Was kann man zu Hause machen? Corona Quarantäne

Was kann man zu Hause machen? 23 Tipps und Freizeitideen gegen Langeweile in häuslicher Quarantäne

Was kann man zu Hause machen?

Der Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Corona schränkt unser aller Leben enorm ein. Dank Corona-Quarantänen wird unser Leben auf den Kopf gestellt. Als Reiseverrückte gibt es für uns und sicherlich auch für dich nichts schlimmeres, als zu Hause zu hocken und nichts zu machen. Wir hoffen, dass du gesund bleibst und diese kritische Zeit gut überstehst.

Sofern du das Glück hast gesund zu sein möchten wir dir in diesem Artikel Tipps und Freizeitideen liefern zum Thema: Was kann man zu Hause machen? Tipps und Freizeitideen gegen Langeweile in häuslicher Quarantäne.

Was kann man zu Hause machen?

Du hast keine Ahnung, wie du die Zeit zu Hause nutzen sollst? Du hast Langeweile zu Hause und die Decke fällt dir auf den Kopf? Wir zeigen dir, was du außer Putzen, alles machen kannst!

1. Unterstütze dein Lieblings-Restaurant, -Café & Co. in deiner Stadt

Was wäre deine Stadt und dein Viertel ohne dein Lieblings-Restaurant oder -Café? Wir würden alleine unsere beiden Lieblings-Pizzerien (Aurum und De Paola) vermissen. In Wiesbaden wurde eine coole Aktion ins Leben gerufen: Heimatliebe – Rettet euren Lieblingsort! Das Prinzip ist ganz einfach: Jetzt zahlen und später etwas trinken oder essen. Vielleicht hat deine Stadt ja auch so eine Aktion oder du startest sie in Eigeninitiative! Viele davon liefern sicherlich mittlerweile auch.

2. Lerne Vegan zu kochen

Vega .. was!?! Ja, ich lebe schon seit einigen Jahren auf Reisen vegetarisch und zu Hause fast ausschließlich vegan, wo es nur geht. Auf Reisen ist das meist gar nicht so einfach, dabei kommt es insbesondere auf das Land an. Einige Länder sind sehr “fleischlastig”, andere haben tolle vegetarische bis vegane Alternativen.

Wir haben mit unseren Freunden eine schöne Tradition: Jedes Jahr zu Weihnachten treffen wir uns in großer Runde beim anderen und bekochen uns jeweils. Dazu haben wir uns letztes Jahr richtig ins Zeug gelegt und einige neue richtig tolle Gerichte ausprobiert. Bei der Recherche nach Rezepten sind wir auf die Jungs von BOSH gestoßen. Die beiden machen das ziemlich cool. Die Videos machen Spaß und die Gerichte sind mega gut! Wenn auch teilweise die Rezepte nicht ganz einfach nach zu kochen sind. Aber wir uns gefällt die Herausforderung.

Wir empfehlen die Bücher auf englisch zu kaufen, denn die deutsche Übersetzung ist nicht wirklich gut.

Vegan kochen mit BOSH:

➜  BISH BASH BOSH!-Kochbuch
➜  Hier gehts zur Website mit Videos

3. Halte dich fit – mit Yoga und anderen Sportarten

Ohne frische Luft und eine Joggingrunde durch den Park und Wald würden wir selbst durchdrehen. Aber Yoga- und Fitnessstudios sind nun auch geschlossen. Wie also fit halten? Ganz einfach: Mit Youtube. Ich mache selbst seit Januar Yoga und es hilft Körper und Geist. Kann ich nur weiterempfehlen. Besonders meine Verspannungen im Schulterbereich haben sich extrem gebessert. Noch bietet mein Yogastudio keine richtigen Onlinekurse an, aber mit Caro zusammen mache ich die Onlinekurse von Mady Morrison. Probiers doch mal aus. Es gibt ja auch noch unzählige weitere Apps, um sich fitzuhalten. Ich nutze noch Seven mit Sieben-Minuten-Übungen.

Falls du schon fit bist und deine Grenzen mehr austesten möchtest, dann mach es wie Andri Ragettli und baue dir einen Home Parcours auf. Oder du hast einen großen Balkon? Dann lauf doch wie der Franzose Elisha Nochomovitz einen Marathon auf dem Balkon.

Yoga machen mit Mady Morrison:

➜  Hier gehts zum Youtube-Kanal von Mady Morrison

4. Lerne richtig zu fotografieren – in einem Online-Kurs

Jetzt bietet sich die Gelegenheit, dass du dich selbst online fortbildest. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Fotokurs? Den gibts von unseren Blogger-Kollegen von 22places auch als Geschenkgutschein, falls du selbst keine Lust dazu hast.

Online-Fotokurs buchen oder verschenken:

➜ Online-Fotokurs: Hier gehts zum Fotokurs

5. Lies ein Buch & Träume dich beim Lesen in die Ferne

Schnapp dir ein gutes Buch und träume dich in die Ferne! Am besten liest du natürlich eins unserer Bücher und unterstützt unsere Arbeit gleichzeitig mit deinem Kauf – vielen Dank dafür! Wir haben dir außerdem eine lange Liste mit den besten Reisebüchern zusammengestellt! Lass dich inspirieren und lies am besten alle Bücher einmal rauf und runter. Viel Spaß beim Stöbern!

Die besten Reisebücher findest du hier:

Die besten Reisebücher

6. Schaue Reisefilme und -dokus auf Netflix & Co.

Wenn du mittlerweile nicht sowieso jeden Tag vor der Glotze hängst, dann lenke dich doch mit schönen Reisefilmen oder Dokumentationen ab. Wir hoffen sehr, dass es ein Leben nach Corona gibt und träumen uns deshalb selbst gerne an andere Orte.

Reisefilme & Dokus entdecken:

➜ Bei Amazon Prime oder Netflix

7. Schaue Reisefilme auf Youtube

Und wenn dir Netflix zu langweilig geworden ist, dann schau dir doch mal unsere Filme und Vlogs auf Youtube an und lass uns dein Abo da!

Schau dir unsere Reisevideos an:

Hier Youtube-Kanal abonnieren

8. Schreibe das Buch, das du schon immer schreiben wolltest

Seit Jahren möchtest du schon die Reisegeschichte deines Lebens festhalten oder über das Thema, das dir schon ewig unter den Fingernägeln brennt ausführlich schreiben? Dann ist jetzt der beste Zeitpunkt! Warte nicht mehr. Fang einfach an.

9. Lerne zu tanzen

Ich weiß nicht, wie das bei dir ist, aber wir lieben Musik und wir lieben es auch regelmäßig dazu zu tanzen und auch mal richtig abzuspacken. Wenn du aber nicht nur mal hin und her hüpfen möchtest, dann lerne doch ein paar Schritte Salsa. Du kannst problemlos bei Youtube Kurse finden und direkt loslegen mit den Übungen!

Tanzen lernen mit Youtube:

Salsa lernen auf Youtube

10. Besuche Museen weltweit, virtuell und kostenlos

Viele Museen weltweit bieten aufgrund der Corona-Krise einen virtuellen und kostenlosen Rundgang an. So kannst du beispielsweise das Guggenheim in New York oder das British Museum in London besuchen.

Eine Liste mit Museen findest du hier:

Liste mit Museen für Online Rundgänge

11. Lerne eine Fremdsprache

Keine Ausrede mehr! Jetzt hast du endlich die Zeit, die Sprache zu lernen, die du schon immer lernen wolltest! Es gibt unzählige Apps mit denen das Lernen kinderleicht ist. Wir lernen gerne mit Duolingo. Gibts für iOS und Android. Bei uns aktuell auf dem Plan: Spanisch, italienisch und arabisch. Denn eigentlich wollten wir dieses Jahr einen Italien-Roadtrip machen. Und wegen unserer tiefen Verbindung zu den Emiraten möchte ich schon lange arabisch lernen. Aber das ist echt verdammt schwer!

Sprach-App downloaden:

➜ Duolingo für iPhone und Android

12. Starte eine Clubbing- oder Konzert-Nacht

Nein, wir meinen keine Corona-Party! Viele Clubs und Veranstaltungsorte bieten mittlerweile die Möglichkeit via Livestream eine Clubnacht oder ein Konzert von zu Hause aus zu erleben. Schau am besten direkt mal nach, was dein Lieblingsort anbietet. Das ist doch mal ein völlig neues Erlebnis!

13. Probiere dich im bloggen oder vloggen

Du wolltest schon immer mal deinen eigenen Blog oder Youtube-Kanal aufbauen? Dann ist doch jetzt der perfekte Zeitpunkt dafür. Erstelle einen Youtube-Kanal, ein Instagram- oder TikTok-Profil oder erstelle deinen ganz eigenen Blog mit einer Webpräsenz und allem was dazu gehört. Wir haben unsere Webpräsenz bei HostEurope. Du kannst ganz einfach ein Web-Paket nach deinen Bedürfnissen buchen, WordPress installieren und los gehts!

Jetzt bei HostEurope informieren:

Hier gehts zu HostEurope

14. Erstelle ein Fotoalbum aus alten Urlaubsfotos

Heute hat man alle Fotos ja nur noch digital. Da verschwinden die alten Fotos ganz schnell auf dem Rechner oder im Smartphone-Stream. Warum also nicht mal die Zeit nehmen und Fotos raussuchen, um davon ein Album oder Fotos für die Wand zu erstellen? So kannst du in Erinnerungen schwelgen und dich gleichzeitig in die Ferne träumen.

Jetzt ein Fotoalbum oder andere Fotoprodukte erstellen:

Hier gehts zu Pixum.de

15. Spiele klassische Brettspiele

Alleine oder zu zweit sind Brettspiele meist nicht so spannend, wie mit mehreren Freunden zusammen. Dennoch kannst du der guten alten Spielesammlung, Mikado oder Kniffel wieder eine Chance geben. Hast du noch Spiele-Ideen? Dann ab damit in die Kommentare!

Stöbere nach Spielen:

Hier gehts zu Brettspielen

16. Kram deinen alten Gameboy aus

Caro hat ihren alten Gameboy ausgekramt. Er ist leicht vergilbt, aber funktioniert noch einwandfrei. Eine schönen Runde Tetris oder Super Mario steht damit also nichts im Wege. Hast du noch einen Gameboy?

17. Telefoniere mit Leuten, mit denen du schon lange reden wolltest

Ja, krass oder? Super viele Menschen haben das Telefon wiederentdeckt. Wir auch. Wir telefonieren endlich mal wieder mit Freunden oder Verwandten, die wir schon lange nicht gesprochen haben. Dabei meinen wir natürlich nicht das Telefon mit Wählscheibe. Videotelefonie ist ja auch ziemlich cool. Egal ob mit Whatsapp, Facetime oder was auch immer. Ruf also sofort jemanden an!

18. Miste Kram aus, den du nicht brauchst – und mache dabei noch Geld

Es gibt kein befreienderes Gefühl, als sich von Dinge zu entledigen, die man schon immer loswerden wollte. Räume deinen Schrank auf und sortiere alte Klamotten aus. Genauso bei Technik: brauchst du wirklich noch das alte Smartphone oder Nokia 3310 in der Schublade? Nein? Dann raus damit! Entweder verschenkst du die Dinge, die du nicht mehr benötigst oder verkaufst sie.

Plattformen, um Dinge zu verkaufen:

➜ Auf ebay oder flip4new

19. Spare Geld und kündige unnötige Verträge

Jeden trifft die Corona-Krise. Nicht nur die Banken müssen diesmal gerettet werden. Alle Branchen sind betroffen. Der perfekte Zeitpunkt, um alle Verträge zu checken und Geld zu sparen. Kannst du beispielsweise deinen Handyvertrag herunterstufen? Ist es beim Vertrag fürs Fitnessstudio eventuell möglich, die Zahlung auszusetzen? Macht es Sinn den Stromanbieter zu wechseln? Du wirst sicher fündig in deinen Unterlagen.

Plattformen, um Dinge zu verkaufen:

➜ Auf ebay oder flip4new

20. Probiere dich im traden am Aktienmarkt

Ja, momentan sehen die Aktienkurse nicht gut aus. Aber es wird wieder bessere Zeiten geben. Mit der App Trading 212 kannst du mit virtuellem Geld lernen, wie der Aktienmarkt eigentlich funktioniert und einfach mal Aktien kaufen und verkaufen.

Hier gibts die App:

Trading 212-App für iOS

21. Bring dir selbst bei ein DJ zu sein

Träumst du so wie ich schon lange davon mal wie David Guetta auf der Bühne zu stehen? Nein, Spaß beiseite. Wenn du dich mal im kreativen Prozess des Erstellens und Mischens von zum Beispiel elektronischen Tracks ausprobieren möchtest, dann lade am besten noch heute Ableton Live herunter. Das Programm ist der Hammer! In diesem Video siehst du auf lustige und ironische Art und Weise wie einfach es ist damit Techno zu machen.

Hier gibt’s das Programm:

Ableton Live

22. Übe dich im Malen oder Zeichnen

Jetzt hast du die Zeit, dich im Malen oder Zeichnen kreativ auszutoben. Du bist nicht kreativ? Dann male doch ein Bild nach “Malen nach Zahlen”. Malen nach Zahlen hört sich erstmal nach Kinderkram an. Es gibt aber sehr herausfordernde Bilder die auch noch cool aussehen. Ich habe Caro zu Weihnachten ein solches Bild geschenkt und sie ist seitdem schwer beschäftigt.

Malen nach Zahlen DIY:

➜ Jetzt Malen nach Zahlen entdecken: Malen nach Zahlen Motive

23. Biete deinen Nachbarn Hilfe an

Solidarität ist dieser Tage noch wichtiger denn je. Du hast Nachbarn, die zur Corona-Risikogruppe zählen oder betroffen sind und somit in häuslicher Quarantäne sind? Biete ihnen Hilfe bei notwendigen Einkäufen und Erledigungen an. Wir bieten es selbst unseren Nachbarn an. Vermeide aber physischen Kontakt und tausche dich nur per Telefon, Whatsapp oder Zettel aus.

Wenn dir dieser Artikel gefällt, freuen wir uns über deine Unterstützung

Wie kannst du uns unterstützen?

Du kannst uns beim Vorverkauf unseres neuen Buches unterstützen. Außerdem haben wir eine Startnext-Kampagne, bei der es viele Möglichkeiten der weiteren Unterstützung gibt, sofern du Dubai nicht bereisen möchtest, uns aber trotzdem unterstützen willst. Vielen lieben Dank!

Hier kannst du uns unterstützen

Merke dir den Beitrag “Was kann man zu Hause machen?” jetzt auf Pinterest:



Was kann man zu Hause machen? Corona Quarantäne


Hast du noch weitere Ideen zum Thema: Was kann man zu Hause machen?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Fotos: Youtube Screenshots: Mady Morrison, BOSH.TV, Doodance – Online Tanzen lernen! |  Stock Fotos von Benjamin B, Vadim Georgiev, irisphoto1, Jacob Lund, Borysevych.com/Shutterstock

Martin Merten
Follow me

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.