barcelona city guide

Barcelona in 3 Tagen – City Guide mit 15 großartigen Sehenswürdigkeiten, die jeder besichtigt haben sollte

| | 34 Kommentare

Hi, schön dass du da bist.

Wir sind Caro & Martin, Gründer des Reiseblogs WE TRAVEL THE WORLD. Um mehr über uns und unser Team zu erfahren: Starte hier

Dieser Artikel enthält Werbelinks mit unseren Empfehlungen. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du unsere Arbeit unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Barcelona Sehenswürdigkeiten, Tipps & Highlights

Aktualisiert am 18. September 2020

Wochenendtrip nach Barcelona

Barcelona sollte das perfekte Geburtstagsgeschenk für Caro sein. Barcelona liegt in Katalonien und das war für uns bis dato noch ein unberührter goldener Fleck auf unserer Scratch-Map (Rubbel Weltkarte). Also lud ich Caro im Februar nach Barcelona ein. Jetzt können wir es endlich freirubbeln, haha!

Die Stadt ist toll! Und deswegen habe ich dir einen City Guide für die schönsten Barcelona Sehenswürdigkeiten zusammengestellt, die du auf deiner Sightseeing Tour in 3 Tagen sehen kannst und solltest. 3 Tage reichen bei einem Barcelona-Besuch aber nur um sich mal einen Überblick über die Stadt gemacht zu haben.

Die katalanische Hauptstadt hat viel zu bieten. Die beliebtesten Attraktionen sind zum Beispiel Casa Mila, Casa Batllo, La Rambla oder Camp Nou. Die absolute Top-Sehenswürdigkeit ist natürlich La Sagrada Familia von Antoni Gaudí.

Tipp: Alle Sagrada Familia Tickets auf einen Blick
Hier geht’s direkt zu allen Tickets – am Ende des Artikels haben wir dir auch eine Übersicht zusammengestellt.

Werbung


Die 15 besten Barcelona Sehenswürdigkeiten – in 3 Tagen

Tag 1

1. Mercat de la Boqueria – Barcelona Sehenswürdigkeiten

barcelona Mercat-de-la-Boqueria

Wir sind morgens im Hotel eingecheckt, haben uns etwas frisch gemacht und sind dann zu Fuß über die belebte La Rambla Richtung Hafen gelaufen. Zwischenstopp machten wir auf dem Markt.

Es ist einfach großartig zwischen dem ganzen frischen Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch und jede Menge anderer Spezialitäten zu schlendern. Es ist sicherlich kein Insider-Tipp. Aber das rege Treiben des Marktes muss man auf jeden Fall erleben. An der Bar Boqueria machten wir es uns zum Mittag gemütlich und aßen frische Tapas. 

2. Hafen – Rambla del Mar

Barcelona Hafen

Am südlichen Ende der La Rambla gelangt man zum Monument a Colom (Kolumbusstatue). Wenn man möchte, kann man mit einem Aufzug die 60 m hohe Statue hinauf fahren und hat einen Blick über den Hafen. Wir schlenderten allerdings vorbei um am Hafen „Rambla del Mar“ bis zum Maremagnum (Einkaufszentrum) zu spazieren.

Alle Sehenswürdigkeiten kann man in so kurzer Zeit eh nicht sehen. Aber beim letzten Besuch waren in dem Turm und können es nur empfehlen. Man hat eine interessante Sicht auf die Stadt von dort oben.

3. La Sagrada Familia von Antoni Gaudí


Sagrada Familia von innen und außen

Vom Hafen stiegen wir in den Sightseeing Bus ein und fuhren ohne Zwischenstopp zur römisch-katholischen Basilika La Sagrada Familia. Am Vorabend kauften wir uns auf Anraten bereits die Tickets, um nicht am Eingang anstehen zu müssen. Selbst im Februar ist dort die Hölle los. Aber aus gutem Grund. Die Kirche des Architekten Antoni Gaudí zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Wir kauften uns online Tickets mit bevorzugtem Einlass und Audioguide. Welches Ticket du am besten kaufst kannst du im ausführlichen Artikel zur Sagrada Familia nachlesen.

Von Außen waren wir nicht ganz so beeindruckt, aber als wir das Innere betraten waren wir wirklich sprachlos. Dieses Lichtspiel der bunten Fenster, die Höhe der Säulen, die Verzierungen – einfach alles war WOW und haben wir so noch nie gesehen!
Man schaut eigentlich die ganze Zeit nur nach oben und versucht die Stimmung aufzusaugen.

Ich fand es einfach nur toll die Stimmung der Basilika zu genießen und umherzuschlendern. Ich bin auch sehr gespannt, ob die Sagrada Familia wirklich um 2026/30 fertig wird. Da ist noch einiges zu bauen. Sie wird dann auch von außen sehr imposant sein.

Die Sagrada Familia Tickets auf einen Blick

Hier findest du alle Tickets auf einen Blick

DIE BELIEBTESTEN TICKETS:

Ticket ohne Anstehen – optional mit/ohne Audioguide *Unsere Empfehlung*

DIE BELIEBTESTEN TICKETS MIT GEFÜHRTER TOUR:

➜ Schnelleinlass und Führung
➜ Schnelleinlass mit Führung inkl. Besichtigung der Türme

Werbung

4. Park Güell – Top-Sehenswürdigkeit

barcelona_park-guell_IMG_2512 Park Guell

Der nächste Stop war Park Güell. Er zählt mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. Von der Haltestation mussten wir 10-15 Min zu Fuß den Berg hinauf laufen. Der Park an sich ist kostenlos, aber wenn man in die Zona Monumental (Hauptbereich) möchte, muss man für 8,– EUR ein Ticket kaufen. Dafür kann man sich stundenlang anstellen. Wir sind lieber durch den Park spaziert. Er bietet einige tolle Panoramaaussichten auf die Stadt und du kannst hier viel Zeit verbringen.

Wer vorausplant, kann sich aber auch vorher ein Ticket kaufen, ohne anstehen zu müssen.

Park Güell Ticket vorab kaufen

➜ Park Güell: Hier findest du alle Tickets auf einen Blick

DIE BELIEBTESTEN PARK GÜELL TOUREN:

➜ Park Güell: Geführter Rundgang ohne Anstehen
➜ Park Güell: Ticket für den Park Güell

Werbung

5. Tibidabo – schöne Aussicht genießen

seat_ateca_barcelona_VD84776_2 seat_ateca_barcelona_VD84874_2

Wenn man danach noch die Kraft und Muße hat, kann man sich zum Hausberg Tbidabo aufmachen, um ein noch schöneres Panorama zu genießen. Dort oben gibt es einen interessanten Freizeitpark und die Kathedrale Sagrat Cor zu besichtigen. Vor allem aber auch einen tollen Blick auf die Stadt. Das Problem in der Winterzeit ist, dass die Seilbahnen nicht fahren und die Straßenbahn nur am Wochenende.

Wir hörten aber auch noch von einer Alternative zum Tibidabo und sparten uns diese für Tag 3 auf.

Tipp: Alle Sagrada Familia Tickets auf einen Blick
Hier geht’s direkt zu allen Tickets – am Ende des Artikels haben wir dir auch eine Übersicht zusammengestellt.

Tag 2

6. Arc del Triomf

barcelona_arc-triomf_IMG_2219

Tag 2 starteten wir mit herrlichem Wetter am Arc del Triomf und schlenderten über den Lluis Companys bis zum Parc de la Ciutadella. Es lohnt sich bei gutem Wetter hier spazieren zu gehen. Zwischendurch kann man einfach stehen bleiben und den Straßenkünstlern zuschauen.

7. Parc de la Ciutadella

barcelona_Parc-de-la-Ciutadella_IMG_2256

Im Park kann man spazieren gehen, sich in die Sonne legen, die Brunnen bestaunen oder mit dem Boot auf dem See rudern. Man kommt vorbei am Palau de Justicia und kann bis zum Zoo laufen. Oder du schlenderst du El Born. Ein hippes Viertel mit coolen Restaurants und Cafés.

8. Strand von Barceloneta

barcelona_strand_IMG_2280

Vom Park ging die Sightseeing Tour weiter zum Platja de la Barceloneta, um das schöne Wetter weiter zu genießen. Für einen Sprung ins Wasser ist es im Februar allerdings noch zu kalt.

Spannend ist es hier einfach nur die Leute zu beobachten. Das kann man am besten bei einer Paella am Ria de Vigo (Empfehlung von Einheimischen). Das Essen war super lecker! Die perfekte Stärkung, um sich die weiteren Sehenswürdigkeiten anzuschauen.

9. Castell de Montjuïc – Sehenswürdigkeiten Barcelona

Castell Montjuic

Weiter ging es hinauf zum Castell de Montjuïc. Vorher genossen wir noch das Panorama vom Jardins de Miramar. Wie auch beim Tibidabo sind hier die Seilbahnen im Winter geschlossen und man muss zu Fuß hinauf oder mit dem Taxi.

Ins Castell de Montjuïc selbst sind wir nicht hinein, sondern nur außen um die Mauern herum gewandert und erblickten zur Linken ein Panorama auf Barcelona und zur Rechten ein Panorama zum gigantischen Industriegebiet.

10. Estadi Olimpic – Olympiastadion

barcelona_stadion_IMG_2355

Vom Castell sind wir zu Fuß hinunter bis zum Olympiastadion gelaufen und haben einen kurzen Blick hinein geworfen. Falls du Fußball-Fan bist, dann empfehlen dir Camp Nou. Hier kannst du den FC Barcelona spielen sehen.

11. Museu Nacional d’Art de Catalunya

Barcelona Museo Nacional barcelona_museu-nacional_IMG_2387

Quasi gegenüber vom Stadion liegt das Museu Nacional d’Art de Catalunya, auch als MNAC bekannt. Von oben hat man einen schönen Blick auf die Stadt. Das Museum selbst hat eine tolle Fernwirkung, vor allem vom Font Magica aus. Der Brunnen ist im Winter allerdings leider nicht an.

Das lustigste bei dem Museum ist, dass es Außen überall Rolltreppen gibt. Im Freien hab ich noch nie Rolltreppen gesehen und wirklich sinnvoll sind sie meiner Meinung nach auch nicht.

12. Casa Batlló von Antoni Gaudí – Top Barcelona Sehenswürdigkeiten

barcelona_casa-batllo_IMG_2391

Unsere letzte Station war am Abend das Casa Batlló. Es gehört mit zu den großartigsten Bauwerken von Gaudi. Um es sich von innen anzuschauen muss man allerdings stolze 22,50 EUR bezahlen. Wir bewunderten es dann lieber nur von Außen und machten uns auf den Weg zum Abendessen. In der Nähe befindet sich das Casa Milà. Ebenfalls ein sehenswertes Bauwerk von Antoni Gaudí. Für das Casa Milà und Casa Batlló benötigt man mehr Zeit und deshalb haben wir es uns für das nächste Mal aufgehoben.

Werbung

Tag 3

13. Bunkers del Carmel – Barcelona Sehenswürdigkeiten

Tipp: Alle Sagrada Familia Tickets auf einen Blick
Hier geht’s direkt zu allen Tickets – am Ende des Artikels haben wir dir auch eine Übersicht zusammengestellt.

barcelona_bunkers-del-carmel_IMG_2480 Bunkers del Carmel

Die Bunkers del Carmel sollten DIE Alternative zum Panorama vom Tibidabo sein. Also machten wir uns selbst ein Bild. Und in der Tat. Man hat ein Rundum Panorama von den Bunkern aus. Auf die Stadt mit dem Hafen, auf die Berge, einfach überall hin und unglaublich schön! Keine störenden Bäume, Häuser oder sonstiges. Ein weiterer Vorteil: Die Bunker liegen nicht so weit weg vom Zentrum wir der Tibidabo.

Zu den Bunkern gelangt man mit der U-Bahn (Metro L4). Man muss an der Metro-Station Alfons X aussteigen und den Berg hinaufwandern über die Carrer de Teneriffa. Irgendwann kommen steile Treppen. Die einfach immer weiter hoch gehen und am Ende den Ausblick genießen.

Werbung

14. Catedral – Kathedrale von Barcelona

barcelona_catedral_IMG_2490

Die gotische Kathedrale befindet sich im Stadtteil Barri Gòtic. Optisch ist sie absolutes Kontrastprogramm zur Sagrada Familia. Verpasst haben wir leider den Kreuzgang mit den echten Gänsen.

15. Barri Gòtic, Gotisches Viertel– Sehenswürdigkeiten Barcelonas

Barcelona Barri Gotic

Von der Kathedrale aus kann man wunderbar durch die engen mittelalterlichen Gassen von Barri Gòtic schlendern, dem gotischen Viertel. Bei dem Gassengewirr kann man sich fast verlaufen. Vielleicht entdeckst du ja auch den kleinen Placa de Sant Felip Neri, einer der Geschichtsträchtigsten Plätze der Stadt. Im spanischen Bürgerkrieg gab es hier ein gewaltsames Massaker (zwischen Juli 1936 und April 1939), das die Stadt und Katalonien bis heute geprägt hat. Die Spuren sieht man an den Wänden.


Übernachten in Barcelona

Hotel Jazz

hotel_jazz_IMG_1927 hotel-jazz_IMG_1924

Das Hotel Jazz in Barcelona hat eine Top Lage in der Nähe des Placa Catalunya und somit eine super Anbindung an die Metro, den Startpunkt des Hop-On, Hop-Off Busses und den Aerobus (Shuttle zum Flughafen). Leider war es im Februar zu kalt, um in den Pool auf dem Dach zu springen. Aber die Aussicht ist grandios von der Dachterrasse. Gefrühstückt haben wir immer in sehr netten Cafés in der Nähe. Es ist ein guter Spot, um die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden.

Hotel Condes

hotel_condes_barcelona_IMG_9713 hotel_condes_IMG_9672_02

Das Hotel Condes ist ein stylisches Hotel im Zentrum von Barcelona. Die Zimmer sind sehr schick und auf der Dachterasse bietet sich ein Rundumblick auf die Stadt, sowohl in Richtung Sagrada Familia, als auch Tibidabo. Was will man mehr?

Weitere Hotels direkt finden:



Booking.com

Airbnb

Eine andere Möglichkeit sind natürlich die ganzen Airbnbs in der Stadt. Da kannst du mit Locals in Kontakt kommen und entdeckst wahrscheinlich ganz andere Ecken Barcelonas. Über diesen Link bekommst du 25 EUR Reiseguthaben geschenkt.


Restaurants, Bars & Cafés

Ria de Vigo

Barcelona Ria de Vigo

Ein Tipp von Freunden aus Barcelona. Was will man mehr? Man kann die leckere Paella mit Blick aufs Wasser genießen und die Menschen an der Strandpromenade beobachten.

Bosco

Barcelona Bosco

Das Restaurant liegt versteckt in der Nähe der Kathedrale und bietet leckere Speisen und Getränke.

Tribu Woki

tribu_woki_IMG_2186

Zum Frühstück sind wir ins Tribu Woki oder Woki Organic Market gegangen. Großartiger Cappuccino und super leckere und frische Auswahl an Essen, auch zum Mittagessen geeignet. Der Innenbereich ist außerdem sehr stylisch eingerichtet.

Teresa Carles

Im Teresa Carles gibt es vegetarische und vegane Gerichte. Hier sind wir auch zum Frühstück hingegangen. Der Service ist nur leider etwas lahm.

Bar Boqueria

bar-boquera_IMG_1946

Die Bar Boqueria ist im Mercat de la Boqueria. Sie ist zwar eher ein wenig touristisch, aber die Stimmung dort fanden wir super. Hier kannst du katalanische Spezialitäten, wie Botifarra amb Mongetes, frisch vor deinen Augen zubereiten lassen.

Cachitos

Im Cachitos in Las Ramblas gibt es kleine Tapas und Cocktails. Ab 23/24 Uhr wird plötzlich die Musik aufgedreht und es verwandelt sich fast in eine Art Club.


Barcelona mit dem Sightseeing Bus

Wir waren zum ersten Mal in Barcelona und finden es immer ganz gut sich eine Übersicht über eine Stadt zu verschaffen, die man noch nicht kennt. Wie zum Beispiel mit einer Stadtrundfahrt mit einer Hop-on-Hop-off-Tour. So sieht man in kurzer Zeit viele Sehenswürdigkeiten und beim nächsten Besuch kann man dann andere Gegenden erkunden.

In Barcelona gibt es zwei verschiedene Hop-On, Hop-Off Bus Anbieter. Wir waren mit City Tour Barcelona (rote Busse) unterwegs. Dann gibt es noch Barcelona Bus Turistic (blaue Busse). Beide haben ähnliche Stopps. Die Routen von City Tour Barcelona empfanden wir aber für uns als praktischer.

Obwohl Barcelona Bus Turistic sogar drei statt nur zwei Routen anbietet. Kommt aber ganz drauf an, was man sehen möchte und wo man seine Unterkunft hat.

Für die Stadtrundfahrt kauften wir uns für die ersten beiden Tage ein 2-Tagesticket für 39,– EUR. Die Preise sind bei beiden Anbietern gleich und man kann beim Onlinekauf Geld sparen. Hätten wir das mal vorher gewusst.

In den Wintermonaten verläuft die Ostroute anders, wodurch man nicht so weit in den Osten kommt. Das hatte aber den Vorteil, dass man viel schneller vom Strand zur Sagrada Familia kam.

Die Busse versprechen zwar „free WiFi“, das ist aber eher nicht zu gebrauchen.

Ansich fanden wir die Tour sehr gut, aber an manchen Stopps wusste man überhaupt nicht wo man jetzt lang gehen sollte, um die Sehenswürdigkeit zu finden. Die Beschilderungen fehlten komplett.

Sightseeing Bus Ticket vorab kaufen

➜ Stadtrundfahrt: Hop-On Hop-Off – 1- oder 2-Tagesticket
➜ Stadtrundfahrt: Hop-On Hop-Off – Mit Aquarium

Werbung


Spar-Tipp: Barcelona mit der Metro

Das Metronetz ist gut ausgebaut und mit den Metro-Linien man kommt schnell von A nach B. Für den dritten Tag kauften wir uns ein 10er-Ticket für 9,95 EUR, dass wir zusammen nutzten. Ein Einzelticket kostet 2,15 EUR. Insgesamt ist das Ticketsystem, wie überall auf der Welt, um einiges übersichtlicher als in Deutschland.

Metro Ticket vorab kaufen

➜ Alle Metro Ticktes: Alle Tickets auf einen Blick


WLAN Hotspots

Überall in der Stadt verteilt findest du freie WLAN Hotspots. Wirklich sehr praktisch wenn du nicht unbedingt in ein Café gehen möchtest, um mal eben online zu gehen. Hier findest du eine Übersicht mit allen Spots.


Flughafen Transfer

Wir sind von von Frankfurt aus nach Spanien geflogen. Der Aerobus ist der günstigste Transfer vom Flughafen in die Stadt und umgekehrt. Am Flughafen ist er im Erdgeschoß zu finden und auf dem ca. 35 minütigen Weg in die Stadt hielt er praktischerweise am Placa Catalunya in der Nähe unseres Hotels.

Die Fahrt kostet 5,90 EUR und der Bus fährt alle 5 Minuten. Also wirklich sehr komfortabel. Auch hier gibt es „free WiFi“ das mehr schlecht als recht funktioniert. Aber es gibt überall im Bus USB-Stecker, um sein Handy zu laden. Sehr praktisch.

Flughafen Transfer vorab buchen

➜ Alle Transfers: Transfers auf einen Blick


Kostenlos Geld abheben

Mit der kostenlosen 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank kannst du nicht nur in Spanien, sondern weltweit kostenlos Bargeld abheben!


Barcelona im Februar

Was mitnehmen wenn es zu Hause noch so kalt ist und in Barcelona auch nicht so richtig warm? Tja, auf jeden Fall nicht zu warme Sachen, aber da es Abends frisch wird auch nicht zu dünne Sachen.

Wir hatten das Glück, dass die wohlig warme Sonne hervorkam und kauften uns noch leichtere Sportschuhe, da die Winterschuhe einfach zu schwer und zu warm waren. Da man generell ziemlich viel latscht in Barcelona sind bequeme Sportschuhe sowieso die bessere Alternative.

Die meisten Seilbahnen fahren nicht im Winter und den magischen Brunnen Font Magica kann man leider auch nicht bestaunen. Er zählt eigentlich mit zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. 

Wir kommen aber gerne wieder zu einer anderen Jahreszeit, um auch die weiteren Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Casa Batllo und Casa Mila müssen wir uns noch innen anschauen. Auf Camp Nou werden wir wohl verzichten. Wir sind weder FC Barcelona Fans noch generell Fußball Fans.

Montserrat steht als Must See auch noch ganz oben auf der Liste. In 3 Tagen kann man eben nicht alles machen.


Karte – Restaurants & Sehenswürdigkeiten


Touren und Tickets

Die Sagrada Familia Tickets auf einen Blick

Hier findest du alle Tickets auf einen Blick

DIE BELIEBTESTEN TICKETS:

➜ Ticket ohne Anstehen – optional mit/ohne Audioguide *Unsere Empfehlung*

DIE BELIEBTESTEN TICKETS MIT GEFÜHRTER TOUR:

➜ Schnelleinlass und Führung
Schnelleinlass mit Führung inkl. Besichtigung der Türme

WEITERE TOUREN IN BARCELONA

➜ Barcelona Touren: Hier findest du alle Touren in Barcelona
➜ Stadtführung: Alle Stadtführung auf einen Blick
➜ Barcelona Radtour: 4-stündige Fahrradtour in der Kleingruppe
➜ Park Güell: Besichtigung des Park Güell

Barcelona City Pass

➜ Barcelona City Pass: Alle Barcelona City Cards auf einen Blick

Werbung


Reiseführer:

Bestseller Nr. 1
MARCO POLO Reiseführer Barcelona: Reisen mit Insider-Tipps. Inkl. kostenloser Touren-App und Event&News
  • Massmann, Dorothea (Autor)
  • 152 Seiten - 29.11.2017 (Veröffentlichungsdatum) - MAIRDUMONT (Herausgeber)
Bestseller Nr. 2
Lonely Planet Reiseführer Barcelona
  • St. Louis, Regis (Autor)
  • 330 Seiten - 05.02.2019 (Veröffentlichungsdatum) - LONELY PLANET DEUTSCHLAND (Herausgeber)

Merke dir den Beitrag jetzt auf Pinterest:

Die schönsten Barcelona Tipps und Sehenswürdigkeiten für 3 Tage Barcelona Kurzurlaub

Hast du noch weitere Barcelona Tipps oder kennst lohnende Sehenswürdigkeiten?

Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag.

Disclaimer: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Mit der Buchung/dem Kauf über einen der Links erhalten wir eine Provision, mit der du uns unterstützt. Dich kostet es natürlich nichts extra! Danke für deine Unterstützung!

Martin Merten

Fulltime-Reiseblogger, Autor, Content Creator // Kreativer // Ideenfinder // Impulsgeber // Perfektionist // Genießer // Ironiker

34 Kommentare

  1. […] ➜ Alles zum SEAT Ateca (Austattung, Design, Zubehör, etc.) ➜ City Guide – Barcelona in 3 Tagen […]

  2. nakura

    Ich plane gerade den Mai-Trip mit meiner Mutter und bin auf dein Posting gestossen. Guter Beitrag und hilfreich, vielen Dank! 🙂

    1. So soll’s sein 🙂

      Vielen Dank & viele Spaß!
      Martin

  3. […] du in Barcelona bist, führt kein Weg an einer Besichtigung der Sagrada Familia vorbei. Glaub mir, es wird sich […]

  4. Susanne

    Eure Barcelonatipps sind wirklich toll. Wir haben unsere Zeit dort sehr genossen. Ich habe noch einen Tipp für die Stadt, der etwas weniger bekannt ist: das Hospial de Sant Pau (http://vonortzuort.reisen/spanien/barcelona/hospital-de-sant-pau/)
    In der alten Krankenhausanlage findet man wunderschöne Bauten im katalanischen Jugendstil.
    LG Susanne

  5. Caro

    vielen lieben Dank für den tollen Bericht und die Bilder!!! Wir können es gut gebrauchen, denn auch wir fliegen im Februar für 4 Tage!!! also Danke!

    1. Carolin Steig

      Ganz viel Spaß, freut uns wenn der Artikel euch hilft!
      Lg, Caro

  6. […] Spannende Tipps für ein trübes Barcelona Wochenende hat auch Martin zusammengefasst […]

  7. […] Und es gab noch nicht mal ein negatives Erlebnis, das die Angst hätte auslösen können. Das kam erst viel später auf unserem Rückflug von Barcelona nach Frankfurt. […]

  8. Holger Steinbach

    Was aus meiner Sicht fehlt, ist der Barcelona-Pavillon von Mies van der Rohe (liegt ja quasi auf dem Weg vom Olympiastadion zur Nationalmuseum) und vor allem der wundervolle „Plaza del Sol“ …

    1. Martin Merten

      Danke dir für die weiteren Tipps!

      LG
      Martin

  9. […] Reisetipps zu Barcelona findest du in unserem Barcelona Guide oder […]

  10. […] und Inspirationen? Wie wär’s mit einem Besuch in Barcelona? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide oder wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen […]

  11. […] Wie wär’s mit einem Besuch in Barcelona oder Rom? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen kannst oder in unseren 3-tägigen Rom City […]

  12. […] Wie wär’s mit einem Besuch in Barcelona oder Rom? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen kannst oder in unseren 3-tägigen Rom City […]

  13. […] suchst noch weitere Barcelona City Tipps und Inspirationen? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, oder wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen […]

  14. […] Hier findest du unzählige Sehenswürdigkeiten wie das Gotische Viertel, den magischen Brunnen an der Placa de Espanya, unzählige Museen und natürlich die eindrucksvollen Werke Antoni Gaudis. Sein Meisterwerk ist ohne Zweifel die faszinierende Sagrada Familia, die zu den eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Spaniens zählt. […]

  15. […] Wie wär’s mit einem Besuch in Barcelona, Venedig oder Rom? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen kannst, in unseren Venedig City Guide oder in […]

  16. […] Vor den Stränden von Roses, Palamós und Platja d’Aro sind Surfer und Segler häufig anzutreffen. Und getaucht wird auch an der Costa Brava. Die klassischen Reviere liegen rund um die Illes Medes, kleine Inselchen vor L’Estartit. Neben Sport steht das kulturelle Angebot in Barcelona hoch im Kurs. In der Metropole warten die Sagrada Familia, Gaudís spektakuläre Wohnhäuser und diverse Museen auf Besucher. Ausführliche Informationen zu Barcelona findest du in unserem Barcelona Reiseführer und in unserem City Guide für 3 Tage in Barcelona. […]

  17. […] Wie wär’s mit einem Besuch in Barcelona oder Rom? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen kannst oder in unseren 3-tägigen Rom City […]

  18. Theresa

    Lieber Martin, danke für den ausführlichen Artikel. Ich war selber vor ein paar Wochen in Barcelona und WAR BEGEISTERT! Hier nur ein kleiner Einblick, vielleicht ist für das nächste Mal etwas für dich dabei:

    https://www.populrblog.com/barcelona/

    Liebe Grüße

    Theresa

  19. […] suchst noch weitere Barcelona City Tipps und Inspirationen? Schau dazu am besten in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, oder wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen […]

  20. Nina Lipp

    Wow, wir reisen im Oktober auch 3 Tage nach Barcelona. Euer Blogpost hilft uns da sehr weiter! Vielen Dank für die ganzen Tipps!

  21. […] Und was du alles in Barcelona an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten erleben kannst, erfährst du im detaillierten City Guide “Barcelona Sightseeing Guide für drei Tage“. […]

  22. […] du noch weitere Barcelona Highlights, City Tipps und Inspirationen suchst, schau mal in unseren 3-tägigen Barcelona City Guide mit vielen weiteren Barcelona Highlights, oder wie du stressfrei die Sagrada Familia besichtigen […]

  23. […] Reisetipps zu Barcelona findest du in unserem Barcelona Guide und in diesem Artikel […]

  24. […] ➜ Hier geht es zu unserem kompletten Lissabon City Guide ➜ Oder wie wäre es mit einer Städtereise nach Barcelona? […]

  25. […] weitere City Tipps und Inspirationen? Schau dazu am besten in unseren Dubai Reiseführer, unseren 3-tägigen Barcelona City Guide, oder in unseren 3-tägigen Lissabon City […]

  26. Metrocazar

    Toller Artikel met sehr schöne Bilder von Barcelona.
    Vielleicht ist unser U-Bahn-Navigationssystem interessant für diejenigen, die Barcelona mal besuchen möchten.

  27. […] du in Barcelona bist, führt kein Weg an einer Besichtigung der Sagrada Familia vorbei. Glaub mir, es wird sich […]

  28. […] Mallorca in 4 Tagen ➜ Barcelona City Guide ➜ Katalonien Rundreise […]

  29. […] startet und endet in Barcelona. Lass uns zunächst ein paar Tage hier bleiben, um die Stadt zu erkunden. Denn für mich ist […]

  30. […] – einfach mal für 2 – 3 Tage raus aus dem Alltag, am liebsten in die Sonne. Zum Beispiel nach Barcelona oder Lissabon. Ja ich weiß, es ist traumhaft! Aber genau an diesen Stellschrauben kann jeder von […]

Deine E-Mail Adresse wird gemäß unserer Datenschutzrichtlinie vertraulich behandelt. Erforderliche Felder sind mit * markiert.