seychellen reisetipps wissenswertes

Seychellen Reisetipps: Alles was du für deine Reise wissen musst [+ Kosten und Unterkünfte]

Seychellen Reisetipps: Alles was du für deine Reise wissen musst [+ Kosten und Unterkünfte]

In diesem Beitrag findest du alle Reisetipps, die du für deinen Urlaub auf den Seychellen (Mahé und La Digue) wissen musst. Wissenswertes zur besten Reisezeit, Transport, Kosten und Unterkünften. Eine Zusammenfassung aller Reisetipps für die Seychellen findest du am Ende des Beitrages unter dem Punkt “Alle Tipps und Informationen für deinen perfekten Seychellen Urlaub im Überblick”.

Die Seychellen – Trauminseln im indischen Ozean

Die Seychellen sind der Inbegriff des Paradieses: weiße Sandstrände, Palmen und unglaublich klares, türkis leuchtendes Wasser. Seit unsere Freundin und Seychellen-Spezialistin Simone von WOLKENWEIT vor einem Jahr auf die Seychellen gezogen ist, standen die Seychellen bei uns auf der Bucketlist.

Und dieses Jahr haben wir uns diesen Traum erfüllt! Für 8 Tage ging es mit Condor per Direktflug von Frankfurt zunächst für drei Tage auf die Hauptinsel Mahé. Anschließend fuhren wir mit der Fähre rüber nach La Digue, wo Simone lebt (hier erfährst du alles zu La Digue). Die Flüge haben im Juni 500€/Person gekostet. Am besten schaust du einfach über eine der Flugsuchmaschinen, wann die Preise am günstigsten sind. Für Praslin und die vielen anderen Inseln und Inselchen müssen wir dann nochmal wieder kommen.

Die beste Reisezeit für die Seychellen

Die Seychellen kannst du zu jeder Jahreszeit bereisen, die Temperatur liegt konstant bei tropischen 26 bis 28°. Durch die hohe Luftfeuchtigkeit wird es dir garantiert heißer vorkommen. Das Wetter wird auf den Seychellen entweder durch den Südostmonsun (Juni bis September) oder dem Nordwestmonsun (Dezember bis März) bestimmt.

Während des Südostmonsuns ist die Wetterlage etwas trockener, du solltest aber mit gelegentlichen Schauern rechnen. Ein Knirps ist also von Vorteil. Besonders auf Mahé, mit seinen bewaldeten Bergen, hängen oft Wolken, so dass es immer mal wieder regnen kann. Hier triffst auch nicht unbedingt auf strahlenden Sonnenschein und blauen Himmel, wie es dir die Prospekte vorgaukeln. Das Wetter ist sehr wechselhaft und die Insel ist eigentlich immer von Wolken umhüllt.

Je nach Jahreszeit sind entweder die südöstlichen oder nordwestlichen Strände von stärkerem Wellengang und Strömungen betroffen. An einigen Stränden herrscht dann Badeverbot, das unbedingt zu befolgen ist.

Unterkünfte auf den Seychellen

Du verknüpfst die Seychellen sicher mit teuren Luxusresorts und Hotels. So ging es uns auch und es war ein Grund dafür, dass wir die Seychellen vorher nicht auf unserer Bucketlist hatten. Es gibt aber Alternativen! Viele Seychellois vermieten Appartements für Selbstversorger. Bei einigen kannst du auch Frühstück dazu buchen, erwarte hier aber keinen deutschen Standard.

Du solltest für ein Appartement pro Nacht mindestens 50€, eher aber 80 – 120€ einplanen, wenn du im mittleren Segment unterwegs bist. Eine gute Auswahl an Unterkünften findest du auf booking.com. Schau auch mal bei Airbnb rein, hier können wir dir über diesen Link für deine erste Buchung bis zu 35€ Startguthaben schenken!

Mahé

Auf Mahé möchten wir dir wärmstens das Sunset Bay Appartement bei Beau Vallon empfehlen. Unser Gastgeber Steven hat uns schon vor der Reise mit vielen Tipps versorgt. Er und seine Familie gaben uns während des Aufenthaltes viele Infos zu Aktivitäten und Highlights. Außerdem bekochten sie uns zweimal (!) mit fantastischem, kreolischem Essen und zwar für lau. Das kreolische Essen, insbesondere das Octopus Curry und der Mango Salat, ist super lecker!

La Digue

Auf La Digue können wir dir das Coral Apartments empfehlen. Es ist eine noch recht neue Ferienanlage mit modernen Appartements und vom Hafen in nur zehn Gehminuten erreichbar. Mehr Infos zu La Digue findest du hier.

Weitere Unterkünfte für beide Inseln findest du am Ende des Artikels.

Die Hauptinsel Mahé

Mahé ist mit knapp 155 km2 die größte der Seychellen Inseln. Mit 72.000 Einwohnern wohnen hier fast 90% der Seychellois, wie die Bevölkerung genannt wird. Weitere Infos findest du auf Wikipedia. Die Insel ist mit ihren bis zu 905 m hohen und von Dschungel bedeckten Bergen sehr vielseitig. So liegen Traumstrände und Dschungelwanderungen mit tollen Aussichten dicht bei einander. Unsere Tipps zu Mahé findest du in diesem Artikel.

Transportmittel, Verkehr und Distanzen auf Mahé

Allerdings solltest du die Distanzen auf der 28km langen und 8km breiten Insel nicht unterschätzen! Die Straßen sind kurvig und schmal, der Verkehr dicht und halsbrecherisch. Wir empfehlen dir in jedem Fall einen Mietwagen zu nehmen, am besten einen kleinen (z. B. Kia Picanto). So kannst du die Insel auf eigene Faust erkunden.

Wir hatten den Mietwagen über Maki Car Rental gebucht, du kannst aber auch bei Sunnycars schauen. Der öffentliche Nahverkehr ist zwar gut ausgebaut und günstig, dafür büßt du aber deine Flexibilität ein. Oft gibt es auch sehr steile Berge, die du nicht zu Fuß gehen möchtest bei der Hitze.

Sehenswürdigkeiten auf Mahé

Für eine Fahrt rund um die Insel inklusive Stopps an den vielen schönen Stränden solltest du einen ganzen Tag einplanen. Weitere Sehenswürdigkeiten auf Mahé sind der Markt in Victoria, die Takamaka Rum Distillerie, Eden Island, der botanische Garten und selbstverständlich die unzähligen Strände der Insel. Wir haben in drei Tagen schon einen ganz guten Eindruck der Insel bekommen. Sicher kannst du dich hier aber auch länger aufhalten.

La Digue – das Paradies auf Erden

La Digue ist mit 10km2 die kleinste der drei bewohnten Hauptinseln (Mahé, Praslin, La Digue) und bietet ein komplett anderes Bild als Mahé. Hier gibt es aufgrund der nicht vorhandenen Infrastruktur kaum Autoverkehr, lediglich einige Taxis und kleinere LKW. Dementsprechend entspannt scheint das Leben hier abzulaufen. Unsere Tipps zu La Digue findest du in diesem Artikel.

Anreise nach La Digue

Die Überfahrt mit der Fähre dauert insgesamt 1 ½ Stunden. Von Mahé nach Praslin ca. 1 Stunde und von Praslin nach La Digue nochmal 20-30 Minuten.

Die Fahrt kann gerade zum Südostmonsun sehr rau werden und es mussten sich einige Leute übergeben. Uns haben Reisetabletten gut geholfen und es wurde uns nicht schlecht.

Unser Tipp: Setze dich auf’s obere Deck nach ganz hinten und nimm am besten eine Reisetablette, wenn du empfindlich bist. Warme Sachen zum überziehen sind empfehlenswert. Der Wind kann während der Überfahrt recht frisch werden.

Statt die Fähre zu nehmen kannst du bis Praslin fliegen und mit dem Taxi zum Hafen fahren. Von dort geht es dann mit der Fähre weiter nach La Digue.

Transportmittel auf La Digue

Du erreichst die Insel im Hauptort La Passe. Hier wohnen die meisten Menschen der Insel. Der Süden und Osten ist nahezu unbewohnt. Der kleine Ort besteht eigentlich nur aus dem Hafen und einer langen „Hauptstraße“, an die sich Restaurants, Shops und Unterkünfte reihen.

Als Transportmittel leihst du dir am besten ein Fahrrad. So kommst du auf der Insel wunderbar von A nach B. Da es einige Hügel zu bewältigen gibt, sollten Gangschaltung und Bremsen funktionstüchtig sein. Wir bezahlten für zwei Räder für 5 Tage 800 Rupien (ca. 54€, Stand Juni 2017). Eine Autovermietung gibt es hier nicht, Taxis sind aber verfügbar.

Viele Unterkünfte liegen rund um La Passe und sind vom Hafen aus zu Fuß erreichbar. Wir übernachteten im Coral Apartments, das liegt ca. 10 Minuten vom Hafen entfernt.

Sehenswürdigkeiten auf La Digue

Auf La Digue befindet sich einer der schönsten Strände der Welt, der Anse Source D’Argent mit seinen großen Granitfelsen. Mit etwas Glück kannst du auf deinem Weg über die Insel den Paradise Flycatcher sehen, ein Vogel der nur auf La Digue zu finden ist. Weitere schöne Strände sind der Grande und Petite Anse, sowie der Anse Cocos. Sie liegen alle nebeneinander und du kannst sie bei einer Tagestour erkunden. Außerdem empfehlen dir in jedem Fall die Tagestour zum Anse Marron.

Alle Tipps und Informationen für deinen perfekten Seychellen Urlaub im Überblick

Kosten Seychellen Urlaub

Die Währung auf den Seychellen ist die Seychellen-Rupie. Die Preise für Lebensmittel entsprechen ungefähr den deutschen oder liegen etwas darüber. Restaurant Besuche sind durchweg teurer als bei uns, für ein „normales“ Restaurant bezahlst du für Hauptgang und Getränk pro Person zwischen 30€ und 40€/Person. Auf La Digue gibt es einige Take Aways bei denen du für ca. 5€/Person ein leckeres und ausreichendes Mittagessen bekommst.

Unsere Kosten für 8 Tage Seychellen Urlaub im Überblick

WasSumme
Summe3.042,40 €
Flüge1.199,96 €
Unterkunft Mahé, 3 Nächte302,73 €
Mietwagen Mahé158,00 €
Unterkunft La Digue, 4 Nächte432,00 €
Fähren nach La Digue und zurück282,88 €
Fahrräder La Digue, 5 Tage54,00€
Restaurants459,88
Einkäufe98,54 €
SIM Karte, 1,5 GB von Airtel26,94 €
Taxi Jetty Mahé - Flughafen14,00 €
Parkeintritt L’Union Estate (Source D'Argent)13,47 €

Unterkünfte auf Mahé:

➜ Unsere Unterkunft auf Mahé: Sunset Bay Appartement, top Lage mit Blick über die Bucht von Beau Vallon, schöne und moderne Einrichtung und super Gastgeber

Empfehlungen auf Mahé:

Chez Memere Holiday Appartements
 Lemongrass Lodge
Julie’s Holiday Home
Maison Soleil
➜ Weitere Unterkünfte auf Mahé: Alle Unterkünfte
➜ Viele Unterkünfte findest du auch auf Airbnb.

Unterkünfte auf La Digue:

➜ Unsere Unterkunft auf La Digue: Coral Apartments – gute Lage, sehr schön und relativ neu; können wir auf jeden Fall weiterempfehlen; aber Ohropax einpacken wegen der Hunde

Empfehlungen auf La Digue:
Pension Fidèle
Pension Michel
Villa Creole
➜ Cabanes des Agnes
Domaine Les Rochers
La Digue Holiday Villa
➜ Hostellerie La Digue 
➜ Weitere Unterkünfte auf La Digue: Alle Unterkünfte
➜ Du findest auch viele Unterkünfte auf Airbnb.

Tipp: Buche deine erste Reise bei Airbnb über diesen Link und bekomme bis zu 35€ Reiseguthaben geschenkt!

Anreise Praslin und La Digue:

Du hast zwei verschiedene Möglichkeiten nach Praslin und La Digue zu reisen:

Entweder mit Air Seychelles nach Praslin. Dann geht es mit dem Taxi ca. 20 Minuten zum Hafen. Von dort nimmst du die Fähre nach La Digue (ca. 20-30 Minuten). Oder du fährst von Mahé mit der Fähre Cat Cocos nach Praslin. Dort steigst du in die Fähre nach La Digue um. So haben wir es gemacht.

Die Tickets kaufst du entweder direkt in Mahé am Hafen oder vorab online. Von Mahé aus konnten wir nur das Ticket bis Praslin lösen. Das Anschlussticket kauften wir in Praslin am Hafen. Auf dem Rückweg kannst du das Ticket von La Digue nach Praslin schon am Hafen in La Digue kaufen. Das Ticket nach Praslin kaufst du direkt vor Abfahrt an der Fähre.

Kosten Fähre Seychellen:

➜ Mahé – Praslin: 56€/Person auf dem Upperdeck
➜ Praslin – La Digue: 14€/Person

Autovermietung auf Mahé:

Maki Car Rental – wir hatten einen Kia Picanto
Sunnycars

Tipp: Buche dir am besten ein kleines Auto, damit wirst du auf den engen und kurvigen Straßen besser zurecht kommen.

WLAN und SIM Karten

Oft findest du nur schlechtes oder teures Internet vor. Auch viele Unterkünfte haben oft kein gutes oder gar kein Internet. Ein Luxusuresort natürlich schon eher als ein kleines Selfcatering Appartement.

Um das Problem zu umgehen haben wir uns eine SIM Karte vor Ort gekauft. Du bekommst SIM Karten von den Anbietern Airtel oder Cable & Wireless direkt am Flughafen oder in Shops in den Orten. Wir holten uns ein 1,5 GB Package mit Telefonie für rund 26 EUR. Das hat super geklappt.

Kostenlos Geld abheben auf den Seychellen

Mit der kostenlosen DKB VISA Kreditkarte kannst du nicht nur auf den Seychellen, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben.

Reiseführer und Literatur Seychellen:

➜ POLYGLOTT Reiseführer: Seychellen Reiseführer mit großer Faltkarte und App
➜ Lonely Planet Reiseführer: Mauritius, Reunion & Seychellen
➜ Reise Know-How Reiseführer: InselTrip Seychellen: Reiseführer mit Insel-Faltplan und App
➜ MARCO POLO ReiseführerSeychellen: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App

Haben wir noch Seychellen Tipps vergessen? Dann schreib’ es uns in die Kommentare!

Gefällt dir der Beitrag? Dann hinterlasse einen netten Kommentar und teile ihn.

Titelbild: Shutterstock – La Digue

Carolin Steig

Carolin Steig

Projektmanagerin, Bloggerin & Weltreisende bei WE TRAVEL THE WORLD
Am liebsten draußen in der Natur unterwegs. Entweder zu Fuß oder mit ihrem Islandpferd.
Carolin Steig

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Seychellen Reisetipps: Alles was du für deine Reise wissen musst [+ Kosten und Unterkünfte]"

Benachrichtige mich zu:
avatar
trackback

[…] unserem Artikel Seychellen Tipps haben wir dir wissenswerte Informationen für die Planung deines Seychellen Urlaubs zusammen […]

wpDiscuz