einer der sprichwörtlichen sieben Hügel, auf denen Rom erbaut ist und schließt sich räumlich unmittelbar an das Kolosseum an. Als Standort zahlreicher Kaiserpaläste und Tempel gehört der Palatin heute zu den wichtigsten und auch größten Ausgrabungsstätten des alten Roms; auch die Hütte der Stadtgründer Romulus und Remus stand angeblich hier.

Der erste Kaiser, der sich gegen Ende des 1. Jahrhunderts nach Christus seine Residenz auf dem Hügel errichten ließ, war Augustus, der auch auf dem Palatin geboren wurde. Sein Palast, die Domus Augustana, gehört zusammen mit der Domus Flavia zu den wenigen Gebäuden, deren Überreste bis heute auf dem Palatin besichtigt werden können. Über eine Treppe gelangt man vom Palatin aus in das darunter gelegene Forum Romanum.

Palatin-Hügel Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Palatin-Hügel Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick

5. Forum Romanum

Rom Sehenswürdigkeiten Forum Romanum

Es war Marktplatz und Zentrum der politischen Macht, dementsprechend gilt das Forum Romanum als das Herz des antiken Rom. Heute wirkt es auf den ersten Blick wie eine ungeordnete Ansammlung von Ruinen. Doch wer sich historische Zeichnungen der zahlreichen Gebäude, Tempel, Basilisken und Triumphbögen ansieht, die früher auf dieser Fläche standen, kann sich ein gutes Bild vom Stadtleben der damaligen Zeit machen.

Tipp: Rom Sightseeing Pass für 3 Tage
Inklusive (bevorzugte) Eintritte, kostenloser Nahverkehr und Flughafen Shuttle. Hier vorab online kaufen.

Neben den religiösen Tempeln (z. B. die Tempel des Saturn, des Janus oder der Castor und Pollux) fanden sich hier politisch bedeutsame Gebäude wie etwa der Senat Curia Iulia oder das staatliche Gefängnis Carcer Tullianus. Von den drei Triumphbögen, die sich verschiedene Kaiser zur Feier ihrer Siege errichten ließen, sind heute noch zwei erhalten: Der Titusbogen (errichtet durch Kaiser Titus nach der Eroberung Jerusalems) und der Septimius-Severus-Bogen, der an dessen Sieg gegen die Parther erinnert.

Forum Romanum Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Forum Romanum Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Kombi-Ticket: Forum Romanum, Palatin inkl. Kolosseum Audioguide
➜ Der Klassiker: Tour durch das Kolosseum & antike Rom Tour

6. Pantheon

Rom Sehenswürdigkeiten Pantheon

Das eindrucksvolle runde Gebäude mit der Säulenfassade wurde ursprünglich als Tempel für die Götter errichtet und im Jahr 609 n. Chr. zur Kirche umfunktioniert. Besonders imposant ist die Kuppel des Pantheons: Sie symbolisiert den Himmel, die Öffnung in der Mitte steht für die Sonne und den Kontakt mit den Gestirnen.

Mit 43 Metern Durchmesser war dies für 1700 Jahre lang die größte Kuppel der Welt. Besucher des Pantheons genießen die meditative Stimmung im Inneren und das reizvolle Spiel des Sonnenlichtes, das durch die Kuppelöffnung fällt und am Boden „entlangwandert“. Das Pantheon wurde zum architektonischen Vorbild für Kuppelbauten weltweit, so etwa das Kapitol in Washington DC, den Berliner Dom oder den Invalidendom in Paris.

Pantheon Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Pantheon Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Stadtführung Rom: Antikes Rom mit Pantheon, Kolosseum und Piazza Navona

7. Villa Borghese

Rom Sehenswürdigkeiten Villa Borghese

Wer Rom nicht kennt, hält die Villa Borghese vermutlich zunächst für ein besonders sehenswertes Gebäude – eine Villa eben; tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Grünanlage im Stadtzentrum. Die „grüne Lunge“ der Stadt entstand Ende des 16. Jahrhunderts aus dem Weinberg der römischen Adelsfamilie Borghese.

Im Jahr 1901 kaufte der Staat das Landgut und machte es der Öffentlichkeit zugänglich. Heute befinden sich auf dem Gelände zahlreiche Museen, unter anderem die weltberühmte Galleria Borghese und das Museum für etruskische Kunst. Zudem ist auf der Nordseite der Bioparco, also der römische Zoo zu finden, in dem 200 unterschiedliche Tierarten gehalten werden.

Die Villa Borghese ist auch ein beliebter Ort für Jogger und Spaziergänger; auf einem kleinen See kann man Ruderboote mieten und Enten beobachten. Für Touristen ist der Park ein beliebter Ort zum Ausruhen nach dem Sightseeing – kein geheimer, aber einer der sehr erholsamen Rom Reisetipps.

Villa Borghese Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Villa Borghese Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

8. Engelsburg

Rom Sehenswürdigkeiten Engelsburg

Das Mausoleum des Kaisers Hadrian wurde im Jahr 139 fertiggestellt. Nicht nur Hadrian, sondern auch einige spätere Kaiser, darunter Mark Aurel und Septimius Severus, fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Ab dem 10. Jahrhundert diente die Engelsburg den Päpsten als Unterschlupf bei drohender Gefahr, später auch als Gefängnis.

Nachdem das Gebäude im Jahr 1870 in die Hände der italienischen Armee gelangte und nicht länger dem Vatikan unterstand, wurde es Anfang des 20. Jahrhunderts zum Museum umgewandelt. Bis heute zeugen hier unterschiedliche Ausstellungsstücke von der Geschichte Roms.

Ihren Namen erhielt die Engelsburg Ende des 6. Jahrhunderts: Papst Gregor I. hatte Gott gebeten, die Stadt von der Pest zu befreien. Kurz darauf erschien ihm über der Burg der Erzengel Michael und versprach die Erfüllung dieses Wunsches. Bis heute steht auf dem Dach der Engelsburg eine bronzene Statue des Erzengels.

Engelsburg Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Engelsburg Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

9. Bocca della Verità

Rom Sehenswürdigkeiten Bocca della Verita

Die Bocca della Verità (“Mund der Wahrheit”) ist eine Marmorscheibe in der Säulenvorhalle der Kirche Santa Maria in Cosmedin nahe des Tiber-Ufers. Das Gesicht, das die Scheibe ziert, hat eine handbreite Vertiefung an der Stelle des Mundes.

Bereits im Mittelalter entstand die Legende, dass sich der steinerne Mund schließt, sobald man seine Hand hineinlegt und dabei lügt – also eine Art antiker Lügendetektor. Seit langer Zeit probieren es Hunderte von Besuchern täglich aus, doch bislang hat der steinerne Mann Gnade walten lassen und sein merkwürdig ausdrucksloses Gesicht nicht bewegt.

Tipp: Du suchst weitere Touren und Rom Aktivitäten?
Am Ende des Artikels haben wir dir eine Übersicht zusammengestellt. Oder du schaust direkt hier.

Wer einem da entgegenblickt, ist übrigens nicht endgültig geklärt, und auch über die ursprüngliche Verwendung der großen Scheibe (Durchmesser 175 cm) existieren verschiedene Theorien. Die verbreitetste besagt, dass sie als eine Art Kanaldeckel für das Abwassersystem Cloaca Maxima diente.

Rom Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Rom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

10. Trastevere-Viertel

Nach Trastevere, also über den Tiber sollte man sich begeben, wenn einem der Sinn nach Kultur und Nachtleben steht. Trastevere gilt als Künstlerviertel; Einheimische wie Touristen genießen die urigen Gassen, die romantische Piazza Santa Maria in Trastevere und die scheinbar endlose Zahl an Bars, Restaurants und Kneipen.

Ein Großteil des Nachtlebens spielt sich draußen vor den Lokalen ab. Wer rechtzeitig kommt, kann sich in manchen Bars an einem „Aperitivo“ erfreuen: Nach Bestellung eines Getränks darf man sich nach Herzenslust am Buffet bedienen.

Ursprünglich war Trastevere ein Quartier der Arbeiter, der Zugewanderten und Außenseiter. Seine Internationalität hat das Viertel sich bis heute bewahrt, doch die Immobilienpreise sind mit der Zeit gestiegen. Dennoch finden sich hier nach wie vor zahlreiche kleine unabhängige Geschäfte, so dass in Trastevere nicht nur Nachtschwärmer, sondern auch Shopping-Fans auf ihre Kosten kommen.

Rom Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Rom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

11. Piazza Navona

Rom Sehenswürdigkeiten Piazza Navona

Ein genauerer Blick auf diesen riesigen Platz im Herzen der Stadt verrät viel über seinen Ursprung: Die langgezogene, nahezu ovale Fläche gleicht einer Laufbahn im Stadion. Und ein solches war hier früher zu finden; der Kaiser Domitian baute eine Sportstätte, in der über 30.000 Menschen Platz fanden.

Nachdem die Zuschauertribünen im Mittelalter nach und nach zu Häusern umgebaut wurden, wurde das Stadion erst zur Parkanlage und durch Pflasterung im Jahr 1495 schließlich zum Platz. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten an der Piazza Navona sind die Kirche Sant Agnese, die zu Ehren der Märtyrerin Agnes errichtet wurde, und der Vierströmebrunnen aus dem 17. Jahrhundert: Auf ihm symbolisieren vier Männerskulpturen die vier damals bekannten Kontinente in Form der Flüsse Donau, Nil, Ganges und Río de la Plata.

Piazza Navona Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Stadtführung Rom: Antikes Rom mit Pantheon, Kolosseum und Piazza Navona

12. Campo de’ Fiori

Rom Sehenswürdigkeiten Campo de Fiori

Ein Platz der ganz anderen Art ist der Campo de‘ Fiori: Im Gegensatz zur herrschaftlichen Piazza Navona strahlt der Campo de‘ Fiori eine mediterrane Natürlichkeit aus. Jeden Morgen (außer am Sonntag) finden sich hier Marktleute ein und eröffnen bunte Stände mit Gemüse, Obst, Käse, Pasta, Kleidung, Haushaltswaren und jeder Menge Rom-Souvenirs.

Wenn es auf den Abend zugeht, sind die Marktstände längst geschlossen, und die Bummler und Flaneure übernehmen die Piazza. Die vielen Restaurants und Bars, die die Ränder des Platzes umsäumen, laden zum Verweilen und „Leute-gucken“ ein.

Kulturbeflissene zieht es in das Südostseite des Platzes gelegene Cinema Farnese.Die Statue des Philosophen Giordano Bruno erinnert in der Mitte des Platzes an dessen Hinrichtung, die im Jahr 1600 dort geschah. Seinen Namen (übersetzt „Blumenfeld“) verdankt der Campo de‘ Fiori übrigens der Tatsache, dass sich hier bis ins Mittelalter hinein eine Wiese mit bunten Wildblumen befand.

Rom Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Rom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

13. Circus Maximus

Rom Sehenswürdigkeiten Circus Maximus

Der Circus Maximus war mit einer Länge von 600 Metern die größte Wagenrennstrecke im antiken Rom. Bereits im 6. Jahrhundert vor Christus erbaut und 103 nach Christus mit Steintribünen versehen, wurden den römischen Bürgern im Circus Maximus viele Jahrhunderte lang den römischen Bürgern „Brot und Spiele“ geboten.

Bis zu 200 Wagenrennen, Gladiatorenkämpfe und andere Veranstaltungen fanden hier jährlich statt; auf den Tribünen fanden bis zu 250.000 Menschen Platz. Heute kann man auf einer Rasenfläche den Grundriss des ursprünglichen Circus Maximus erkennen und Überreste der Zuschauertribünen besichtigen.

Rom Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Rom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick

14. Vatikanstadt

Rom Sehenswürdigkeiten Vatikan

Wer sich in die Vatikanstadt begibt, verlässt offiziell Italien. Als Enklave mitten in Rom ist der Vatikan der kleinste Staat der Welt. Seit dem Jahr 1929 ist der Vatikan selbstständig; er ist das spirituelle Zentrum der römisch-katholischen Kirche und Wohn- und Amtssitz des Papstes.

Tipp: Rom stressfrei erkunden mit dem Sightseeing Pass für 3 Tage
Inklusive (bevorzugte) Eintritte, kostenloser Nahverkehr und Flughafen Shuttle. Hier vorab online kaufen.

Wer diesen sehen möchte, sollte sich mittwochs um 10 Uhr auf dem großen Petersplatz zur Generalaudienz einfinden (bei schlechtem Wetter in der Audienzhalle Paolo VI.). Offiziell ist dafür eine kostenlose Eintrittskarte aus dem Pilgerzentrum notwendig, aber vor allem bei Schönwetter-Audienzen auf dem Petersplatz kommt man auch ohne eine solche hinein.

Ist der Papst nicht in Rom, fallen die Audienzen aus, doch auch dann sollte man sich das UNESCO-Welterbe Vatikanstadt nicht entgehen lassen, denn hier befinden sich noch weitere Rom Highlights:

Vatikan Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Vatikan Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Ticket ohne Anstehen: Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle und Petersdom
➜ Rom City Card 3 Tage: Sighteeing Pass für 3 Tage

15. Petersdom

Rom Sehenswürdigkeiten Vatikan

Der Petersdom – die größte christliche Basilika der Welt – liegt an der Westseite des Petersplatzes im Vatikan. Die Besichtigung ist auf jeden Fall lohnenswert; wer allzu lange Schlangen vermeiden will, sollte bereits früh morgens kommen.

Auf der Innenfläche von 1,5 Hektar sind 45 Altäre, 800 Säulen, das mutmaßliche Grab des Petrus und zahllose berühmte Kunstwerke zu besichtigen. Neben acht kleineren Kuppeln ist die Hauptkuppel eine Sensation für sich: Sie kann mit dem Aufzug oder auch zu Fuß erklommen werden (wobei letzteres nicht ohne Anstrengung verbunden ist), und am Ende bietet sich ein wirklich lohnenswerter Blick über die Stadt.

Wie bei den meisten Kirchen sollte man zur Besichtigung nicht in bauchfreiem Top und Hotpants erscheinen: Gemäßigte, schulterbedeckende Kleidung ist Pflicht.

Petersdom Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Petersdom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Ticket ohne Anstehen: Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle und Petersdom
➜ Rom City Card 3 Tage: Sighteeing Pass für 3 Tage

16. Vatikan Museen und Sixtinische Kapelle

Rom Sehenswürdigkeiten Fresko

Zwei weitere „Must Sees“ im Vatikan, die wichtiger Bestandteil aller Rom Reisetipps sind: Die Vatikanischen Museen enthalten die päpstlichen Kunstsammlungen – sie gehören zu den größten und bedeutendsten Sammlungen an Kunst- und Kulturschätzen der ganzen Welt.

Sie sind in unterschiedliche chronologische und geografische Bereiche wie etwa orientalische Altertümer, die klassische Antike, Kunst von der Renaissance bis ins 19. Jahrhundert oder zeitgenössische Kunst unterteilt. Den Vatikanischen Museen zugehörig ist die Sixtinische Kapelle.

Diese ist mit dem Petersdom verbunden und enthält neben zahlreichen anderen Kunstwerken die weltberühmten Fresken Michelangelos, zum Beispiel die vielfach zitierte „Erschaffung Adams“. Wie beim Petersdom ist auch hier ein frühzeitiges Erscheinen sinnvoll. Doch selbst wenn die Wartezeit mal etwas länger ist: Der atemberaubende Anblick entschädigt sofort für jede Minute in der Schlange!

Vatikan Touren & Tickets vorab online kaufen:

➜ Alle Vatikan Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Ticket ohne Anstehen: Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle und Petersdom
➜ Rom City Card 3 Tage: Sighteeing Pass für 3 Tage

17. Piazza del Popolo

Rom Sehenswürdigkeiten del Popolo

Auf der geschichtsträchtigen Piazza del Popolo (“Platz des Volkes”) steht der größte Obelisk Roms, zu dessen Fuße wasserspeiende Löwen für Abkühlung sorgen. Der Platz war früher der erste Anblick, den die von Norden einreisenden Besucher von der Stadt erhaschen konnten.

Durch die Porta del Popolo reisten jahrhundertelang Kaufleute, Staatsmänner und andere Reisende ein, unter ihnen beispielsweise Martin Luther, der in dem an der Piazza del Popolo gelegenen Augustinerkloster ein Quartier bezog. Östlich der Piazza del Popolo erhebt sich der Pincio-Hügel mit der Villa Borghese. Wer ihn erklimmt, hat eine wunderbare Aussicht über das römische Leben auf der Piazza.

Tipp: Rom stressfrei erkunden mit dem Sightseeing Pass für 3 Tage
Inklusive (bevorzugte) Eintritte, kostenloser Nahverkehr und Flughafen Shuttle. Hier vorab online kaufen.

Mehr Informationen über Rom

Kostenlos Geld abheben in Nepal

Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du nicht nur in Nepal sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben!

Rom Hotels & Unterkünfte

Schöne und Zentral gelegene Hotels und Unterkünfte

➜ Smooth Hotel Rome Termini: Zum Hotel
➜ Nazionale 51 Group: Zum Hotel
➜ The Shire Hotel: Zum Hotel
➜ Otivm Hotel: Zum Hotel
➜ Domiziano Navona Apartment: Zur Unterkunft

Airbnb in Rom

Eine andere Möglichkeit sind natürlich die ganzen Airbnbs in der Stadt. Da kannst du mit Locals in Kontakt kommen und entdeckst wahrscheinlich ganz andere Ecken vom Rom. Über diesen Link bekommst du bis zu 35 EUR Reiseguthaben geschenkt.

Rom Restaurants

Wer Rom besucht, möchte römisch essen – klarer Fall. Auf die Suche nach möglichst authentischer Küche sollte man die Restaurants in unmittelbarer Nähe der großen Touristenmagneten meiden. Empfehlenswert sind kleine Trattorias in den Seitenstraßen; abgesehen von der besseren Qualität sind hier auch meist die Preise moderater.

Als Faustregel gilt: Do as the Romans do – halte nach jenen Lokalen Ausschau, die offensichtlich von Einheimischen besucht werden, dann kannst Du eigentlich nicht falsch liegen.

Beste Reisezeit Rom

Wunderschön ist Rom zu jeder Jahreszeit, doch im Hochsommer kann es bisweilen unangenehm heiß werden. Zudem begeben sich ab Mitte August die meisten Römer in die Ferien – viele Restaurants und Geschäfte bleiben während dieser Zeit geschlossen. Rom gehört mit zu den Städten, die man im Frühling bereisen kann.

In der Regel ist es in der ewigen Stadt durchweg etwas wärmer als in unseren Breitengraden, daher kann man hier auch während der bei uns eher kühleren Frühlingstage schon mal ein wenig Sonne tanken. Empfehlenswert ist aber auch der goldene Herbst.

Selbst wenn zu jener Zeit die Regenwahrscheinlichkeit ein wenig steigt, herrscht insgesamt ein mildes Klima, und vor allem sind die Schlangen vor den besonders berühmten Rom Sehenswürdigkeiten ein wenig kürzer.

Transport & öffentliche Verkehrsmittel

Die Fortbewegung in Rom stellt keine größeren Probleme dar. Da sich vor allem die bedeutendsten Rom Highlights auf einer nicht allzu großen Fläche tummeln, bieten sich als günstiges und gesundes Transportmittel die eigenen Füße an.

Für Ziele außerhalb des Zentrums oder für müde Beine bietet sich das übersichtliche U-Bahn-Netz an. Es besteht aus lediglich zwei Linien (rot und blau), die sich am Hauptbahnhof Termini kreuzen. Die Züge fahren regelmäßig alle 5 bis 10 Minuten bis um 23.30 Uhr, samstags bis 0.30 Uhr.

Ein wenig schwieriger wird es, den Überblick bei den Bussen zu bewahren: Es gibt Hunderte von Buslinien, mit denen man praktisch an jeden Winkel der Stadt gelangt. Tickets für Metro und Bus sind in Tabakläden, Bars und an Zeitungsständen erhältlich; darüber hinaus gibt es in jeder U-Bahn-Station und an allen größeren Bushaltestellen Automaten – für die älteren Modelle sollte man allerdings abgezähltes Kleingeld bereithalten.

Für Touristen besonders reizvoll sind die Sightseeing-Busse, die von unterschiedlichen Unternehmen betrieben werden und die Stadt in verschiedenen Touren durchkreuzen (in der Regel 2-4 Stunden Dauer). Bei den meisten davon handelt es sich um „Hop-on Hop-off Busse“; man kann an jeder großen Rom Sehenswürdigkeit aussteigen und sich so viel Zeit lassen kann, wie man möchte.

Die beliebtesten Rom Stadtrundfahrten:

➜ Alle Rom Stadtrundfahrten Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Hop-on/Hop-off: Bustour durch Rom – 1 Tag

Events & Feste in Rom

Zu den wichtigsten Events, die jährlich in Rom stattfinden, gehört natürlich der Ostersegen des Papstes: Zum Urbi et Orbi wird der Petersplatz von unzähligen Pilgern aufgesucht. Am 21. April feiert Rom seinen Geburtstag mit jeder Menge Feiern, Konzerten und großem Feuerwerk.

Der „Römische Sommer“ (Estate Romana) bietet zwischen Juni und September zahlreiche Musikveranstaltungen, Modenschauen und Open-Air-Kinofilme. Immer am 2. oder 3. Samstag im September kommen in der Notte Bianca, der Museumsnacht, Kulturbeflissene auf ihre Kosten.

Neben den geöffneten Museen gibt es Tanz-, Theater und Konzertveranstaltungen. Cineasten sollten sich das im November stattfindende Rom Film Festival nicht entgehen lassen: Im Auditorium Parco della Musica gibt es jede Menge kommerzielle und unabhängige Filme von guter Qualität zu sehen.

Rom Reiseführer:

Rom Reiseführer

➜ Reiseführer: Lonely Planet Reiseführer Rom
➜ Reiseführer: MARCO POLO Rom: Reisen mit Insider-Tipps.
➜ Reiseführer: 111 Orte in Rom, die man gesehen haben muss

Rom Aktivitäten & Tour Tipps:

Die beliebtesten Rom Touren & Tickets:

➜ Alle Rom Touren & Tickets: Alle Tickets auf einen Blick
➜ Ticket ohne Anstehen: Vatikanische Museen, Sixtinische Kapelle und Petersdom
➜ Ticket ohne Anstehen: Kolosseum und Antikes Rom

Rom Sightseeing Pässe & City Cards:

Die beliebtesten Rom City Pässe:

➜ Rom City Cards mit vielen Vorteilen: Alle City Cards auf einen Blick
➜ Rom City Card 3 Tage: Sighteeing Pass für 3 Tage
➜ Rom City Card 2 Tage: Sighteeing Pass für 2 Tage

Du suchst noch weitere Tipps und Inspirationen? Wie wär’s mit einem Besuch in Barcelona? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide oder wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen kannst.

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:



Rom Sehenswürdigkeiten, Reisetipps, Highlights


Hast du noch weitere Reisetipps zu Rom Sehenswürdigkeiten?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Fotos: Shutterstock – Kolosseum/prochasson frederic, Colosseum/Viacheslav Lopatin, Trevi-Brunnen,Petersdom/TTstudio, Spanische Treppe/vvoe, Forum Romanum/S.borisov, Pantheon/kavalenkava, Villa Borghese/Elena Pavlovich, Engelsburg/Bernhard Ernst, Bocca della verita/Bisual Photo, Piazza Navona/lakov Kalinin, Campo de Fiori/rontav, Circus Maximus/Lena Ivanova, Vatikan/S-F, Fresco/byggarn.se, Piazza del polpolo/Sergey Peterman – Reiseführer: Amazon.de

Kommentar schreiben